Xenoblade Chronicles: Definitive Edition – Artbook präzisiert Hinweise auf die Zukunft der Serie

  • Seit dem 29. Mai 2020 ist die Xenoblade Chronicles: Definitive Edition für die Nintendo Switch erhältlich. Die überarbeitete Fassung des Wii-Klassikers bringt nicht nur ein verbessertes technisches Gerüst mit sich, sondern erweitert das Spiel auch inhaltlich um den Epilog „Die verbundene Zukunft“, in dem ihr Shulk und Melia auf ein Abenteuer auf der Schulter des Bionis‘ begleitet. In einem Interview mit der Famitsu hat Tetsuya Takahashi, Gründer von Monolith Soft, vor der Veröffentlichung des Spiels bereits angedeutet, dass der Epilog Hinweise auf die Zukunft der beliebten JRPG-Serie enthalten soll (wir berichteten).


    Das offizielle Artbook zur Defintive Edition, das dem Collector‘s Set zum Spiel beiliegt, präzisiert jetzt einige der Andeutungen, die Takahashi gegenüber der Famitsu gemacht hat. Das Buch beginnt mit einem Beitrag Takahashis, in dem er die Geschichte der Serie seit der Wii-Ära rekapituliert. Im letzten Abschnitt führt er dann aus, inwiefern der Epilog der Definitive Edition einen Hinweis auf die Zukunft der Serie geben soll:


    Zitat

    Wenn es um neue Elemente geht, ist die größte Neuerung eine Region, die nicht rechtzeitig für das ursprüngliche Spiel fertiggestellt wurde – die Schulter des Bionis‘ –, die die Bühne für den Epilog des Spiels, "Die verbundene Zukunft", bildet. Ähnlich wie Torna – The Golden Country, das dem Hauptspiel Xenoblade Chronicles 2 hinzugefügt wurde, konzentriert sich Die verbundene Zukunft auf den Charakter und die Geschichte von Melia, nachdem die Ereignisse der Haupthandlung zu Ende gegangen sind. Warum Melia und nicht Fiora, Reyn, Dunban, Sharla oder Riki, könnte man fragen? Nun, das liegt daran, dass dieses Szenario nicht einfach eine neue Geschichte ist, die es zu erzählen gilt, sondern eine Art Wegstein, der in die Zukunft weist. Die Ereignisse, die sich abspielen, und die Worte, die von den Figuren in Die verbundene Zukunft gesprochen werden, sind mit der Zukunft von Xenoblade Chronicles selbst verbunden. Wir bei Monolith hoffen, dass ihr, während ihr dieses neue Szenario erlebt, gerne davon träumen werdet, was für eine Zukunft das sein könnte. An alle, die seit Beginn der Xenoblade-Serie bei uns sind, und an alle, die ihre Reise mit uns beginnen, hoffen wir, dass die Möglichkeiten für die Zukunft von Xenoblade Chronicles euch beim Spielen inspirieren.


    Habt ihr den Epilog der Xenoblade Chronicles: Definitive Edition bereits gespielt?


    Quelle: Nintendo Everything – Newsbild: © Monolith Soft / Nintendo

  • Cool, fast ein Grund das Epilog vorzuziehen und doch schon jetzt zu spielen. Sowas an dieser Stelle in der Form einzubauen ist schon klasse,.


    Ich freue mich dann schon mal, das die Serie weiter geht. Ist inzwischen meine Lieblings-RPG Reihe geworden.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • Zitat

    Wir bei Monolith hoffen, dass ihr, während ihr dieses neue Szenario erlebt, gerne davon träumen werdet, was für eine Zukunft das sein könnte.

    Davon träumen ich seitdem ich damals Xenoblade Chronicles auf dem New Nintendo 3DS durchgespielt habe. :love:

  • Hm so wie man das hier ließt würde ich ja fast darauf schließen das wir ne Möglichkeit bekommen das die Welten aus 1 und 2 zusammen kommen für ein Spiel. Das wäre doch recht amüsant :D Ich meine wir haben ja jetzt 2 große neue Welten die man erkunden könnte wenn man die verbinden könnte :D

  • Also hab ich das doch nicht als einziger überinterpretiert : D Hab mich, als ich ins Artbook geschaut habe, schon gefragt, ob ich das richtig interpretiere und das quasi ne halb Ankündigung auf Xenoblade 3 war, welches diesmal sogar am ersten Teil anknüpfen wird auf irgendeiner Art und Weise. Ich bin da schon so mega gespannt! Aber erstmal gucken, was der Epilog so bereit hält. Da werden noch Wochen wenn nicht sogar Monate vergehen bis ich da ankomme. Bin nun nach 11 Std erst an dem Punkt, wo die Reise los geht^^

  • Mich hat der Epilog nicht so gefesselt wie das Hauptspiel. Zumal nach 5 Std Spielzeit alles vorbei war. Keine Ahnung wie manche 10 - 15 Std hinbekommen. Trotzallem bin ich gespannt wie es in Zukunft weiter gehen wird.

  • Bist du nur durchgerannt oder hast du dir auch Zeit gelassen die Gegend zu erkunden, die Missionen zu machen, die Einzigartigen Gegner zu besiegen etc?


    Hab vor ein paar Tagen gerade erst wieder 5-7 Stunden nur auf dem Bein verbracht und hab alles erkundet, gesammelt, gekämpft, Missionen gelöst...

  • Ich hoffe ja immer noch auf einen Port vom Xer und irgendwann darf gerne XC3 kommen.
    Die Xenoblade-Reihe ist mir mittlerweile mehr ans Herz gewachsen, als beispielsweise Final Fantasy.

    Ich spiele zur Zeit am meisten:


    -Xenoblade Chronicles 2:Torna (Switch)

    -Grandia (Switch)

    -Straßen des Glücks (Wii)

  • Wenn es Leute gibt die bei Storytelling echt krass drauf sind dann die Macher von Xenoblade.Die Story der 1 und 2 find ich grandios und ich freu mich den Epilog zu spielen.

    Es ist halt typisches 08/15 Clickbait eines Gamestar-Newsschreibers ohne Ehre und ohne Rückgrat; eine Schande für seine Zunft. Nachricht über Switch Kommentar eines Users

  • Ich bin schon so verdammt gespannt was Monolith Soft als nächstes zaubert. Nintendo kann wirklich darüber froh sein im Besitz von Monolith Soft zu sein. Ich meine Monolith Soft hilft Nintendo bei den eigenen Projekten UND schafft es immernoch an eigenen Spielen zu arbeiten. Ich bin einfach nur froh, dass Nintendo Geld in die Hand genommen hat und Monolith Soft gekauft hat.

    I❤Nintendo :mldance: #4ever!!!

  • Mich würde es sehr interessieren, wie die Geschichte auf der Schulter des Bionis ursprünglich geplant war, als dies noch als Teil des ursprünglichen Spiels vorgesehen war.

    Diese Frage wurde in diesem Interview beantwortet:


    https://www.youtube.com/watch?v=WwZq82Y3OOY&t=371s

  • @Kugelwilli


    Für mich hat Xenoblade die Final Fantasy Reihe ersetzt. Xenoblade ist das, was ich mit für Final Fantasy gewünscht hätte


    Sowohl Teil 1 als auch Teil 2 zählen zu meinen All Time Favourites. Jetzt wünsche ich mir noch einen X Port, um die Reihe auf der Switch komplett zu haben.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • @Rincewind
    Ich wünsche, dass die enttäuschten FF-Fanboys der Xenoblade Reihe eine Chance geben würden und nicht wegen der "minderwertigen" Konsole abgeschreckt wären. Ich glaube, dass viele von denen große Freude an der Reihe hätten.


    Der Grund weshalb aus meiner Sicht X nicht als Port auf der Switch erscheinen wird, liegt darin, dass man bei Monolith nicht mehr in diese Richtung mit der Reihe gehen möchte.

  • Der Grund weshalb aus meiner Sicht X nicht als Port auf der Switch erscheinen wird, liegt darin, dass man bei Monolith nicht mehr in diese Richtung mit der Reihe gehen möchte.

    Ich glaube, wenn der Erfolg der DE groß genug ist, wird man da trotzdem drüber nachdenken. Ist halt günstiger, als eine komplette Neuentwicklung, und wenn man am Ende den gleichen Umsatz in Aussicht hat, wäre es eine logische Maßnahme.


    Da X bisher ja nur für die U raus kam, wäre ein Port hier für mich eigentlich sogar logischer, als er es beim ersten Teil gewesen ist.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!