Meilenstein erreicht: Capcom verzeichnet 100 Millionen verkaufte Einheiten der Resident Evil-Reihe

  • Im Jahre 1996 begann für Capcom mit dem ersten Teil der Resident Evil-Reihe eine ganz besondere Geschichte. Angefangen auf der PlayStation, weitete sich das Franchise über alle Konsolen-Generationen aus und schaffte sogar den Sprung auf die Leinwand. Dabei hielt man stets am originalen Konzept fest: Als einer der Titel-Helden wie beispielsweise Chris Redfield, Jill Valentine oder Leon S. Kennedy durchstreift man mal mehr oder weniger unheimliche Landschaften, kämpft sich durch Horden von Untoten und Mutanten und ist dabei der Umbrella Corporation auf den Fersen. Erst gestern konnten wir während der Präsentation zur PlayStation 5 einige Bilder zum neuesten Teil der Reihe, Resident Evil Village, bestaunen.


    Nun gab Capcom bekannt, dass man einen, für die Firmengeschichte einzigartigen, Meilenstein erreichen konnte. Insgesamt haben sich nun weltweit 100 Millionen Einheiten der Spiele-Reihe verkaufen können. Resident Evil ist hierbei die erste Marke, mit der Capcom einen solchen Erfolg verzeichnen kann und bezeichnet dies als eine neue Ära, die damit eingeläutet wird. Wir gratulieren zu diesem Erfolg und sind gespannt, was Capcom für die Nintendo-Welt zukünftig bereithält.


    Welche Erinnerungen verbindet ihr mit der Resident Evil-Reihe?



    Quelle: Capcom – Newsbild: © Capcom

  • @Maluigi | Leon
    Schwer zu sagen, ob es Erfolg ist. Bedenkt man die Remakes, Remaster, VC Ableger beider Spiele und auf wie vielen Platformen das vertreten ist, sieht das nicht mehr soooo groß aus.
    Wobei Zelda da etwas die Nase vorn hätte, da sie eben nicht auf 3 - 4 Platformen zeitgleich veröffentlichen.


    Wobei da noch die Frage ist, ob eben sowas auch mit reinläuft oder reine Ableger auf Retail z.B.

  • @Tredos es kommt darauf an, was du suchst. Grundsätzlich ist der vierte Teil mein persönliches Highlight. Solltest du dich mit jemanden in den Mehrspieler-Modus wagen wollen, finde ich Teil 5 spitze, auch wenn man hier kein typisches Resi mehr bekommt, da die Action im Vordergrund steht. Kannst da zur Not auch nochmal in unseren Test reinschauen.

  • Nicht ein einziges davon stammt von mir.


    Ich kann mit Horror nicht viel anfangen :dk:

    „Wir glauben an Generationen. Wir denken, dass es Zeit ist, der PlayStation-Community etwas Neues zu geben, etwas anders, das wirklich nur auf PS5 genossen werden kann“,


    Die Größte Lüger der Gaming Geschichte vom größten Lügenbaron

  • @Tredos


    Ich denke Fans der Serie würden dir die ersten Ableger + Teil 4 empfehlen.
    Ich persönlich hatte aber auch viel Spaß mit Resident Evil Revelations 1 (auf dem 3DS). Das Spiel gibt es gerade für 9,99€ im Angebot für die Switch. Mir hat das Setting auf dem Schiff ganz gut gefallen :)

  • @Tredos ich habe alle 8 Teile die auf switch draußen sind, im Prinzip sind alle gut, einige Leute haben Stress mit Resident 5 oder 6 weil es anscheinend nix mehr mit Resident zu tun hat, zumindest mit 5 hatte ich null stress, 6 muss ich noch zocken

  • Mein liebster Teil ist immer noch Original 2. Es war mein erstes PC Spiel für Erwachsene. Und ich habe heute noch den Original Karton hier. Und den Soundtrack höre ich heute manchmal noch.


    Ich habe es echt oft gespielt. Auch auf dem N64 und dem Gamecube.


    Ansonsten hat jeder Teil seinen Charme mit vor und Nachteilen.


    Ansonsten...herzlichen Glückwunsch. :)


    Ich hätte jetzt gerne noch Dino Crisis als remake...resident evil mit Sauriern. :thumbsup:

    Ich liebe Retrogaming auf SNES, Mega Drive und N64. Wer noch?

    Lasst uns Spielen. Denn es macht Spaß! :*

  • meine Favoriten sind das Remake von Teil 1 aufm Gamecube, Teil 2 auf dem N64 und der 4er auf der wiiu mit pointersteuerung.
    Die Ports auf der switch haben sie leider etwas verkackt, sind aber dennoch gute Spiele.
    Die remakes von 2 und 3 sollten wie das remake von 1 sein, da bin ich auch sehr enttäuscht :(

  • Leider nach über einem Jahr immer noch kein Patch für die Switch Versionen (Resident Evil 1 und Zero)... die Ladezeiten bringen mich bereits im Vorschauvideo an den Rand des Wahnsinns, daher leider kein Kauf von mir dieses Mal :p

  • Endlich ist es auch offiziell. :)
    Weil wenn man den letzten Quartalsbericht von Capcom in dem bekanntgegeben wurde dass sich die Reihe bis zum 31.3.2020 98 Mio. mal verkauft und man die Verkaufszahlen (der ersten 5 Tage) vom Resident Evil 3 Remake die 2 Mio. entsprechen zusammenrechnet kommt man auf gut 100 Mio.

  • @Sib Auch wenn ich nicht weiß, ob z.B. die VC rein zählt (Remakes tun es), hat Zelda insgesamt weniger Spiele und das auf weniger Plattformen veröffentlicht, sodass man es als größeren Erfolg zählen kann. Man muss dabei auch bedenken, dass der Markt von den 80ern als der erste Teil erschien und auch in den 90ern, sehr viel kleiner war. Auch im Verhältnis dürfte die Zelda-Serie daher mehr als Resident Evil verkauft haben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!