Paper Mario: The Origami King – Mehrere Minuten Gameplay und 40 neue Screenshots veröffentlicht

  • Der Tag der Veröffentlichung von Paper Mario: The Origami King rückt immer näher. Schon Mitte nächsten Monats könnt ihr euch in neue Abenteuer mit Paper Mario auf eurer Nintendo Switch stürzen. Vor Kurzem erst veröffentlichte Nintendo einen neuen ausführlichen Trailer für das Spiel (wir berichteten) und nun folgen bereits über vier Minuten Gameplay und 40 neue Screenshots, die das Spiel präsentieren. Die Screenshots könnt ihr in der nachfolgenden Spielegalerie anschauen:


    Spielegalerie zu Paper Mario: The Origami King


    Alternativ findet ihr die Bildschirmfotos anschließend an das Gameplay im YouTube-Video von GameXplain, welches euch zum Beispiel mehrere Ausschnitte aus den Boss-Kämpfen zeigt. Auch weitere Stücke der atmosphärischen Hintergrundmusik und viele neue Einblicke in das Spiel könnt ihr diesem Video entnehmen:



    Erhöht das neue Material eure Vorfreude? Was gefällt euch daran am besten?


    Quelle: GameXplain, imgur – Newsbild: © Nintendo

  • Das Kampfsystem schaut schon knifflig und interessant aus und nicht so verblödet simpel wie in Sticker Star oder Color Splash


    Ich weiß nicht, ich auf der einen Seite extrem skeptisch aber auch irgendwie sehr optimistisch

  • Irgendwie hat es selbst dieser Trailer geschafft überhaupt keine meiner Fragen zu beantworten,
    Kriegt man EP für Kämpfe? Wie funktioniert Progression? Wie ist die Oberwelt aufgebaut?
    Stattdessen haben sie einfach ein Boss nach dem anderen gespoilert und die Welten in denen man sich aufhält.
    Das Kampfsystem kann gut sein aber dazu fehlt mir leider noch einiges an Infos um entscheiden zu können in welche Sparte Paper Mario ich es schieben kann.
    Hoffentlich wird davor noch ein genauerer Trailer erscheinen der diese Kernpunkte im Gameplay anspricht und nicht sinnlos nur Dinge spoilert.
    Ansonsten muss ich erst den Release abwarten und mir von Testern ein genauen Eindruck zu machen.
    Selten einen so langen Trailer gesehen ohne auch nur eine meiner Fragen bezüglich des Gameplays zu beantworten.

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

  • Werde mir nichts mehr dazu ansehen. Der großartige Trailer vorher hat gereicht, um mich wirklich zu überzeugen und ich möchte mich auch nicht spoilern lassen.

    Most Wanted:
    Splatoon 3

    Mario + Rabbids Sparks of Hope

    Metroid Prime 4
    Bayonetta 3

    Metroid Dread

    No More Heroes 3


  • es gefällt mir bereits recht gut dennoch erinnert mich der stil ein wenig an sticker star :( und zudem bin ich wirklich alles andere als begeister von dem vermeintlichen erz-schurken, crucius rückkehr wäre mir da lieber

  • Da es offenbar inzwischen zum guten Ton gehört, in Trailern so wesentliche Dinge wie Bosse komplett zu spoilern, ohne dabei viel über das Spiel an sich kenntlich zu machen, werde ich in Zukunft auf derlei Präsentationen verzichten müssen. Jede Spielezeitschrift, die in ihren Tests alle Bosse eines Spiels zeigt, müsste bitterböse Leserbriefe fürchten.

  • Ich frage mich auch warum Bosse gespoilert werden müssen, hat das Spiel sonst nicht viel mehr zu bieten? Warum wird nicht nur erklärt, hier so funktioniert das Kampfsystem und das ist eure Belohnung für Kämpfe. So muss man entweder selber Szene für Szene analysieren oder sich auf irgendwelche Youtuber verlassen, die das Video auseinander nehmen und uns dann wieder erklären wie das Spiel funktioniert. Irgendwie wirkt das Ganze etwas kopflos, also man auf Teufel komm raus nach der PS5 Präsentation sagen wollte, hallo wir sind auch noch hier! Ja genau, uns gibt es auch noch und habt ihr schon diesen geheimen Endgegner gesehen?

  • Ziemlich krasser Unterschied zu der Presentation vor zwei Tagen. Heftig wenn man überlegt das alles aktuelle Spiele sind und Vollpreis kosten.


    Für mich mittlerweile sicher, dass es eine Switch2 mit diesem Wissen in den Köpfen der Leute schwerer haben wird.


    Nintendo nimmt sich selbst ausm Rennen

  • ihr wollt unique Charaktere? Dann macht sie... aber nur mir dem Zeug, dass ihr auf euren Schreibtischen findet - Shigero Miyamoto.


    Achja, herrlich. Mal ganz im ernst, gibt es Leute, die dieses ganze Paper-Gimmick-Kram wirklich gut, also wirklich gut im Sinne von "essentiell" finden? Als Paper Mario noch "Mario Story" hieß, war das eher so ein grafiktechnischer Nebeneffekt. So jetzt ist aber mal Schluss mit dem "Alt-93er-Melancho-Gejammer" :P


    Der Trailer sah sehr gut und imposant aus, wenngleich es leider kein Exp.-System zu geben scheint.
    Damit würden Kämpfe dann, ähnlich wie bei Color Splash, nur optional, was das Spiel meiner Meinung nach nur halbfertig erscheinen lassen würde: Kampf- und Belohnungssystem müssen schon ineinander übergehen, sonst gibt es kaum Motivation Kämpfe auszutragen und die würden eher nerven...
    Tatsächlich haben sie mit den Hidden-Toads eine gute Möglichkeit gefunden das "Toad-Problem" zu lösen - als Sternensticker, glaube ich, nerven die auch nicht so :D


    Das Weltendesign sieht top aus! Es scheint kein Karten- und Stickersystem zu geben (Yeah!!!).


    Dadurch, dass mit Bug Fables ein wirklich sehr sehr gutes altes "Paper Mario" erschienen ist, bin ich auch ein Bisschen offener gegenüber der Reihe geworden und hoffe, dass wir - wenn auch nicht im PM 64- / TTYD- Gewand - ein gutes Action-Adventure, denn dass ist PM mittlerweile ja immer mehr geworden, bekommen.


    (Ich werde sowieso alles kaufen, wo Paper Mario draufsteht :/)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!