Interview offenbart Hintergründe zur Gründung von Monolith Soft

  • Heutzutage spielt das japanische Entwicklerstudio Monolith Soft eine große Rolle für Nintendo. Das Team rund um Tetsuya Takahashi beliefert Nintendo-Systeme nicht nur mit erstklassigen JRPG-Titeln, sondern unterstützt Nintendo auch bei der Produktion namhafter Videospielserien wie The Legend of Zelda oder Animal Crossing. Gegenüber dem Famitsu-Magazin sprach Hirohide Sugiura, einer der Mitgründer von Monolith Soft, kürzlich über die Ursprünge des Unternehmens.


    Die originale Übersetzung stammt von unseren Kollegen bei Nintendo Everything. Wir haben euch die Aussagen ins Deutsche übersetzt.



    Nach der Zusammenarbeit mit (Bandai) Namco entschied sich die Führung von Monolith Soft, ein Tochterunternehmen von Nintendo zu werden, um seine kreative Freiheit zu wahren. Denkt ihr, Monolith Soft ist bei Nintendo gut aufgehoben?


    Quelle: Nintendo Everything – Newsbild: © Monolith Soft

  • Denke das es die beste Entscheidung war von Monolith zu Nintendo zu gehen.
    Hier haben Sie Ihre gewünschte Freiheit und helfen so auch nebenbei an Nintendo Spielen .
    Bei anderen Firmen (muss nicht)wäre sie vielleicht in ihren kreativen Prozess eingeschränkt.
    So wie es jetzt ist soll es bleiben.
    Hoffe die machen zuerst ein anderes Rpg bevor Monolith wieder an
    ein Xenoblade 3 in Arbeit hat.

  • Naja, hätte Namco nicht Geld investiert wäre Monolith Soft nicht entstanden!
    Später hat dann Nintendo 80 % davon aufgekauft und somit sind sie zu einen Third–Party Entwickler von Nintendo geworden.


    Wie frei sie wirklich in ihrer Kreativität wirklich sind ist fraglich!
    Jedenfalls sind sie nicht unabhängig wie eben z.B: Platinum Games.

  • @Haby


    Die Xenosaga Triologie ist aber auch kein Vergleich zur Legende Xegears oder zu Xenoblade 1 und 2


    Ich hätte Auch nicht weiter investiert bei drei mittelmäßigen Performances.


    Gut zum Schluss sind ihn auf Nintendo wahre Meisterwerke gelungen


    aber ein neues Spiel im Stil von Xenogears würde ich stark abfeiern

  • Zitat

    Später haben wir Pläne für ein Xenogears 2 entworfen, bei Square wurde zu der Zeit aber viel in die Filmabteilung investiert, also war es besonders schwierig, Dinge in Produktion zu bringen.

    Final Fantasy: The Spirits Within war ein riesiger Fehler :thumbdown:


    Ich würde mir sehr gerne ein Spiel mit so einer ambitionierten, komplizierten Story ala Xenogears von Takahashi wünschen, wobei ich ihn durchaus verstehen kann, dass er nicht wieder sowas versuchen will, da XG ein ziemlich sonderbares Stückchen Software ist, dass eine recht turbulente Entwicklung hatte und ab Disc 2 sein eigenes Gameplay für die Story geopfert hat (ein Schritt, den eigentlich kaum ein Videospiel macht und machen sollte, wobei XG gerade wegen seiner Story so ein legendären Ruf hat).

  • Eigentlich eine schöne Geschichte.
    Bin ganz froh, dass wir am Ende sehr gute Spiele von Ihnen bekommen. Die Xenoblade Spiele gehören zu den besten Spielen die ich je gespielt habe. :) Einfach herrliche Meisterwerke.


    @Haby
    Hast Recht, aber es hätte auch schlechter für sie laufen können. Wer weiß wofür es gut war das sie nicht 100% frei waren/sind.


    @Vank84man
    Letztens hieß es noch das sich Produktion Team 1 erst Mal auf die Stärkung der Xenoblade Marke konzentriert.
    Ist halt die Frage. Was macht der Rest. Nur BotW 2 oder ist da doch noch die neue IP.
    Würde mich freuen wenn sie ebenfalls an einer neuen IP arbeiten. :)

    Most Wanted? Xenoblade was sonst!

  • @Vank84man


    Da gab es mehrere. Puh. Wir hatten einmal die Artworks mit der Frau und dem Drachen, dem Ritter. Wo davon gesprochen wurde, dass das Projekt sich vom Brandimage unterscheiden soll. Viele gehen davon aus, dass dies eine neue IP wird. Es gab wohl auch Hinweise auf Onlinefunktionen wegen den Stellenbeschreibungen. Aber man hat auch Hinweise auf Zelda in den Artworks gefunden. (2017)
    Dann hätten wir die Stellenausschreibungen für das Xenoblade Team. Wo wir vor ein paar Tagen die Bestätigung bekommen haben, dass dort Xenoblade 3 oder X2 oder Xenoblade was auch immer entsteht. (2018)
    Und zu guter letzt die Stellenausschreibungen die direkt auf BotW 2 hindeuten, dass man am neuen Zelda arbeitet. (2019)


    Ich glaube die News kamen in der Reihenfolge.


    https://www.ntower.de/news/672…arke-weiter-st%C3%A4rken/
    Hier nochmal die News das sie sich in dem einen Team auf Xenoblade konzentrieren wollen.


    Nach unserem aktuellen Wissensstand hat Produktionsteam 1 an der DE gearbeitet und entwickelt ein neues Xenoblade.
    Produktionsteam 2 ist eher nicht so klar. Sie werden wenn ich mich richtig erinnere explizit in den Stellen von 2017 erwähnt. Des Weiteren hat Yasuyuki Honne das Team übernommen, er leitet eigentlich oder leitete das Support Studio in Kyoto, die die bei diversen Nintendoprojekten helfen. Die Frage ist ob sie ausschließlich an BotW 2 mit wirken bei PT 2 oder nebenbei noch an einer neuen IP arbeiten.

    Most Wanted? Xenoblade was sonst!

  • Ich hab es jetzt schon gefühlte 100 Mal gesagt aber, der Kauf von Monolith Soft war eine der besten Entscheidung die Nintendo getroffen hat. Monolith Soft ist wirklich sehr wichtig für Nintendo geworden. Sie schaffen es sowohl Nintendo bei den EPD-Spielen zu helfen, als auch eigene Spiele zu entwickeln. Besser geht es einfach nicht.

    I❤Nintendo :mldance: #4ever!!!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!