Nintendo zählt mit: Weltweit 200 Millionen Sprünge wurden innerhalb von drei Tagen in Jump Rope Challenge ausgeführt

  • Am Dienstag veröffentlichte Nintendo überraschend das kleine Fitness-Spiel Jump Rope Challenge, das euch täglich dazu motivieren soll, mit Hilfe eurer Joy-Con virtuelle Seilsprünge zu machen. Alle Informationen zum kostenlosen Spiel sowie ein Gameplay-Video findet ihr in dieser News. Nun gibt Nintendo über Twitter bekannt, dass weltweit innerhalb von drei Tagen mehr als 200 Millionen Sprünge ausgeführt wurden und zeigt sich über die körperliche Aktivität der Spieler erfreut:


    Ihr werdet euch jetzt vielleicht berechtigterweise fragen, welche Aussagekraft diese Zahl hat und was wir daraus ablesen können. Eine genaue Antwort können wir euch darauf nicht geben. Angenommen, jeder Spieler hätte im Durchschnitt 500 Sprünge seit Dienstag ausgeführt, dann würde dies bedeuten, dass sich ungefähr 400.000 Spieler Jump Rope Challenge heruntergeladen haben. Im Falle von einer Million Downloads würden 200 Millionen Sprünge wiederum lediglich 200 Sprüngen pro Person entsprechen. Wie oft genau das Spiel heruntergeladen wurde und wie viele Sprünge pro Spieler im Durchschnitt getätigt wurden, wissen wir nicht.


    Nun seid ihr an der Reihe – zu wie vielen Sprüngen konnte euch Jump Rope Challenge bislang motivieren?


    Quelle: Twitter (NintendoDE) – Newsbild: © Nintendo

    Wie viele Sprünge habt ihr bislang in Jump Rope Challenge ausgeführt? 39

    1. Ich habe mir das Spiel nicht heruntergeladen (15) 38 %
    2. 100 oder weniger (8) 21 %
    3. 100 – 500 (8) 21 %
    4. Mehr als 3000 (5) 13 %
    5. 500 – 1000 (2) 5 %
    6. 1000 – 3000 (1) 3 %
  • Habe es runtergeladen, aber noch nicht ausprobiert.
    Ich würde es cool finden, wenn man das Spiel mit einer challenge verbindet, wie z.b jetzt in pokemon mit zeraora.
    Zum Beispiel, wenn 10 Millionen Sprünge geschafft werden spendet Nintendo eine beliebige Summe.

  • Habe es runtergeladen und finde es total süß, leider ist die Erkennung so dermaßen schlecht, dass es sogar für umsonst absolut unbrauchbar ist (tut mir echt leid das sagen zu müssen, weil der Gedake dahinter ja total nett war)

  • Erkennung so dermaßen schlecht,

    Kann mich dem nicht anschließen. Die Erkennung ist wunderbar, wenn man Seilspringen kann. Man wedelt dabei nicht mit den Armen sondern bewegt nur die Handgelenke.


    Muss aber dazu auch sagen, dass meine Joy Cons neu sind.


    Das bei sauberer Ausführung die Punkte hochgehen ist auch kein Fehler. Stand irgendwo dran dass es dann mehr Punkte gibt.

  • Ich habe mir das Spiel nicht heruntergeladen, da ich mich auch so ausreichend bewege und Sport mache. Außerdem stelle ich mir Seilspringen ohne Seil irgendwie langweilig vor. :rolleyes:

  • Ich habe es mir runtergeladen, aber noch nicht ausprobiert. Mein Boden im Schlafzimmer und Wohnzimmer ist Laminat, ich glaube nicht das meine Nachbarin unter mir das gefallen würde... :troll: Eventuell versuch ich das im Badezimmer bzw Küche, da sind nur Kacheln :awesome:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!