The Outer Worlds: Patch zur Verbesserung der Performance angekündigt

  • Einer unserer größten Kritikpunkte an The Outer Worlds in unserem Spieletest war die mangelnde Performance der Nintendo Switch-Version. So enttäuschte nicht nur die stark heruntergeschraubte Grafik, sondern auch Leistungseinbrüche gehörten zum Spiel dazu. Diesem Problem möchte Entwicklerstudio Virtuos nun mittels eines Patches entgegenwirken, wie ein Tweet von Publisher Private Division zeigt:



    Unklar ist, wann wir mit der Veröffentlichung rechnen können. Sollte dieser Patch jedoch zufriedenstellend ausfallen, dürften sich wohl viele weitere Spieler in das Abenteuer wagen.


    Habt ihr bei The Outer Worlds zugeschlagen?


    Quelle: Twitter (Private Division) – Newsbild: © Private Division

  • Warum wartet man nicht paar Wochen und integriert den Patch in die Hauptversion ? So wirkt selbst die Retail Version unvollständig.


    Das nervt einfach nur noch, wir alle haben die release Version gesehen, allein so etwas auf dem Markt zu werfen ist eine Zumutung. Da war die offene Tasche mal wieder größer ;)

  • Das produkt reift beim kunden... wer hat schuld? Das Breitband-Internet...damals hätte man nie ganze Datenträger übers Internet geschickt. Da waren patches max. Mal 10MB und komprimiert, heute werden GB Dateien einfach ausgetauscht selbst wenn nur wenige kb drin geändert sind.


    Warum gibts keine Funktion das die daten auf den Modulen nicht überschrieben werden können? Das immer die aktuelle Version auf modul ist. Bei cd's ja unmöglich aber hier sollte es doch gehn.

  • Positiv, sie arbeiten dran.
    Z.b. doom wurde ja auch optisch nochmals verbessert.


    Negativ, Doom kam beeindruckend auf den Markt und wurde dann nochmals verbessert.
    Hier hat die ur-fassung direkt Schaden beim Kunden amgerichtet/das Image zerstört.


    Monate später, faul geportet & unfertig auf den Markt (zum vollpreis) geschleudert...
    Schade

  • @Princess_Rosalina Weil Publisher Entwickler generell auf ein gewisses Zeitfenster festnageln.
    Die arbeiten dann weiter am Spiele, wären das zum Releasepunkt soweit fertige Spiel veröffentlicht wird,
    und der Patch kommt später nach.


    Wie immer. Geld regiert die Welt. Lieber ein Spiel halbfertig zur Tür rausschmeißen, als abwarten.
    Publisher kennen da nichts.


    Leider.


    Die ganzen Patches sind auch so ziemlich das Schlimmste auf der Switch (und allen anderen Konsolen).
    So ändert sich das halt


    (Nebenbei: Patches gabe s schon immer, in den GBA/DS/3DS Tagen, wurden dann halt klammheimlich neuere Versionen (z.B. 1.1, 1.2 ) auf die neusten Karten gepackt...)


    Stimmt, immerhin. Reflektionsfæhigkeit is vorhanden.


    @Champ Ich wünschte mir ja, das "51 Worldwide Games" nen Update um die Spiele bei denen es möglich ist auf 4 Spiele zu erhöhen..


    Aber NCube beispielsweise sind da so arrogant, das se nichtmal auf ne Mail antworten.


    Tja.

  • @Muki


    Bei den Modulen der Switch handelt es sich um eine Art ROM (READ ONLY MEMORY) Speicher.
    Das heißt er kann nur gelesen nicht darauf gespeichert/überschrieben werden.
    ROM Speicher sind viel haltbarer und vor allem günstiger als wieder beschreibbarer Flash Speicher.


    Mit freundlichen Grüßen
    N_Fan1512 8)

    Mit freundlichen Grüßen

    N_Fan15128)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!