Mehr Inhalte für DOOM und DOOM II: Spiele erhalten neues kostenloses Add-on

  • In den Neuauflagen von DOOM (1993) und DOOM II ist es möglich, sich aus dem Hauptmenü kostenlose Add-ons herunterzuladen und so zusätzliche Spieleinhalte zu genießen. Mit BTSX, Episode 1 ist nun ein weiteres der besagten Add-ons erschienen, das jede Menge neuen Spielspaß verspricht. Ihr werdet somit in den Genuss von 27 neuen Karten kommen, die jeweils über ihre eigene Musik und individuelle Kulisse verfügen.


    Wie die Leiterin des Projektes, Sarah Mancuso, in einem Interview mit dem Slayers Club verraten hat, ist diese Episode nicht die Letzte der Serie. Stattdessen werden noch weitere folgen und jede Menge neue Maps mit sich bringen. Zudem äußerte sie sich über die Hürden, die sie bei diesem umfassenden Projekt überwinden mussten bzw. auf welche ihr Team und sie hierbei gestoßen sind und gab einen kleinen Ausblick auf Episode 3.


    Tatsächlich war eben jenes Ausmaß, welches das BTSX-Projekt annahm, eine der größten Herausforderungen. So fallen bereits Probleme bei kleineren Veröffentlichungen an, da sei es bei Projekten dieser Größenordnung laut Mancuso unmöglich, alles problemlos umzusetzen. Beispielsweise habe sie am ersten Tag der Veröffentlichung durch eine kleine Überarbeitung einer Map einen Fehler in diese eingebaut, der dazu führte, dass Spieler in dieser gefangen waren. Auch auf einen Bug in DOOM seien sie gestoßen, die die Entwickler zur Suche nach Alternativen bei der Verteilung der Daten gezwungen haben.


    Von Beginn bis zur Veröffentlichung von BTSX, Episode 1 sei zudem viel Zeit vergangen. Abgesehen von einer kurzen Ruhepause zwischendurch, wurde an dem Projekt bereits seit 2009 gearbeitet. Die meisten Maps der ersten beiden Episoden der Add-on-Serie wurden übrigens im Jahre 2011 und 2012 entwickelt. Im Laufe der Zeit haben sich dann so viele Maps der Beteiligten angesammelt, dass diese in drei Episoden mit inhaltlichen Schwerpunkten aufgeteilt werden mussten.


    Einen Einblick, was uns in Episode 3 erwarten wird, gab Mancuso ebenfalls. Hier werdet ihr auf viele Maps stoßen, die zwischen Traumwelten, abstrakten Städten oder korrupten Technologien spielen. Hintergrund der Geschichte sei die Reise mit einer fehlerhaften Zeitmaschine, die zwischen den Dimensionen ihr Ende findet.


    Habt ihr euren Spielspaß in DOOM bereits mit Add-ons erweitert?


    Quelle: Slayers Club (1), (2) – Newsbild: © Bethesda Softworks

    Hier könnte Ihre Werbung stehen.

  • Beitrag von Aya ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Wusste gar nicht, dass es so eine Möglichkeit gibt. Wo ich das gelesen habe, hab ich mir erstmal direkt DooM2 für Switch geholt. :-)



    Habe damals Doom auf meinem 486er gesuchtet und auch viele maps mit z.B DEU gemacht.



    Hab jetzt das Btsx installiert und bin echt angetan. Wirklich solide maps. Leider nervt mich die Musik etwas. Das Original hatte tolle midis, bei diesem hier will das Rumgeklimper nicht wirklich passen. Dennoch bisher eine schöne .wad

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!