Reise in die Vergangenheit: Schaut euch dieses liebevoll gestaltete Lösungsbuch zu The Legend of Zelda an

  • In Zeiten, in denen das Internet noch keinem ein Begriff war und man nicht die Möglichkeit hatte, Lösungen und Tipps für sein Lieblingsspiel mal schnell im weltweiten Netz zu suchen, waren Lösungsbücher die erste Wahl eines jeden Spielers. Auch die leeren Seiten für Notizen in einem Handbuch, welches standardmäßig so gut wie jedem Spiel in den Achtzigern und Neunzigern beilag, wurden ausgiebig genutzt, um einmal entdeckte Lösungen für die Nachwelt festzuhalten.


    Heute haben diese Dinge durch die weltweite Vernetzung mehr und mehr an Wert verloren, aber nicht für den Künstler und Retrospiele-Enthusiasten Philip Summers. Dieser hat für das originale The Legend of Zelda, welches hierzulande 1987 für das Nintendo Entertainment System erschienen ist, ein handgezeichnetes Lösungsbuch erstellt. Das mit viel Liebe zum Detail erstellte 60-seitige Kunstwerk enthält allerlei Tipps und Erklärungen zu den Gegenständen, die ihr im Spiel erhalten könnt, sowie die Wege durch die Dungeons und wie ihr die Endbosse besiegt. Eine ausklappbare Karte, mit der ihr die gesamte Spielwelt überblicken könnt, ist ebenfalls enthalten. Der viel Retrocharme versprühende Trailer zeigt euch, was alles in der schönen Spielehilfe enthalten ist:



    Über handdrawngameguides.com könnt ihr ab dem 29. Juni eine auf 100 Stück limitierte physische Fassung des Lösungsbuches für 25 $ erstehen, oder ab 1$ eine Download-Variante als PDF. Bereits zuvor hat Philip Summers schon einmal für die beiden NES-Klassiker Contra und auch Ninja Gaiden handgezeichnete Lösungsbücher verfasst, welche ihr dort ebenfalls ab 1 $ als PDF zum Download erwerben könnt.


    Bei Nintendo Life hatte man bereits das Glück, vorab schon Hand an die physische Ausgabe des Lösungsbuches legen zu können:



    Falls ihr jetzt Lust bekommen habt, The Legend of Zelda mit oder ohne Lösung zu spielen, dann könnt ihr zum Beispiel auf der Nintendo Switch direkt loslegen. Dort ist der Klassiker nämlich innerhalb der Nintendo Entertainment System - Nintendo Switch Online-Spielebibliothek enthalten.


    Wie gefällt euch das Lösungsbuch und vermisst ihr auch ein wenig die Zeiten, wo Handbücher mit Erklärungen und Details zum Spiel ein fester Bestandteil waren?


    Quelle: Nintendo Life, Twitter (heyphilsummers) – Newsbild: © Nintendo

  • Oh, das ist genau etwas nach meinem Geschmack! Anfang 2011 hatte ich mir Zelda 1 für 5 € für den Gameboy Advance gekauft - dies war nach Twilight Princess erst mein zweites Zelda-Spiel überhaupt. Ich war begeistert vom Spiel, fand es aber auch sehr schwer. Lösungen waren keine Option für mich und ich wollte es unbedingt ganz alleine durchspielen.


    Insgesamt habe ich über 7 Jahre und Hunderte Game Overs benötigt, bis ich endlich im Frühling 2018 das originale Zelda-Spiel ohne Lösungshilfe durchgespielt hatte. Geschafft hatte ich es nur, weil ich mir selbst eine Map vom finalen Dungeon aufgezeichnet hatte:


    [Blockierte Grafik: https://i.gyazo.com/17c7073ac72f5c80a6b26e1ae74818ec.png]


    Das unbeschreibliche Gefühl, endlich, nach all den Jahren, in denen ich inzwischen nahezu alle anderen Zelda-Spiele nachgeholt hatte, Ganon besiegt zu haben, werde ich nie vergessen :D

  • Zum ersten Mal durchgespielt habe ich Zelda 1 auch auf dem GBA. Ich hatte mir, ähnlich wie @Felix Eder , eine Karte der Oberwelt erstellt. "Einfach" trial&error-mäßig Bomben gelegt und die Kerze benutzt. Da gab es so viel zu entdecken...



    Zudem ist das Spiel mit seinen Hinweisen recht kryptisch und nur in (teilweise schlechtem) Englisch verfügbar. Schon eine harte Nuss, das ohne Lösungen durchzuziehen.

  • Wie gefällt euch das Lösungsbuch und vermisst ihr auch ein wenig die Zeiten, wo Handbücher mit Erklärungen und Details zum Spiel ein fester Bestandteil waren?



    Finde ich sehr hübsch gemacht :love: Sowas ähnliches habe ich damals als Kind auch gemacht, viel gemalt, ausgeschnitten, aufgeklept, zusammengefügt usw. Das war 'ne schöne Beschäftigung :saint:


    Und jaaa ich vermisse die Zeiten wo die Spielepackung vollgepackt und schwer waren :bowser_cry: grade die Heftchen wo noch mehr drinne war als nur kurze Erklärungen; Charaktere wurden vorgestellt, die Geschichte etwas Beleuchtet und das alles meistens mit Bildern und in Farbe <3


    Heute haste nur noch Luft und vielleicht einen Datenträger drinne, was ja eigentlich Verschwendung is, bin aber trotzdem froh das ich etwas Physisch besitzen kann.
    Und ich bin froh das immernoch Lösungsbücher hergestellt werden, ich sammel die so gerne :love: und das es immer mal wieder Collectors Editions gibt finde ich auch gut :)

  • Ich war 2 Sekunden zu langsam. Konnte es noch in den warenkorb legen, beim drücken auf kaufen war es schon weg. :link_confused:


    Hab mir nun eben die PDF geholt. :)


    Ich glaube zu wissen, dass ich der Meinung bin, dass es eventuell zu 100% so hätte gewesen sein können!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!