Entwickler von Ori and the Will of the Wisps spricht über die Herausforderung einer möglichen Portierung auf die Nintendo Switch

    • Entwickler von Ori and the Will of the Wisps spricht über die Herausforderung einer möglichen Portierung auf die Nintendo Switch

      Neu

      Nach der Portierung von Ori and the Blind Forest: Definitive Edition auf die Nintendo Switch und der Veröffentlichung von Ori and the Will of the Wisps für die Xbox One und auf Steam für den PC wünscht sich die Community auch eine Portierung des Sequels auf den Hybriden von Nintendo. Gennady Korol, Entwickler und Mitgründer des österreichischen Entwicklerstudios Moon Studios, stand auf Reddit vor wenigen Tagen Rede und Antwort – und natürlich durfte die Frage nach einer Portierung von Ori and the Will of the Wisp auf die Nintendo Switch nicht fehlen. Zu der mittlerweile typischen "Wir haben aktuell keine Ankündigung"-Phrase sprach Gennady Korol aber auch über mögliche technische Hürden einer zukünftigen Portierung:
      Wir lieben die Nintendo Switch, aber wir haben zum aktuellen Zeitpunkt keine Neuigkeiten zu einer Portierung von Ori and the Will of the Wisps. Sollte es jemals dazu kommen, kann ich sagen, dass es extrem schwierig sein wird, die Portierung mit 60 FPS [auf der Nintendo Switch] zum Laufen zu bringen – so viel ist sicher!
      Aktuell arbeiten die Entwickler von Moon Studios an einem noch nicht der breiten Masse vorgestellten Videospiel. Allerdings brodelt in regelmäßigen Abständen die Gerüchteküche zu einer möglichen Portierung von Ori and the Will of the Wisps für die Nintendo Switch. Durch die Veröffentlichung des – bis dahin für die Xbox exklusiven – Vorgängers dürften die Chancen auf eine zukünftige Portierung sicherlich nicht schlecht stehen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, sollte Moon Studios das Spiel in Zukunft auf die Nintendo Switch loslassen.

      Wünscht ihr euch eine Veröffentlichung von Ori and the Will of the Wisps auf der Nintendo Switch oder habt ihr das hochgelobte Sequel schon auf einer anderen Plattform gespielt?

      Quelle: Reddit, NintendoLife – Newsbild: © Xbox Game Studios
    • Neu

      Ich glaube, dass eine Portierungng erst auf einer Switch pro, bzw. einem Nachfolger sinnvoll ist, da man ansonsten einen irrsinnigen Aufwand in die Portierung stwcken müsste und bei den Moon Studios handelt es sich immerhin um ein MS-eigenes Entwicklerteam, das nicht primär finanziert wird, um teure Ports für die Konkurrenz zu machen
    • Neu

      @Motacilla Das Spiel läuft auch weiterhin nicht sonderlich dolle auf der normalen Xbox One und ist auch ziemlich verschwommen. Habe es mittlerweile abgebrochen und würde es dann weiterspielen, wenn ich mir eine neue Xbox im Winter kaufen sollte. Glaube nicht so richtig an die Switch Portierung. Auf der anderen Seite lief die Switch Version vom ersten Teil aber besser als die Launchversion auf der Xbox. Vielleicht ließe sich da was machen. Aufwendig wäre es aber auf jeden Fall.

      @Psycon Im zweiten Teil sind alle Charaktermodelle jetzt in 3D und die Beleuchtung wurde komplett überarbeitet. Da sind auch mehr Physikberechnungen hinzugekommen und noch weitere Sachen. Das scheint sich alles zu läppern, weswegen die Performance so schlecht ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von live4eating ()

    • Neu

      @Motacilla Das war quasi unspielbar. Ruckler, Einfrieren (zum Teil sekundenlang), Musik-Aussetzer. Auf der Xbox One X soll es besser gelaufen sein. Ich glaube kaum an eine Portierung für die Switch. Der Portierungsaufwand wäre zu hoch. Und selbst wenn man es doch hin bekäme, würden dann alle meckern, dass es ja viel schlechter aussieht als auf der Xbox One…
    • Neu

      Tolles Spiel, noch besser als der erste Teil. Auf dem PC via Gamepass ohne Probleme gezockt.
      Kann mir ehrlich gesagt auch gar nicht vorstellen woher die Ruckler auf der X-Box kommen sollen. Das Game sieht zwar sehr gut aus ist aber trotzdem, im vergleich zu einem Open World 3D Game rechnerisch lange nicht so aufwändig.
      Die paar Shader sollte die X-Box doch wohl stemmen können.
      Mit zunehmendem Alter steigt unweigerlich die Anzahl der Leute die mich am A.. gern haben können. ;)
    • Neu

      Habe den ersten Teil mal direkt mit Umschalten zwischen Switch und One X verglichen.
      Man sieht schon Unterschiede, vor allem in der Auflösung (Schärfe). Aber ohne den direkten Vergleich würden einem die Nachteile der Switch-Version kaum auffallen.
      Den zweiten Teil habe ich auf der One X nicht lange gespielt, aber mir fiel nix negatives auf und ich frage mich auch, was da grafisch jetzt so viel fordernder sein soll als beim ersten Teil.
    • Neu

      Ich weiß nicht, wie es inzwischen um die Xbox-Version steht, aber die Version für die Basis-Xbox One bzw. die One S war zu Release eine kleine Katastrophe, was angesichts dessen, dass es sich hier um ein wahres Meisterwerk handelt, sowohl spielerisch als auch audiovisuell, sehr schade ist. Vielleicht läuft es inzwischen besser, Performance-Patches gab es definitiv, aber ich bezweifel stark, dass man dieses Spiel auf der Switch in annehmbarer optischer Qualität zum Laufen bringen kann. Ich freu mich jedenfalls schon darauf, es in nicht allzu ferner Zukunft nochmals auf der Series X spielen zu können, und da dann hoffentlich ohne Freezes und Framedrops aus der Hölle.
    • Neu

      Also ich habe Teil 2 unter Windows 10 gespielt: Eine Radeon Pro 580X in 1080p (oder waren es doch 4k? Ich erinnere mich nicht mehr) hat das Spiel flüssig darstellen können, aber ganz am Ende ist es komplett eingebrochen. Alles in Zeitlupe und es hat geruckelt... bin nicht optimistisch, dass die Switch das schafft. Und wenn sie es schafft, eben nur mit deutlich geringeren FPS und einer niedrigeren Auflösung.
      Gerade im Direktvergleich zu Teil 1 sieht man, dass es viel mehr Objekte im Hintergrund gibt... da wäre es schade, wenn das auf Grund der Limitierung unscharf dargestellt werden müsste. Würde viel verloren gehen.
    • Neu

      Ich verlagere meinen Focus sowieso gerade von der Switch auf die XBox Series X mit Game Pass Ultimate. Hoffentlich bringen die auch noch diesen Ratenkauf raus, um die 35€ im Monat mit Game Pass ist ein No Brainer für ein Gerät mit einem 8/16 Ryzen und mehr theoretischer GPU Leistung als bei einer RTX 2080.

      Irgendwie kommen auf der Switch nur noch langweilige Titel für mich raus. Habe schon einige gekauften Titel auf den ebay Stapel gelegt. Dieses Jahr kaufe ich nur noch die Mario 3D Collection aus Nostalgiegründen. Freu mich eher auf sowas wie Forza Horizon 5 oder den neuen Flight Simulator. Und natürlich Cyberpunk 2077.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asser82 ()

    • Neu

      mehr theoretischer GPU Leistung als bei einer RTX 2080
      Parität mit 2 jahre alter Hardware darf man wohl mindestens erwarten.

      Solang es die Technik generell nach vorne bringt, bin ich aber mit allem zufrieden.

      Selbst wenn ich mir wahrscheinlich keine neue xSex oder PS5 kaufen werde (zumindest wenn es keine exklusives gibt die mich reizen).

      Bin auf BigNavi für Desktop gespannt bin, vorallem wenn P/L stimmt im Vergleich zur kommenden RTX30XX

      ----------------------------------------------------------------

      Zur News:

      Zumindest schenkt man hier reinen Wein ein bzgl. der schwer in die Jahre gekommenen Hardware und immer steigenden Anforderungen.

      Wobei man tolle Visuals sicherlich auch mit dem Switch Leistungsprofil hinbekommt. Wenn auch weniger komplex und "flashy".

      Die Triple A industrie jammert ja sowieso wieder herum das ihr Geschaftsmodell "unsustainable" ist. Trotz Milliarden mehreinnahmen durch MTX etc.

      Würde mir gefallen wenn mehr stilisierte Games entwickelt werden und man Fotorealismus als Ausnahmen entwickelt. Würde auch die Switch viable halten.

      Was wurde aus dem ganzen Propaganda gebrabbel diverser Devs und Nintendo damals zum launch der Switch eigentlich.

      Erinnere mich an ne Menge Artikel in denen Devs darauf hinweisen: " Wie einfach Games für die Hardware zu skalieren sind".

      Bin mal auf Doom Eternal gespannt, packen sie die smoothen 30FPS, wird wohl deutlich weniger Gegner onscreen bedeuten. Das Dazu bisher keinerlei info kam ist bedenklich, aber gut, Corona halt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Tama ()

    • Neu

      @Tama Na, so einfach ist es für mich nicht. Eine 2080 Super hat 11,2 Terraflops und die neue XBox hat 12. Alleine die Grafikkarte kostet aktuell über 700€. Baut man sich ein Tower mir MB, CPU, 16GB Ram, SSD, Netzteil, Kühlung und Gehäuse ist man ca 1500€ los. Da sind die vermuteten 500€ für die XBox Hardware fast geschenkt. Durch den Game Pass hat man einen Haufen Indies auch quasi geschenkt, wo man bei der Switch noch gut 20€ pro Titel zahlen muss. Eine XBox Generation dauert 7 Jahre, daher hat man auch lange was von der gekauften Hardware.
    • Neu

      @Asser82

      Der Game Pass ist für mich neben der Abwärtskompatibilität das größte Argument für die Series X.
      Ich kann meine alten Spiele spielen, meine mit LED-beleuchteten Controller der One benutzen (einer davon Elite) und den Game Pass bekommt man so unglaublich günstig.

      Freitag lief meiner gerade ab (die ersten 3 Monate gab es für 1 €, die zweiten kostenlos zum Controller dazu) und Samstag kam bei mydealz dann ein supergünstiges Angebot für XBox Live Gold, das man für 1 € über die gesamte Laufzeit auf Game Pass Ultimate upgraden kann.

      Also gleich 36 Monate Live Gold gekauft, für 1 € das Upgrade gemacht und nun habe ich 3 Jahre den Game Pass Ultimate für einmalig knapp 68 €.
      Trotz GTX 1080 nutze ich den PC zum Spielen auch mit dem Game Pass Ultimate so gut wie nie, weil die One X schon recht nah am PC dran ist. Ist alles irgendwie bequemer und mit einer 2 TB SSD ist auch die One X ne wirklich gute Spielemaschine mit erträglichen Ladezeiten.
      Bis die Series X da ist, nutze ich einfach weiter die One X und wenn die Series X da ist, kommt die SSD da raus, extern an die Series X und dann sollten 3 TB SSD auch mit Game Pass eine Weile reichen. Die One X kommt dann weg.
      Freue mich auf die neue Konsole.