Diese Fische und Insekten erwarten euch im Juli in Animal Crossing: New Horizons

    • Diese Fische und Insekten erwarten euch im Juli in Animal Crossing: New Horizons

      Neu

      Ein neuer Monat bringt in Animal Crossing: New Horizons stets eine mal größere und mal kleinere Veränderung der Fauna mit sich. Im Juli dürfen Spieler auf der nördlichen Halbkugel zurecht außer sich vor Freude sein: Zur ohnehin schon langen Liste an derzeit fangbaren Fischen und Insekten gesellen sich noch einmal so einige Arten dazu. In der südlichen Hemisphäre geht es dagegen jedoch deutlich gediegener zu: Nicht eine neue Fisch- oder Insektenart gibt es mit dem neuen Monat zu entdecken. Die folgenden Listen geben euch trotzdem wie immer einen Überblick über die neuen und aktuell erhältlichen Fische und Insekten.

      Meerestiere

      Bevor wir allerdings zu den schwimmenden und krabbelnden Gesellen kommen, soll an dieser Stelle kurz auf die Meerestiere eingegangen werden, die mit dem am 3. Juli erscheinenden Sommer-Update hinzugefügt werden. Während die Liste der Meerestiere in Animal Crossing: New Leaf stolze 30 Einträge umfasst, gibt es für den aktuellen Nintendo Switch-Titel noch keine offizielle Auflistung. Dem Trailer zum neuen Update können aber bereits erste wiederkehrende Meerestiere entnommen werden. So können die folgenden Einträge als bestätigt angesehen werden – wobei Häufigkeit und Wert weiter unbekannt bleiben:
      • Klammmuschel
      • Röhrenaal
      • Seeanemone
      • Seestern
      Neue Fische im Juli

      Nördliche Hemisphäre
      • Ayu, ganztägig im Fluss, 900 Sternis
      • Igelfisch, ganztägig im Meer, 250 Sternis
      • Marlin, ganztägig am Steg, 10.000 Sternis
      • Mondfisch, morgens bis nachmittags im Meer, 4.000 Sternis
      • Napoleonfisch, morgens bis nachmittags im Meer, 10.000 Sternis
      Südliche Hemisphäre
      • Im Juli gibt es keine neuen Fische auf der Südhalbkugel.
      Neue Insekten im Juli

      Nördliche Hemisphäre
      • Abendzikade, von 4 bis 8 Uhr und von 16 bis 19 Uhr an großen Bäumen, 550 Sternis
      • Allotopus rosenbergi, von 17 bis 8 Uhr an Palmen, 12.000 Sternis
      • Atlaskäfer, von 17 bis 8 Uhr an Palmen, 8.000 Sternis
      • Blattschrecke, ganztägig in der Nähe von Bäumen, 600 Sternis
      • Blaurüsselkäfer, ganztägig an Palmen, 800 Sternis
      • Braunzikade, von 8 bis 17 Uhr an großen Bäumen, 250 Sternis
      • Cyclommatus, von 17 bis 8 Uhr an Palmen, 8.000 Sternis
      • Elefantenkäfer, von 17 bis 8 Uhr an Palmen, 8.000 Sternis
      • Giraffenhirschkäfer, von 17 bis 8 Uhr an Palmen, 12.000 Sternis
      • Gold-Mistkäfer, ganztägig an großen Bäumen, 300 Sternis
      • Goldskarabäus, von 23 bis 8 Uhr an großen Bäumen, 10.000 Sternis
      • Grashüpfer, von 8 bis 17 Uhr auf Gras, 160 Sternis
      • Herkuleskäfer, von 17 bis 8 Uhr an Palmen, 12.000 Sternis
      • Hirschkäfer, ganztägig an großen Bäumen, 1.000 Sternis
      • Hyalessa-Zikade, von 8 bis 17 Uhr an großen Bäumen, 300 Sternis
      • Nashornkäfer, von 17 bis 8 Uhr an großen Bäumen, 1.350 Sternis
      • Riesen-Hirschkäfer, von 23 bis 8 Uhr an großen Bäumen, 10.000 Sternis
      • Riesenzikade, von 8 bis 17 Uhr an großen Bäumen, 500 Sternis
      • Sägezahn-Hirschkäfer, ganztägig an großen Bäumen, 2.000 Sternis
      • Stabschrecke, von 4 bis 8 Uhr und von 17 bis 19 Uhr an großen Bäumen, 600 Sternis
      • Zikadenlarvenhaut, ganztägig an großen Bäumen, 10 Sternis
      Südliche Hemisphäre
      • Im Juli gibt es keine neuen Insekten auf der Südhalbkugel.
      Insgesamt erhaltet ihr im Juli auf der nördlichen Halbkugel nun 58 der insgesamt 80 verschiedenen Fische und 61 der insgesamt ebenfalls 80 vorhandenen Insekten. Auf der südlichen Hemisphäre trefft ihr dagegen auf deutlich weniger Lebewesen: 30 Fische und nur 20 Insekten können hier derzeit ergattert werden. Im Folgenden findet ihr komplette Auflistungen der momentan erhältlichen Lebewesen – abzüglich der oben bereits aufgeführten neuen Fische und Insekten.

      Alle weiteren Fische

      Nördliche Hemisphäre
      • Anemonenfisch, ganztägig im Meer, 650 Sternis
      • Arapaima, abends bis morgens im Fluss, 10.000 Sternis
      • Arowana, abends bis morgens im Fluss, 10.000 Sternis
      • Barsch, ganztägig im Fluss, 400 Sternis
      • Döbel, nachmittags im Fluss, 200 Sternis
      • Falterfisch, ganztägig im Meer, 1.000 Sternis
      • Flösselhecht, nachts im Fluss, 4.000 Sternis
      • Flunder, ganztägig im Meer, 800 Sternis
      • Flussgrundel, von abends bis morgens im Fluss, 400 Sternis
      • Flusskrebs, ganztägig im Teich, 200 Sternis
      • Frosch, ganztägig im Teich, 120 Sternis
      • Glaskopffisch, nachts im Meer, 15.000 Sternis
      • Goldfisch, ganztägig im Teich, 1.300 Sternis
      • Goldmakrele, ganztägig am Steg, 6.000 Sternis
      • Guppy, nachmittags im Fluss, 1.300 Sternis
      • Hai, abends bis morgens im Meer, 15.000 Sternis
      • Hammerhai, abends bis morgens im Meer, 8.000 Sternis
      • Hasel, von abends bis morgens im Fluss, 240 Sternis
      • Kaiserschnapper, ganztägig im Meer, 3.000 Sternis
      • Kalmar, ganztägig im Meer, 500 Sternis
      • Kampffisch, nachmittags im Fluss, 2.500 Sternis
      • Karausche, ganztägig im Fluss, 160 Sternis
      • Karpfen, ganztägig im Teich, 300 Sternis
      • Katzenwels, abends bis morgens im Teich, 800 Sternis
      • Kaulquappe, ganztägig im Teich, 100 Sternis
      • Killifisch, ganztägig im Teich, 300 Sternis
      • Knochenhecht, abends bis morgens im Teich, 6.000 Sternis
      • Koi-Karpfen, abends bis morgens im Teich, 4.000 Sternis
      • Lachssalmler, morgens bis nachmittags im Fluss, 15.000 Sternis
      • Makrele, ganztägig im Meer, 150 Sternis
      • Nasenmuräne, ganztägig im Meer, 600 Sternis
      • Neonsalmler, nachmittags im Fluss, 500 Sternis
      • Paletten-Doktorfisch, ganztägig im Meer, 1.000 Sternis
      • Piranha, nachmittags bis nachts im Fluss, 2.500 Sternis
      • Quastenflosser, ganztägig im Meer, 15.000 Sternis
      • Ranchu, nachmittags im Teich, 4.500 Sternis
      • Regenbogenfisch, nachmittags im Fluss, 800 Sternis
      • Rotfeuerfisch, ganztägig im Meer, 500 Sternis
      • Sägehai, abends bis morgens im Meer, 12.000 Sternis
      • Sardelle, morgens bis nachmittags im Meer, 200 Sternis
      • Saugbarbe, nachmittags im Fluss, 1.500 Sternis
      • Schiffshalter, ganztägig im Meer, 1.500 Sternis
      • Schlangenkopf, nachmittags im Teich, 5.500 Sternis
      • Schnabelbarsch, ganztägig im Meer, 5.000 Sternis
      • Schnappschildkröte, nachts im Fluss, 5.000 Sternis
      • Seebarsch, ganztägig im Meer, 400 Sternis
      • Seepferdchen, ganztägig im Meer, 1.100 Sternis
      • Skalar, abends bis morgens im Fluss, 3.000 Sternis
      • Sonnenbarsch, nachmittags im Fluss, 180 Sternis
      • Stachelmakrele, ganztägig am Steg, 4.500 Sternis
      • Teleskopauge, nachmittags im Teich, 1.300 Sternis
      • Tilapia, ganztägig im Fluss, 800 Sternis
      • Walhai, ganztägig im Meer, 13.000 Sternis
      Südliche Hemisphäre
      • Anglerfisch, abends bis morgens im Meer, 2.500 Sternis
      • Barsch, ganztägig im Fluss, 400 Sternis
      • Bitterling, ganztägig im Fluss, 900 Sternis
      • Döbel, nachmittags im Fluss, 200 Sternis
      • Flunder, ganztägig im Meer, 800 Sternis
      • Flussbarsch, ganztägig im Fluss, 300 Sternis
      • Flussgrundel, von abends bis morgens im Fluss, 400 Sternis
      • Glaskopffisch, nachts im Meer, 15.000 Sternis
      • Goldfisch, ganztägig im Teich, 1.300 Sternis
      • Hasel, von abends bis morgens im Fluss, 240 Sternis
      • Huchen, abends bis morgens bei Wasserfällen, 15.000 Sternis
      • Kaiserschnapper, ganztägig im Meer, 3.000 Sternis
      • Kalmar, ganztägig im Meer, 500 Sternis
      • Karausche, ganztägig im Fluss, 160 Sternis
      • Karpfen, ganztägig im Teich, 300 Sternis
      • Kliesche, ganztägig im Meer, 300 Sternis
      • Koi-Karpfen, abends bis morgens im Teich, 4.000 Sternis
      • Makrele, ganztägig im Meer, 150 Sternis
      • Marlin, ganztägig am Steg, 10.000 Sternis
      • Quastenflosser, ganztägig im Meer, 15.000 Sternis
      • Ranchu, nachmittags im Teich, 4.500 Sternis
      • Riemenfisch, ganztägig im Meer, 9.000 Sternis
      • Sardelle, morgens bis nachmittags im Meer, 200 Sternis
      • Seebarsch, ganztägig im Meer, 400 Sternis
      • See-Engel, ganztägig im Meer, 1.000 Sternis
      • Sonnenbarsch, nachmittags im Fluss, 180 Sternis
      • Stint, ganztägig im Fluss, 400 Sternis
      • Stör, ganztägig in Flussmündungen, 10.000 Sternis
      • Teleskopauge, nachmittags im Teich, 1.300 Sternis
      • Thunfisch, ganztägig am Steg, 7.000 Sternis
      Alle weiteren Insekten

      Nördliche Hemisphäre
      • Agrias-Falter, von 8 bis 17 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 3.000 Sternis
      • Alpenbock, ganztägig auf Baumstümpfen (nicht bei Regen), 3.000 Sternis
      • Ameise, bei verfaulten Früchten und Rüben, 80 Sternis
      • Atlasspinner, von 19 bis 4 Uhr an großen Bäumen, 3.000 Sternis
      • Einsiedlerkrebs, von 17 bis 23 Uhr am Strand, 1.000 Sternis
      • Fichtenbock, ganztägig auf Baumstümpfen, 350 Sternis
      • Fliege, in der Nähe von Müll und verfaulten Rüben, 60 Sternis
      • Floh, ganztägig auf Bewohnern, 70 Sternis
      • Gesichtswanze, von 19 bis 8 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 1.000 Sternis
      • Goliathkäfer, von 17 bis 8 Uhr an Palmen, 8.000 Sternis
      • Gottesanbeterin, von 8 bis 17 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 430 Sternis
      • Himmelsfalter, von 17 bis 8 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 4.000 Sternis
      • Honigbiene, von 8 bis 17 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 200 Sternis
      • Japan-Rosenkäfer, ganztägig an großen Bäumen, 200 Sternis
      • Japan-Schillerfalter, von 4 bis 19 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 3.000 Sternis
      • Kolibrifalter, von 4 bis 19 Uhr überall anzutreffen (nicht bei Regen), 300 Sternis
      • Königslibelle, von 8 bis 17 Uhr an Gewässern (nicht bei Regen), 230 Sternis
      • Ligia exotica, ganztägig auf Küstenfelsen, 200 Sternis
      • Motte, von 17 bis 23 Uhr in der Nähe von Lichtquellen, 130 Sternis
      • Mücke, von 17 bis 4 Uhr überall anzutreffen (nicht bei Regen), 130 Sternis
      • Nasenschrecke, von 8 bis 19 Uhr auf Gras, 200 Sternis
      • Orchideenmantis, von 8 bis 17 Uhr auf weißen Blumen (nicht bei Regen), 2.400 Sternis
      • Pracht-Hirschkäfer, von 19 bis 8 Uhr an großen Bäumen, 6.000 Sternis
      • Prachtkäfer, ganztägig auf Baumstümpfen (nicht bei Regen), 2.400 Sternis
      • Quelljungfer, von 8 bis 17 Uhr an Gewässern (nicht bei Regen), 4.500 Sternis
      • Regenbogenfalter, von 8 bis 16 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 2.500 Sternis
      • Riesenwanze, von 19 bis 8 Uhr an Gewässern, 2.000 Sternis
      • Sackträger, ganztägig, wenn ihr an großen Bäumen schüttelt, 600 Sternis
      • Sandlaufkäfer, ganztägig auf Gras (nicht bei Regen), 1.500 Sternis
      • Schnecke, ganztägig auf Felsen (nur bei Regen), 250 Sternis
      • Schwalbenschwanz, von 4 bis 19 Uhr überall anzutreffen, 240 Sternis
      • Schwimmkäfer, von 8 bis 19 Uhr an Gewässern, 800 Sternis
      • Spinne, von 17 bis 4 Uhr, wenn ihr an großen Bäumen schüttelt, 600 Sternis
      • Skorpion, von 19 bis 4 Uhr auf Gras, Erde oder Sand, 8.000 Sternis
      • Stinkwanze, ganztägig auf Blumen (nicht bei Regen), 120 Sternis
      • Troides brookiana, von 8 bis 17 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 2.500 Sternis
      • Vogelfalter, von 8 bis 16 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 4.000 Sternis
      • Wasserläufer, von 8 bis 19 Uhr auf Gewässern, 130 Sternis
      • Weiße Baumnymphe, von 4 bis 17 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 1.000 Sternis
      • Wespe, in Wespennestern innerhalb von Bäumen, 2.500 Sternis
      Südliche Hemisphäre
      • Ameise, bei verfaulten Früchten und Rüben, 80 Sternis
      • Einsiedlerkrebs, von 17 bis 23 Uhr am Strand, 1.000 Sternis
      • Fichtenbock, ganztägig auf Baumstümpfen, 350 Sternis
      • Fliege, in der Nähe von Müll und verfaulten Rüben, 60 Sternis
      • Himmelsfalter, von 17 bis 8 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 4.000 Sternis
      • Hundertfüßer, von 16 bis 23 Uhr in Felsen, 300 Sternis
      • Kohlweißling, von 4 bis 19 Uhr überall anzutreffen (nicht bei Regen), 160 Sternis
      • Kugelassel, von 23 bis 16 Uhr in Felsen, 250 Sternis
      • Ligia exotica, ganztägig auf Küstenfelsen, 200 Sternis
      • Maulwurfsgrille, ganztägig in Gras, Erde oder Sand, 500 Sternis
      • Mistkäfer, ganztägig an Schneebällen, 3.000 Sternis
      • Motte, von 17 bis 23 Uhr in der Nähe von Lichtquellen, 130 Sternis
      • Sackträger, ganztägig, wenn ihr an großen Bäumen schüttelt, 600 Sternis
      • Schnecke, ganztägig auf Felsen (nur bei Regen), 250 Sternis
      • Spinne, von 17 bis 4 Uhr, wenn ihr an großen Bäumen schüttelt, 600 Sternis
      • Troides brookiana, von 8 bis 17 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 2.500 Sternis
      • Vogelspinne, von 19 bis 4 Uhr auf Gras, Erde oder Sand, 8.000 Sternis
      • Wasserjungfer, ganztägig an Gewässern (nicht bei Regen), 500 Sternis
      • Weiße Baumnymphe, von 4 bis 17 Uhr auf Blumen (nicht bei Regen), 1.000 Sternis
      • Wespe, in Wespennestern innerhalb von Bäumen, 2.500 Sternis
      Darüber hinaus feiern auch im Juli wieder einige der Bewohner ihren Geburtstag. Für folgende Inselfreunde solltet ihr also schon einmal auf Geschenkesuche gehen:

      Geburtstage im Juli
      • 01. Juli: Kurt
      • 02. Juli: Karin
      • 03. Juli: Klara
      • 04. Juli: Apollo
      • 05. Juli: Samson
      • 06. Juli: Mira
      • 07. Juli: Jenny
      • 08. Juli: Jörg
      • 09. Juli: Knuth, Rudolf
      • 10. Juli: Leonhard
      • 11. Juli: Emma
      • 12. Juli: Linda
      • 13. Juli: Twiggy
      • 14. Juli: Bastian
      • 15. Juli: Ricarda
      • 16. Juli: Martina
      • 17. Juli: Jan
      • 18. Juli: Carlo
      • 19. Juli: Knuspi
      • 20. Juli: Ute
      • 21. Juli: Prinz
      • 22. Juli: Chang
      • 23. Juli: Leonardo
      • 24. Juli: Nico, Rex
      • 25. Juli: Picko
      • 26. Juli: Oink
      • 27. Juli: Erik, Pullunda
      • 28. Juli: Luzie
      • 29. Juli: Lorenz
      • 30. Juli: Arthur
      • 31. Juli: Gerald, Julia
      Werdet ihr euch angesichts der vielen neuen Insekten in unseren Gefilden noch ein paar Palmen zulegen?

      Quelle: Animal Crossing: New Horizons – Das offizielle Begleitbuch, YouTube (Nintendo DE) – Newsbild: © Nintendo
    • Neu

      Der Gold-Mistkäfer läuft bei mir auf dem Boden rum so wie der Sandlaufkäfer, also nicht an Bäumen . Oder tut er vielleicht beides?!
      Ich hatte 3 dieser Käfer vorhin bei meiner Spiel Session (1 Stunde) angetroffen und alle liefen auf dem Boden.
      Auch im Animal Crossi g Beglsitbuch steht das der Gold-Mistkäfer an Bäumen anzutreffen ist. Ich gehe jetzt mal von einem Fehler aus.
    • Neu

      Weiss jemand was mit
      • Mondfisch, morgens bis nachmittags im Meer, 4.000 Sternis
      • Napoleonfisch, morgens bis nachmittags im Meer, 10.000 Sternis


      Morgens bis nachmittags genau gemeint wird?
      Im Juni 2020 haben sich einige beschwert, weil es nicht klar war oder in anderen Worten die Zeiten fehlten. Ist morgens 04-16:00 Uhr? Oder bis 18 Uhr? Danke für Eure Hilfe :)
    • Neu

      @YoungSuccubus Das Lösungsbuch informiert quasi über alle Inhalte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Spiels. Über Events und Updates, die erst später hinzugefügt wurden, sind keine Informationen enthalten, sodass man durchaus sagen könnte, dass es veraltet ist.

      Der für das Lösungsbuch verantwortliche Verlag veröffentlicht auf seiner Webseite allerdings mehr oder weniger regelmäßig Updates und Fehlerkorrekturen, die im Stil des Lösungsbuch gehalten sind und als pdf-Datei heruntergeladen (und ggf. ausgedruckt) werden können.

      @Eisblauer Wolf Ich will nicht hoffen, dass das Lösungsbuch bei den Fundorten fehlerhaft ist, aber es wäre mittlerweile leider nicht mehr überraschend. Ich werde abwarten, ob der Verlag dahingehend eine Korrektur veröffentlichen wird.