President Joey Cuellar abgesetzt: EVO Online 2020 offiziell abgesagt

  • Nachdem die EVO 2020 aufgrund der Coronavirus-Pandemie bereits abgesagt wurde und stattdessen ein großes Online-Ersatzevent angekündigt wurde, ist seit heute klar, dass auch die neu organisierte EVO Online 2020 nicht stattfinden wird. Grund für die Absage sind schwerwiegende Vorwürfe gegen EVO President Joey Cuellar, auch als Mr. Wizard bekannt, der in der Vergangenheit anstößige Handlungen gegenüber Minderjährigen begangen haben soll. Joey Cuellar hat die Vorwürfe nicht bestritten und auf Twitter eine Entschuldigung geteilt. Für weitere Hintergrundinformationen klickt auf die verlinkten Wörter in dieser News.


    In der Nacht auf den 3. Juli haben bereits Videospielriesen wie Bandai Namco und Capcom ihre Teilnahme an der diesjährigen EVO abgesagt. Nintendo wäre wiederum dieses Jahr ohnehin nicht auf der EVO Online 2020 vertreten gewesen, da Super Smash Bros. Ultimate vom Turnier-Line-up gestrichen wurde (wir berichteten). Es war lediglich eine Frage der Zeit, bis die EVO-Organisatoren eine offizielle Stellungnahme veröffentlichten und sowohl die sofortige Absetzung von Joey Cuellar als EVO President sowie die Neubesetzung durch Tony Cannon als auch die Absage der EVO Online bekannt gaben. Joey Cuellar hat mit sofortiger Wirkung keinen Einfluss mehr auf das weltweit größte, jährliche Turnierevent im Fighting-Genre:



    Bekannt wurden die Vorwürfe im Rahmen einer großen Bewegung, die vor wenigen Tagen innerhalb der Community von Super Smash Bros. Ultimate ausging und Anschuldigungen gegen Dutzende berühmte Topspieler, Kommentatoren und YouTuber an die Öffentlichkeit gebracht hat. Die zum Teil bestätigten, zum Teil dementierten und zum Teil noch nicht ausreichend elaborierten Vorwürfe, die von unterschiedlichen Personen veröffentlicht wurden, reichen von unsittlichem Verhalten und sexueller Belästigung bis hin zu Vergewaltigung und Sex mit Minderjährigen. In einem Reddit-Thread werden sowohl zahlreiche Anschuldigungen als auch die jeweiligen Verteidigungen gegen die Vorwürfe (sofern diese bereits eingebracht wurden) in einer großen Liste gesammelt und sind so für alle Leute übersichtlich einsehbar.


    Wir bitten euch, einen respektvollen Umgangston in den Kommentaren zu verwenden und weisen darauf hin, zwischen bestätigten Fakten und offenen Vorwürfen zu unterscheiden.


    Quelle: Reddit, Twitter (Joey Cuellar), Twitlonger (PyronIkari), Twitter (BandaiNamco), Twitter (Street Fighter) – Newsbild: © EVO

  • Die Smash Bros.-Community steht so ziemlich in Flammen.
    Eine erschreckende Zahl von Vorbildern und Idolen wurden als potenzielle Straftäter enttarnt und verschwinden nun von der Bildfläche, wie u.a. der beliebte und erfolgreiche Nairo, über den Nintendo sogar selbst mal ein Video gemacht hatte (Welches aber mittlerweile entfernt worden ist).
    Viele Pfeiler der Smash-Community wurden zum Einsturz gebracht.

  • Das und die Sache mit der Smash Community gerade. Die letzten Tage waren einfach heftig, bin mental total ausgelaugt.

  • Die Smash Community nimmt den Namen „Smash Bros“ wohl ziemlich ernst :troll:


    Hoffentlich findet es nächstes Jahr wieder ganz normal statt.

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

  • Ach das ist seit Jahren so. Weiß gar nicht warum sich die Leute wundern. Ist sogar die exakt gleiche Aussage und Quelle wie vor 2 Jahren. Warum man erst jetzt aktiv wird ist mir schleierhaft. Grade in der pokemon community gibt es pedos wie Sand am Meer.

  • @Zgravity Weil es eine Straftat ist! Und gerade Pädophilie sollte man zur Anzeige bringen. Wenn das meine Kinder betreffen würde, würde ich sofort eine Anzeige erstatten. Wer von sowas Kenntnis hat und nichts unternimmt, macht sich mitschuldig.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!