Zelda: Breath of the Wild-Sequel könnte doch noch auf sich warten lassen

  • Gestern berichteten wir euch davon, dass es aufgrund eines Interviews mit Marc Navarro und Nerea Alfonso, welche im Spanischen den Charakteren Revali und Zelda ihre Stimmen leihen, zu einigen Spekulationen darüber gekommen ist, dass die Arbeiten am The Legend of Zelda: Breath of the Wild-Sequel weiter fortgeschritten sind, als man bisher annahm. Im Interview unterhielt man sich nämlich über die Arbeit als Synchronsprecher und es klang so, als sei man mit den Aufnahmen bereits fertig, weshalb man davon ausging, dass das Spiel bald schon erscheinen könnte.


    GameXplain hat sich daraufhin die Mühe gemacht und die eigenen Follower zur Mithilfe aufgerufen, um den spanischen Podcast unter die Lupe zu nehmen. Schenkt man den Muttersprachlern, die sich per Tweets gemeldet haben, Glauben, so scheint es, dass in dem Interview nur miteinander gescherzt wurde und die Konversation auf eine ironische Art und Weise ablief. Dies ließ letztlich Spielraum dafür, dass die Hoffnungen auf eine baldige Veröffentlichung geschürt wurden. Hierzu teilte GameXplain auch ein Video, welches ihr im Folgenden sehen könnt:



    Trotz allen Informationen könnte auch etwas Wahrheit hinter den Witzen stecken. Was meint ihr? Erfahren wir bald mehr über Links neuestes Abenteuer?


    Quelle: YouTube (GameXplain) – Newsbild: © Nintendo

  • So oder so ist die Vertonung nichts, was in irgendeiner Form auf die Veröffentlichung des Spiels schließen lässt. Diese steht wohl bei jedem Studio an einem anderen Zeitpunkt der Produktion an, und im Falle von Nintendo kann man wohl von vornerein nicht zwangsläufig das Wissen anwenden, das man von anderen Produktionen hat, zumal man so gut wie nichts über die internen Entwicklungsabläufe bei Nintendo weiß. Und abgesehen davon: Dass „Entwicklung abgeschlossen“ und „Veröffentlichung“ bei Nintendo zwei vollkommen andere paar Schuhe sind, hat sich in den letzten Jahren wohl sehr oft einmal gezeigt. Nintendo hält wohl allgemein sehr viele bereits abgeschlossene Produktionen in der Hinterhand, um sie zum richtigen Zeitpunkt zu veröffentlichen. Keines ihrer Projekte scheint wirklich darauf ausgelegt sein, auf den letzten Drücker fertig zu werden, um es anschließend direkt raushauen zu können. Auf diesen zeitnahen Profit ist Nintendo auch einfach nicht angewiesen, im Gegensatz zu vielen anderen, vor allem kleineren Publishern.


    Trotz allem schließe ich einen Release des Spiels in diesem Jahr noch nicht aus, völlig unabhängig von dieser Synchro-Geschichte. Aber dieses Jahr wird auch ohne Zelda schon zeitintensiv und teuer genug, was Gaming angeht, von dem her wäre mir im Falle von Zelda auch ein späterer Release mehr als recht... :P

  • @eXpanda


    Du hast Recht. Bei einer Anime Serie würde man sogar sagen, dass die Synchro weit am Anfang stattfindet bevor dann alles geschnitten wird etc.


    Ich denke bei Zelda ist die Synchro auch nicht der wesentliche Teil, sondern gehts hier wahrscheinlich um die paar Cutscenes. Ich denke das einzige was es wirklich verrät ist, dass 2021 zum 35 jährigen Jubiläum SEHR SEHR realistisch klingt mit noch mehr Ports und Sequels von Zelda, während dieses Jahr Mario im Fokus steht

  • Wer weiß, ob das Spiel nicht weiter fortgeschritten ist als alle denken. Vielleicht ist das unser Weihnachts-Kracher als Konkurrenz zur Xbox Series X/PS5. Nachdem Nintendo sonst noch nichts angekündigt hat für dieses Jahr und all ihr Personal für Zelda engagiert haben...
    Man darf ja wohl noch träumen... :-)

  • @dr.retro


    Ich denke es wäre perfekt zum 35 jährigen Jubiläum und dann alle 5 Jahre ein Zelda Spiel zu den Geburtstagen. Es werden bestimmt auch Ports und Sequels kommen vll Skyward Sword oder eines aus dem WInd Waker Universum.

  • Ich bin da recht offen ob nun früher oder später, aber Hauptsache die hetzen nichts zu sehr auf Kosten der Qualität.
    Ich hoffe im Sequel irgendwie wieder auf richtige Items wie in fast jedem anderen Zelda....
    Wie angenehm doch ein Greifhaken wäre.

  • Vorallem "kracher" glaubt ihr doch selbst nicht, oder? :rover:


    Dlc ist das, bzw clever aus dem hauptspiel geschnitten um mehr Kohle zu machen, hat schon nen Grund warum Botw so wenig content hat der nicht nur zum füllen ist.


    Nintendo und Ubisoft sollten sich die Hände reichen, beide nix mehr, wobei Ubisoft war vielleicht vor 20 Jahren noch gut.

  • @Shulk meets 9S


    Naja wir haben hier ein klassisches Sequel. Ich denke es wurden Ideen eingebaut, die vorworfen worden sind wie damals bei Mario Galaxy 2 oder ähnlich wie damals Zelda OoT und MM. Aber zu sagen, dass es hier nur ein DLC ist, was zurückgehalten worden ist und das nur anhand eines Teasers ist sher übertrieben

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!