MySims Kingdom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MySims Kingdom

      So, habe jetzt so ca. 4 Stunden Spielzeit hinter mir. Und dachte mir, vor dem eigentlich Review gebe ich euch meinen Ersteindruck wieder ^^

      Storymäßig erwartet euch im Grunde das selbe wie im ersten Teil, nur dass ihr euch diesmal nicht um eine Stadt, sondern um ein ganzes Köngreich kümmern müsst. Dieses ist in mehrere Inseln unterteilt, und jedes Eiland wird von einem anderen Thema beherrscht. So gibt es das Wilder Western Land, die Insel mit dem obligatorischen verrückten Professor, eine Steinzeit-Insel und vieles mehr. Somit erwartet euch schon mal deutlich mehr Abwechslung. Und das auch in Form der Aufträge, die ihr erfüllen müsst. Ging es im Vorgänger immer nur darum, Häuser, Möbel etc. zu bauen, sind die Missionen in Kingdom deutlich breiter gefächert. So müsst ihr Suchaufgaben ausführen (nicht sehr spannend), Maschinen mit Zahnrädern wieder in Gang bringen (schon deutlich spaßiger) oder Sims zu einer vorherbestimmten Aktion überreden (ganz niedlich). Häuser werdet ihr natürlich weiterhin bauen. Nur lange nicht mehr so oft wie früher. Das Möbel-Bauen fällt allerdings komplett flach: Das liegt daran, dass ihr im Laufe des Abenteuers Schriftrollen erhaltet, für deren Freischaltung ihr eine bestimmte Menge Essenzen (wie Äpfel, Holz etc.) sammeln müsst. Auf diesem Weg schaltet ihr zum Beispiel Betten und Schränke frei, die ihr dann frei platzieren dürft. A propos frei platzieren: Der externe Bau-Bildschirm ist Geschichte, ihr entwerft Häuser nun auf bestimmten Flächen während des Spiels. Dazu holt ihr einfach euren magischen Zauberstab heraus (keine Zweideutigkeiten bitte) und setzt Formen und Gegenstände in die Landschaft. Dabei fallen ordentlich Ladezeiten weg, auch beim Betreten der Häuser fallen diese so gut wie weg. Nur beim Wechseln der Inseln oder der Klamotten müsst ihr Ladezeiten über euch ergehen lassen. Ebenfalls neu ist das Mana, das ihr zum Bauen benötigt. So verbraucht alles eine bestimmte Menge davon, und ihr seid ständig damit beschäftigt, Mana zu sammeln. Der Baumodus wurde erweitert, so können verschiedene Hilfsfunktionen abgeschaltet werden, womit man viel freier seine Kunstwerke errichten kann.
      Technisch bewegt sich das Spiel auf dem Niveau des Vorgängers, was ein bisschen schade ist. Seltsam ist hingegen die Dolby Pro Logic 2 Abmischung. Stimmen scheinen wahllos aus den Lautsprechern zu schallen.

      Fans des ersten Teils werden wieder super unterhalten, die Abwechslung ist deutlich größer. Geschätzte Wertung so um die 80 - 81 %

      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • MySims Kingdom hat ja in gewissen Masen schon sehr gut gepunktet, das auftreten diese Game scheint auch sehr angenehm zu sein doch kann man sich überhaupt mit einem Simulationsspiel anfreunden wenn mans noch nie davor wirklich gespielt hat ?( Die Frage macht mich grad bissle zu schaffen, ansonsten lass ich die Finger weg, das würde dann auch für Animal Crossing gelten, ich könnte es mir auch leihen doch weiß auch nicht hab mal bissle Animal Crossing: Wild World (DS) gespielt, dann war das gewisse Etwas nicht da, der wirkliche Fun zum Spiel hat gefehlt. Naja aber das sind zwei andere Welten ;)

      Aber naja abwarten bis zum Review dann mal probieren :D
    • Zitat von Tschani:

      MySims Kingdom ist direkt an mir vorbeigeflogen...ich hab es gar nicht bemerkt, dass das rausgekommen ist. Kann mir einer sagen wann das Spiel rausgekommen ist??? Bestimmt wird es doch auch ein Review geben, oder?? ?(


      Les doch was Pascal geschrieben habt ^^ Natürlich wird es noch ein Review geben.
      ntower 2007 - unendlich

      Dennis auf Twitter

      Of course. I'm nuts.