Mobile Games ziehen den Konsolenspielen davon – Pokémon GO nach wie vor beliebt

  • Die Mobile-Analytics-Plattform App Annie hat jüngst ihren Mobile Games Report für das zweite Quartal 2020 veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass die Summe der durchschnittlichen Spiele-Downloads pro Woche im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um rund 20 % gestiegen sind und rekordverdächtige Ausmaße annehmen. Begünstigt durch die Coronakrise, wurden in der ersten Woche des zweiten Quartals satte 1,2 Milliarden Downloads getätigt – verteilt auf das gesamte Vierteljahr liegt der Durchschnittswert bei circa einer Milliarde wöchentlicher Downloads.


    Im Zuge dessen gaben Spieler rund 19 Milliarden US-Dollar für ihre Einkäufe in den jeweiligen App Stores aus. Es wird erwartet, dass die Ausgaben für mobile Spiele bis Ende des Jahres weiterhin fleißig ansteigen und zu diesem Zeitpunkt rund dreimal so hoch sein werden, wie die Investitionen in PC- oder Konsolentitel.



    © App Annie


    Auch vier Jahre nach dem Erscheinen erfreut sich Pokémon GO größter Beliebtheit. Im zweiten Quartal investierten Spieler noch mehr Geld in nützliche Items und verhalfen der App infolgedessen auf den vierten Platz bei den getätigten Spielerausgaben im zweiten Quartal – damit zog sie unter anderem an Candy Crush Saga vorbei. Nach wie vor fangen Trainer auf der ganzen Welt die beliebten Monster oder nehmen an Raids auf ihrem Smartphone teil. Durch die große Popularität setzt sich Pokémon GO folglich immer noch in den Top 10 – in diesem Fall auf Platz 8 – der aktiven monatlichen User fest.


    Spielt ihr noch Pokémon GO oder ist der Hype mittlerweile an euch vorbeigezogen?


    Quelle: App Annie – Newsbild: © Niantic / Nintendo / Creatures / GAME FREAK

    Hier könnte Ihre Werbung stehen.

  • Naja, da fast jeder mit Mobiltelefon rumläuft, verwundert das wohl weniger. Werde wohl aber nie nachvollziehen, was die Leute an diesen Mikroinhalten finden. DLC Kapitel oder neuer Content in einem Spiel wären für mich ja noch verständlich, aber Verbrauchsgegenstände, Lostickets oder Pay-to-Win-Inhalte entschließen mich jeglicher Vernunft.

  • @KarniMarc Pay To Win? Gibt kein P2W in PoGo. Ich bin selber in einer Gruppe, die öfter PoGo spielt und da gibt es halt Leute die den halben Tag das Spiel spielen und gerne alles haben wollen. Manche Event Viecher mit Partyhut als Shiny kriegste halt nur wenn du Geld investierst für Brutmaschinen oder Raidpässe :D Aber das ist ja für den Otto Normal Spieler eh irrelevant. Glaube kaum, dass du in der Woche 150 km laufen würdest um Eier auszubrüten. Es gibt aber genug Leute, die eben genau das machen und so das Spiel tragen.

  • Da ich mittlerweile zwischen Parkplatz und Arbeitsstelle länger laufe, hab ich wieder angefangen zu spielen.
    Pokemon Go ist dank Iwatas Einfluss noch ein positives Beispiel an Mobile Games.

  • @KarniMarc Oh, das kann ich dir vielleicht halbwegs beantworten.
    Mein schlimmstes und bestes Beispiel wäre wohl Dragon Ball Dokkan Battle.
    Das habe ich damals mit nem Kumpel rauf und runter gezockt.
    Wir haben uns immer gegenseitig dazu bewegt für das Spiel Geld auszugeben, der Rekord bei mir lag bei etwa 130€ im Monat. ^^
    War ganz easy: Er hat einen neuen Charakter gezogen den ich unbedingt haben wollte und dementsprechend habe ich so viel gekauft, bis ich den auch hatte.
    Das gleiche hat sich bei ihm auch entwickelt, er wollte immer besser sein als ich und ich als er.


    Davon ab freut man sich, wenn man einen "exklusiven" Skin oder Charakter online Präsentieren kann, den andere nicht haben.
    Bei Smite hatte es meinen Kumpel und mich damals auch erwischt, man wollte einfach unbedingt einen bestimmten Skin für seinen Hauptcharakter. :D

  • Ich bin zu alt... Ich verstehe einfach nicht, wie man hunderte Euros in ein Handyspiel investieren kann. Ich verstehe aber auch die Faszination nicht, seine ganze Kohle in einem Kasino zu verballern. Ich gebe lieber einmal einen grösseren Betrag aus, wenn ich dafür dann länger was habe. Am Ende ist das immer noch der günstigere Weg.
    Pokémon GO habe ich nur mal auf mein altes Handy geladen und das kam nicht über den Titelbildschirm hinaus ohne abzuschmieren. Auf meinem neuen Smartphone hab ich es nicht, weil ich momentan sowieso nicht viel unterwegs bin und wenn, dann geniesse ich die Zeit ohne aufs Handy zu starren...

  • Zweiter Anlauf:


    Uriniert

    Soviel Geld ausgeben? Ernsthaft?

    Dafür sollte man eigentlich Besserung geloben! X/



    Was heißt hier wegen Offtopic gelöscht? Bis jetzt wurde noch nie ein Beitrag von mir gelöscht.


    Soll ich etwa dazuschreiben dass ich keine Handyspiele zocke?

    Nein, zocke ich nicht. Pokemon go war mein einziger Versuch vor Jahren. hat mich aber nicht

    sehr lange gefesselt und ich verstehe auch nicht was man darin findet auf einem kleinen Bildschirm rum zufummeln. :/

  • Gespielt habe ich Pokemon Go nie. In der Natur und/oder Stadt möchte ich nicht dauernd aufs Handy schauen...

    Wenn man für ein gut gemachtes Spiel etwas zahlt, ist das für mich aber noch insoweit nachvollziehbar, auch wenn ich es selbst nicht mache. Sofern ich für kosmetische Gegenstände oder um das Spiel überhaupt sinnvoll spielen zu können (Stichwort: Wartezeitverkürzung) aber Beträge ausgeben soll, ist für mich persönlich eine Grenze erreicht. Bei Pay2Win sowieso, dass hat ja auch nichts mehr mit Können zu tun, wenn man dadurch Erfolge erzielt...

  • Pokémon GO hat ja zwei Seiten.

    Die eine ist das Spiel, welches auch aktuell immer wieder durch neue Inhalte erweitert und regelmäßige Events motivierend gehalten wird.

    Die andere Seite ist die Community bzw. die Mitspieler. Durch z.B. Raids oder Community Days knüpft man schnell Bekanntschaften, die dann auch zu einer echten "RL"-Freundschaft werden können. Man lernt schon viele Leute kennen, mit denen man sich immer wieder verabredet, um dann zusammen Monster zu fangen und eine nette Zeit zu haben. Das Spiel ist dann Mittel zum Zweck.

  • Kytana Ich wünschte mir auch, dass es besser werden würde aber leider ist das echt schwierig.

    Wobei ich sagen muss, dass mich zum Glück kein Handy-Spiel mehr SO fesselt wie Dokkan Battle.

    Allerdings "investiere" ich aktuell mein Geld zwischendurch in Fallout 76 oder F2P Spielen wie Paladins.


    Somit glaube ich nicht, dass es viel besser geworden ist.

    Aber so lang man Spass damit hat, kann ich noch ein Auge zudrücken.:D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!