Erstveröffentlichung von Genshin Impact noch vor Oktober – nächster Closed-Beta-Test steht bevor

  • Es soll nicht mehr lange dauern, bis Spielerinnen und Spieler in die magische Welt von Genshin Impact eintauchen dürfen. Entwicklerstudio und Publisher miHoYo hat bekannt gegeben, dass der Titel noch vor Oktober für den PC sowie für Android- und iOS-Geräte verfügbar sein wird. Ein genauer Erscheinungstermin soll bald festgelegt werden. Die Konsolenversionen für PlayStation 4 und Nintendo Switch folgen voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt.


    Um die Qualität des Abenteuers auf der PlayStation 4 zu verbessern, wird ein zweiter Closed-Beta-Test durchgeführt. Dieser soll schon am 30. Juli starten und richtet sich aufgrund der Beschränkungen hinsichtlich von Plattform und Gebiet dieses Mal ausschließlich an Closed-Beta-Bewerber/-innen aus Nord- und Südamerika. Einladungen zum Testspielen werden bis zum 29. Juli verschickt.


    Neuer Charakter: Saccharose


    Des Weiteren stellt miHoYo den neuen Charakter Saccharose vor. Die junge Dame ist Alchemistin des Ordo Favonius und hat sich ganz konkret der Forschung von Bio-Alchemie verschrieben. Ihre Experimente führen sie immer wieder zu neuen Errungenschaften, doch ihren Entdeckungen einen Namen zu geben, lässt Saccharose den Kopf qualmen. So kommt sie schließlich auf einfallslose Bezeichnungen wie „Zuckerblumenprojekt 9, Exemplar 28 mit verstärktem Duft“. Ihr Charakter-Profil nennt sie „harmlos und süß“.


    83328-791-1406-1de95f1baf36ee6389479e6c57ae903d5b57c2e6.jpg

    © miHoYo


    Genshin Impact soll als Free-to-play-Spiel erscheinen. Die genauen Einzelheiten zur Monetarisierung des Titels sollen noch bekannt gegeben werden.


    Hattet ihr Glück und konntet bei einem vorherigen Closed-Beta-Test mitmachen? Welchen Eindruck macht Genshin Impact bislang auf euch?

    Quellenangabe: Gematsu, Offizielle Webseite zum Spiel (1), (2)
  • Das Spiel wurde ja auch als Botw Klon bekannt.

    Wenn es eine vernünftige Einzelspieler Kampagne bekommt werde ich das Spiel auch mal testen.

    Spiele momentan:


    Switch: Asterix & Obelix XXL3, Monopoly, Ring Fit Adventures, Mystic Quest
    3DS: Fire Emblem Awakening

    PC: Alone in the Dark 1

  • Das Spiel ist ein dreister Klon (Artstyle und sogar einige Animationen sind nachgemacht) und ein schlechter noch dazu, weil er nicht verstanden hat, warum BotW so gut ankam. Schon im Tutorial wirst du gezwungen, dem Tutorial-NPC zu einem sehr nahegelegenen und offensichtlichen Landmark zu folgen und musst die Mission neustarten, wenn du zu weit zurückbleibst, weil du vielleicht erstmal die Gegend erkunden willst. Später wird man dann gezwungen, bestimmte Angriffe gegen Gegner einzusetzen, statt dich das Kampfsystem selbstständig und frei entdecken zu lassen. Um mich selbst aus einem Kommentar unter einem deutschen Gameplayvideo zu zitieren:

    "Kann schon sein, dass man später alle Freiheiten bekommt, aber gerade das Plateau in BotW war ein so gutes Tutorial-Gebiet, in welchem der Spieler animiert wurde, eigenständig und ungezwungen die Umgebung zu erkunden und sich mit den Gameplay-Mechaniken vertraut zu machen. Hier hingegen resettet sich das Tutorial, weil du drei Meter von der Fee entfernt bist, die dich zum zehn Meter entfernten, offensichtlichen Zielort führen will und bestraft dich damit völlig unbegründet dafür, dass du Spaß mit dem Spiel haben und die Gegend erkunden wolltest. Das allein lässt mich Abstand von diesem Spiel nehmen und zeigt mir, dass hier oberflächlich an BotW gedacht, die Essenz dessen, was es gut gemacht hat, aber völlig vergessen wurde."

  • qinn mimimi :awesome: Es ist ganz und gar nicht schlecht. Ein Rad kann nicht neu erfunden werden. Eine Inspiration statt einem Klon. Oder meinst du VW kopiert die Wagen von Mercedes? Was soll man dann von diesem neuen Gods-Spiel von Ubisoft sagen. Haben die auch dreist geklaut von Nintendo? Und nur weil dich das Spiel zwingt die ersten 15 Minuten das zu tun, was es will. Gibt es ja in gar keinem anderen open World Spiel :dk: Ich hatte Spaß in der ersten Closed Beta und bin auch jetzt wieder drinnen. Ich freue mich tierisch drauf. Inspiration hin oder her. Es trifft meinen Geschmach und macht seine Dinge gut. Kann ich jedem empfehlen der auf Spiele “wie“ BotW steht. :ddd: Leute die alles immer 1:1 mit anderen Dingen vergleichen wollen... :facepalm: Die lesen auch die Bild.

  • Draces

    Ist halt nur doof, wenn man als Spieler dann aufgrund der offensichtlichen starken Inspiration (selbst die Guardians gibt es in abgewandelter Form) glaubt, eine ähnliche Erfahrung geboten zu bekommen. Kann halt durchaus vorkommen, dass dies dann eine Enttäuschung darstellt. Hab mir btw den Vergleich nicht ausgedacht, da gab es riesige Proteste gegen das Spiel, falls dir das entgangen ist, so leicht kannst du das Problem nicht von der Hand weisen, nur weil es sich persönlich nicht stört. "Inspiriert von" und "übernommen aus" ist eben ein gewaltiger Unterschied. Ubisoft hat sich inspirieren lassen, um etwas eigenes daraus zu machen, aber hier haben wir den selben Artstyle und dieselben Mechaniken, teilweise sogar sehr ähnliche Animationen, da kommt man schon mal ins stutzen bzw erwartet dann eben etwas, was dieses Spiel schlichtweg nicht ist. Deine letzten zwei Sätze ergeben für die Argumentation gar keinen Sinn und besonders der letzte ist eine Behauptung bzw Unterstellung, die null zum Rest passt, weshalb ich auch nicht verstehe, was du damit sagen willst. Was die Autolobby angeht, wird schon längst quasi von jedem Hersteller genau dasselbe abgeliefert, ob du dann einen VW Arteon oder Mercedes CLS, T6 oder Vito, Crafter oder Sprinter, Touareg oder GLE fährst, kommt am Ende fast aufs Selbe raus. Grad eben ist es so auch nach den 80ern mal wieder Trend, linienförmige, miteinander verbundene Rückleuchten zu haben -hat fast jedes aktuelles Modell aller Marken grade. "Inspiration". Also erzähl mir nix :sleeping:

  • Ich weiß dank Honkai Impact 3rd, was für hochwertige Arbeit mihoyo abliefert. :*


    Viel lieber hätte ich das Ganze aber wie BotW mit einem Festpreis gekauft. Es gibt doch bereits mehr als genug Free-to-play-Spiele. :/ Das ist bei einem Open World-Spiel meiner Meinung nach unnötig. Schade, aber ich habe bereits genug zeitfressende Free-to-play-Spiele.

  • Princess_Rosalina

    Hat genug einfach so übernommen aus BotW, dass ich (und viele andere) enttäuscht von dem bin, was das Spiel letztlich geworden ist. Ein recht generisches F2P-RPG, das hauptsächlich davon lebt, dass es auf der BotW-Welle mitreiten will. Zugegeben, die Welt sieht von dem was ich gesehen habe ganz gut aus, aber das Gameplay hat mich bisher nicht überzeugt.

    Ja, BotW hat sich definitiv die Funktürme aus Far Cry 3 abgeschaut, die Ubisoft später plötzlich in all ihren Franchises hatte. Hätte ich persönlich nicht gebraucht, hätte man auch anders umsetzen können (z.B. die Aufdeckung der Map an das Finden von Erinnerungen koppeln können, sodass Link sich quasi von selbst an die Karte "zurückerinnert"), aber zumindest war es nicht schlecht umgesetzt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!