Shin Megami Tensei V

  • Okay, ich bin ja neugierig und hab mir mal erste Rückmeldungen durchgelesen, das klingt wirklich gut:


    - Das Spiel wirft einen schnell in die Action.

    - Das Spiel sei ein gewaltiges technisches Vorzeigeobjekt für das System, sogar noch besser als Dragon Quest XI S.

    - Der Schwierigkeitsgrad ist selbst auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal" eine gute Herausforderung (der Schwierigkeitsgrad "Anfänger" ist nicht verfügbar)

    - Bessere Story als Nocturne.

    - Ein "Liebesbrief" an die Serie, fühlt sich aber neu an.

    - Framerate begrenzt. Kann 60fps in kleineren Gebieten erreichen.

    - Die Welt ist riesig, aber nicht so groß wie BotW.

    - Die Oberwelt bietet Nebenquests, Sammelobjekte und Erkundung.

    - Man kann die Schule erkunden, aber nicht "Persona"-like

    - Der Soundtrack soll sehr gut sein


    Alles natürlich mit Vorsicht zu genießen, aber ich glaube da wird schon größtenteils was dran sein.


    Quelle ist das Forum von nintendolife.

  • wow , wenn das wirklich so stimmen sollte den werde ich bis nächstes Jahr SMT V spielen.

    Also ist der hype gerechtfertigt!

    GRAFIK Besser als DQ XI S =O

    JRPG FAN

  • Eims BANJOKONG Wenn es wirklich stimmt, dann freue ich mich noch mehr drauf. Bestrafe mich nur selber damit, das ich es nicht gleich am 12. November spielen werde, obwohl ich mich schon seit langem drauf freue. Denn ich will es lieber auf der OLED Switch spielen, was ich leider erst zu Weihnachten bekomme.

    Naja, spiele ja noch 2. mal SMT3. Werde es schon irgendwie überstehen bis dahin.:D

  • Ich habe die Spielereihe noch nie gespielt... Was sind denn so die wesentlichen Merkmale bzw mit welchen anderen Spielen kann man die Shin Megami Tensei Spiele am besten vergleichen?:/=O


    Stell dir Pokemon vor, wo man riesen penise Übereden muss, dass sie für ein kämpfen ...:troll:


    Aber Mal ernsthaft, dass Spiel ist schon sehr japanisch. Wird auch als Persona für Hardcore Gamer vergleichen, wo man sich sehr aufs kämpfen konzentriert.

  • Ich habe die Spielereihe noch nie gespielt... Was sind denn so die wesentlichen Merkmale bzw mit welchen anderen Spielen kann man die Shin Megami Tensei Spiele am besten vergleichen?:/=O

    Mir geht es genauso, daher habe ich mich entsprechend über die Reihe informiert und bin zu dem Schluss gekommen, ihr eine Chance zu geben. Was ich an grundlegenden Serieninfos finden konnte sind folgende Aspekte:


    - Nicht soo story-lastig wie andere RPG

    - Fokus aufs Gameplay

    - Düstere Atmosphäre und eine düstere Geschichte mit mehreren Enden und Bossen, die von deinen Entscheidungen während des Spiels abhängen

    - Sammeln von Dämonen und Fusionsmechanik

    - Während man in anderen RPG manchmal grinden muss, um stärker zu werden und ein Hindernis zu überwinden, geht es in diesen Spielen um die Teamzusammenstellung und darum, wie man die Schwäche des Gegners ausnutzt, um besser angreifen zu können.

    - Höherer Schwierigkeitsgrad als andere JRPG und das Spiel zögert nicht dich zu bestrafen.

    - Im Gegensatz zu Persona weniger "Social-Kram"

  • TWolfeye


    Eims Hat da schon gut so einige grundlegende Infos aufgeführt, aber ein paar Dinge würde ich noch ergänzen bzw. genauer ausführen:


    • Ja im Vergleich zu manchen modernen RPGs ist SMT nicht ganz so Story-Lastig (im Sinne von Dialoglastig), aber mit einigen wenigen Ausnahmen haben die Spiele durchaus einen gewissen Fokus auf Story. Nie so stark, dass sich sagen ließe ein SMT hätte mehr Fokus auf Story als auf Gameplay, aber außerhalb weniger Ausnahmen (z.B. SMT III Nocturne) wird man hier auch keine minimalistischen Stories finden. Für DRPGs sind SMT Spiele sogar sehr Story-Lastig
    • Dämonen rekrutieren und zu fusionieren ist in der Tat ein zentraler Bestandteil der Spiele. Man sollte aber nicht den Fehler machen SMT deswegen mit Pokemon gleichzusetzen. Bei Beidem baut man sich zwar seine Gruppe aus rekrutierten Gegnern zusammen, aber die Details sind sehr unterschiedlich. In SMT sind Dämonen nur ein Mittel zum Zweck: Soll heißen häng nicht zu sehr an einzelnen Dämonen, denn es ist so gedacht, dass du sie bei der erst besten Gelegenheit durch Bessere ersetzt.
    • Da mag ich als DRPG-Fanatiker vielleicht eine etwas voreingenommene Meinung haben, aber ich finde es wird viel übertrieben, wenn vom Schwierigkeitsgrad in SMT Spielen gesprochen wird. Was Dungeoncrawler betrifft so gehört SMT wohl zu einer der leichteren Reihen, die das Genre zu bieten hat. Auch abgesehen von DRPGs gibt es genug andere RPGs die schwerer sind (z.B. würde ich sagen das Dragon Quest XI mit drakonischen Feinden im Durchschnitt fordernde Kämpfe bietet als das bei SMT Spielen der Fall ist). Ich denke SMT hat seinen Ruf wohl auch zum Teil dadurch zu verdanken, dass viele Leute es von anderen RPGs gewohnt sind das Buffs/Debuffs, sowie Fähigkeiten, die Feinden Statusveränderungen anhängen nicht so nützlich sind und sie deswegen in SMT unterschätzen, wo eben all diese Fähigkeiten super nützlich sind.
    • Dann wäre noch zu erwähnen das SMT im Ursprung ein DRPG (also Dungeoncrawling-Role-Playing-Game) ist und entsprechend für lange Zeit einen großen Fokus auf dem Erkunden von langen und komplexen Dungeons hatte. Der hat in den letzten beiden Ablegern (SMT IV und Apocalypse) deutlich nachgelassen. Sieht so aus als ob SMT V (leider) wieder wenig Fokus auf Dungeons legt, aber man kann ja nie wissen.
    • Zum Punkto düstere Story sei noch gesagt: Ja SMT Spiele spielen in düsteren und meist post-apokalyptischen Settings und haben Handlungen bei denen es meist darum geht, dass verschieden Fraktionen sich gegenseitig die Köpfe einschlagen, um zu bestimmen wer den Wiederaufbau der Welt gestalten darf, aber man sollte nicht glauben das SMT deswegen "grimdark" ist. SMT Spiele haben immer auch eine ordentliche Prise Humor.

    Týr er einhendr áss
    ok ulfs leifar
    ok hofa hilmir

  • Das typische dungeon crawler wie wir auf snes hatten , wurde schon langsam bei smt nocturne ps2 geändert.

    Atlus entwickelt nicht mehr für die typische hardcore Fans und entwickeln ihre games weiter, damit sie ihre fanbase erhöhen.

    Was ich persönlich sehr gut finde!

    Dadurch habe ich smt 4 und smt 4 a. auf 3ds kennengelernt Und sind für mich die besten rpg's auf 3ds.

    Smt nocturne hd hat mir z.b. nicht so gefallen weil die dungeons und zufallskämpfe mich gestört haben.

    Zufallskämpfe gibt's auf 3ds Teile nicht!

    Ich finde es auch löblich an atlus das sie auch bei smt 5 weiterentwickeln!

    Smt 5 könnte vielleicht den Thron neben dragon quest 11, xenoblade chronicles 1,2,2dlc und fire emblem three houses Platz teilen(hoffentlich).

  • Naja SMT 3 hatte zwar nicht mehr Dungeons die nach klassischer Wizardry-Art designt wurden (zu seinem Nachteil, den die NES und SNES Ableger hatten bessere Dungeons), aber trotz ein anderer Art des Dungeon Designs war der Fokus ja noch klar auf dem Erkunden von Dungeons. Nicht zu vergleichen mit SMT IV, das kaum Dungeons hatte und dann auch noch ziemlich Schlechte.

    Was Weiterentwicklung angeht mal abwarten wie SMT V am Ende wird. Ich hoffe ja wirklich, dass V mal ein wirklich eigenständiges Erlebnis bietet, denn gerade das habe ich bei IV am meisten vermisst, welches viel zu sehr wie ein Wiederkauen alter Ideen alter Ideen angefühlt hat.

    Gut da scheiden sich eben die Geister. Zufallskämpfe ziehen ich jeder Alternative vor und der größere Fokus auf Dungeons ist einer der Hauptgründe warum ich III nach wie vor besser als IV finde.

    Wenn SMT V so gut wie DQ XI wird würde ich ehrlich eine Freudentanz aufführen. DQ XI war immerhin eines der wenigen RPGs der letzten Jahre (das kein Dungeoncrawler ist), das mich wirklich begeistern konnte. Three Houses find ich alles andere als gut, SMT V sollte also keine Probleme haben in meiner Gunst höher zu stehen:P

    Týr er einhendr áss
    ok ulfs leifar
    ok hofa hilmir

  • Naja SMT 3 hatte zwar nicht mehr Dungeons die nach klassischer Wizardry-Art designt wurden (zu seinem Nachteil, den die NES und SNES Ableger hatten bessere Dungeons), aber trotz ein anderer Art des Dungeon Designs war der Fokus ja noch klar auf dem Erkunden von Dungeons. Nicht zu vergleichen mit SMT IV, das kaum Dungeons hatte und dann auch noch ziemlich Schlechte.

    Was Weiterentwicklung angeht mal abwarten wie SMT V am Ende wird. Ich hoffe ja wirklich, dass V mal ein wirklich eigenständiges Erlebnis bietet, denn gerade das habe ich bei IV am meisten vermisst, welches viel zu sehr wie ein Wiederkauen alter Ideen alter Ideen angefühlt hat.

    Gut da scheiden sich eben die Geister. Zufallskämpfe ziehen ich jeder Alternative vor und der größere Fokus auf Dungeons ist einer der Hauptgründe warum ich III nach wie vor besser als IV finde.

    Wenn SMT V so gut wie DQ XI wird würde ich ehrlich eine Freudentanz aufführen. DQ XI war immerhin eines der wenigen RPGs der letzten Jahre (das kein Dungeoncrawler ist), das mich wirklich begeistern konnte. Three Houses find ich alles andere als gut, SMT V sollte also keine Probleme haben in meiner Gunst höher zu stehen:P

    Hast du eigentlich die etrian odyssey Reihe durch gespielt. Die sind ja auch von atlus und sind tolle dungeon crawler. Welche dungeon crawler sind für dich am besten auf nintendo konsolen/handhelds?

    JRPG FAN

  • BANJOKONG

    Ja von EO habe ich die fünf Haupteile und wenn man das zählen will das erste Persona Q gespielt. Find die Reihe auch großartig. Löst für mich jetzt nicht Wizardry als meinen Liebling unter den Dungeoncrawler Franchises ab, aber EO ist schon eine Reihe aus der durchgängig gute Spiele kommen, die nah genug am großen Vorbild Wizardry sind um sich vertraut anzufühlen, aber genug eigenes bieten, um mehr als Wizardry unter anderem Namen zu sein.

    Gibt tatsächlich eine menge gute DRPGs auf Nintendo Systemen, besonders wenn man wirklich alle mit einbezieht.

    Ich gehs mal nach System durch:


    • NES: NES kann man vernachlässigen, nicht weil es da keine guten Dungeoncrawler für gibt, aber die haben halt später besser Versionen auf neueren Systemen bekommen, sodass die NES Fassungen nur noch ein historisches Kuriosum darstellen.
    • SNES: Das ich die SNES SMT Trilogie sehr schätze dürfte wohl Niemanden überraschen und für die beiden Remakes der beiden NES Megami Tensei Spiele habe ich sogar mal vor Jahren hier auf N-Tower einen User Test geschrieben, weil ich die so sehr mag. Dann hat der SNES auch noch die definitiven Versionen der ersten 3 Wizardry Spiele (zusammengefasst auf der Kompilation Wizardry: Story of Lylygamyn), die PSX Versionen sind zwar den PC Originalen näher, aber ich finde die Änderungen der SNES Fassungen eigentlich durchweg positiv. Wizardry V auf SNES ist auch gut und tatsächlich das Spiel, welches mich zu einem Fan des Genres gemacht hat, aber da würde ich doch zur PSX Fassung raten, die es doch noch mal eine Ecke besser. Wizardry Gaiden IV (ein extra für den SNES entwickletes Spin-Off) ist auch fantastisch, gerade was das Dungeon Design betrifft.
    • Gameboy (+Color): Die ersten 3 WIzardry Gaiden Spiele sind alle echt gut und stehen Dungeoncrawlern auf Konsole ihrer Zeit in nichts nach. Selbiges gilt auch für die beiden WIzardry Empire Spiele für den Gameboy Color. Alle sehr empfehlenswerte DRPGs, die auch heute noch viel Spaß machen (aber Vorsicht wie nahezu alle Wizardry Spiele sind die knallhart).
    • Auf N64, Gamecube, Wii und Wii U habe ich noch keine Dungeoncrawler gefunden die mich sonderlich interessieren
    • GBA: Die GBA Fassungen der ersten 2 SMTs sind ziemlich gut.
    • DS: EO 1-3, SMT Strange Journey (das meiner Meinung nach beste SMT) und außerhalb davon wäre noch The Dark Spire zu erwähnen, welches ich echt liebe. Absichtlich deutlich old-schooliger als die EO oder SMT:SJ und auch um einiges fordernde. Mit tollem Dungeon Design und einem schicken Artstyle.
    • 3DS: EO4&5 sind ziemlich gut. Die 3DS Fassung von Elminage Gothic ist bestimmt gut einfach weil Elminage Gothic klasse ist, aber ich wüsste nicht warum man sollte lieber zur PC Fassung greifen (vor allem weil die 3DS Fassung JP-only ist).
    • Switch: Labyrinth of Refrain hat mich sehr überrascht. Hatte von dem Spiel nicht viel erwartet, aber am Ende kam ein recht eigenes Wizardry-Like dabei raus mit einigen coolen Ideen, bei dem es mir sehr viel Spaß gemacht hat Dungeons zu erkunden. Stranger of Sword City gibts in der Revised Edition ja auch für Switch und das ist ebenfalls ziemlich gut. Hat einige gute Ideen und einen schönen Artstyle, sowie gute Atmo, was den eher leichten Schwierigkeitsgrad für mich ausgleicht.


    Kann sein das ich Irgendwo mal was vergessen habe, aber die Liste ist eh jetzt lang genug und sollte deine Frage denke ich zur genüge beantworten.

    Týr er einhendr áss
    ok ulfs leifar
    ok hofa hilmir

    Einmal editiert, zuletzt von Cú Chulainn ()

  • So ich habe bis jetzt den ersten boss geschafft und ja das Spiel ist klasse.

    Aber für einige die eher traditionellen dungeon crawler von der smt Reihe erhoffen muß ich sagen das der Anfang von smt5 ganz anders ist. Offene Welt mit suchen, demonen fangen, kämpfen.

    Ist noch recht zu Anfang das Spiel aber mal sehen wie es später wird.

    Auf Amazon ist nicht mehr zu bestellen standard/limited

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!