Screenshots in Tests

  • Die Switch bietet ja an eigene Screenshots zu erstellen.

    In der Vergangenheit wurden in Tests eigene Screenshots erstellt. Seit einiger Zeit sehe ich in Tests aber nur noch Screenshots mit Hinweis auf den Publisher/Entwickler. Hat das einen bestimmten Grund, warum man nicht mehr eigene Screenshots nutzt?

  • Das habe ich mich auch gefragt. Grundsätzlich machen nur noch wenige Medien eigene Screenshots. Schmälert IMHO die Seriösität, da es auf den ersten Blick wirkt, als würde man eine PR-Mitteilung vor sich haben. Gerade heutzutage, wo es einfacher denn je ist, eigene Videos und Screenshots zu erstellen, wirkt sowas einfach nur faul :|

    Gamer. Geek. Minimalist.

  • Rei  Holzkerbe

    Die Test-Screenshots werden wie immer schon zum Großteil selbst erstellt. Die Copyright-Angabe ist eine rein rechtliche Absicherung. Denn das gezeigte Bild-Material zeigt nun einmal das Werk eines Spiele-Herstellers/-Entwicklers. Dabei ist es nicht relevant, ob der Bildinhalt zur Verfügung gestellt oder selbst erstellt wurde. Jedes Polygon-Modell, jede Textur, usw. ist das Eigentum des jeweiligen Rechte-Inhabers. Und darauf hinzuweisen ist heutzutage gesetzlich vorgeschrieben. Nur weil die neuen Gesetzgebungen zu digitalen Inhalten und Werken bei einigen (man könnte mit Blick auf Youtuber sogar von vielen sprechen) keine Beachtung finden, ist das kein Grund sie zu ignorieren ;)


    Aber ich finde es witzig wie heutzutage aus jeder Kleinigkeit gleich Verschwörungstheorien gesponnen werden und/oder man irgendetwas Faules (die Doppeldeutigkeit ist gewollt 8o) dahinter vermutet :D

    Einmal editiert, zuletzt von FALcoN ()

  • FALcoN Danke für die Infos, aber ich muss trotzdem widersprechen: Ich habe selbst über 10 Jahre für diverse Onlinespielemagazine sowie sogar für ein Printmagazin als freier Autor geschrieben - während einige, mich eingeschlossen, Screenshots selbst erstellt haben, werden gerade in den letzten gefühlt fünf Jahren immer häufiger die von der PR zur Verfügung gestellten Screenshots verwendet. Dazu muss man übrigens auch nicht den Aluhut aufsetzen und Verschwörungstheorien spinnen, sondern einfach die Screenshots eines Tests mit dem PR-Material auf der entsprechenden, offiziellen Webseite vergleichen. Auch Sherlock Holmes braucht es für eine solche Feststellung nicht 8o


    Ganz konkretes Beispiel:

    Die N-ZONE verwendet gerne die PR-Screenshots in ihren Tests oder, fast noch schlimmer, Screenshots des PC- oder PS4-Pendants (so geschehen z.B. beim Test zu The Outer Worlds in der Printausgabe). Zwar wird darauf in der Bildunterschrift dann hingewiesen, aber: Insbesondere in Bezug auf die Switch m.E. ein absolutes No-Go, da diese optisch meist den anderen Versionen deutlich nachsteht. So entsteht dann beim Leser ein verzerrter Eindruck oder eben gar keiner. Hilft mir ja schließlich nichts, wenn ich Bilder zur PC- oder PS4-Version sehe. Sowas kann sogar dafür sorgen, dass das Spiel ungewollt in einem schlecht(eren) Licht dasteht, da der Leser erst von Screenshots der technisch besseren Version beeindruckt wird, nur um daraufhin dann die abgespeckte Switch-Version verdauen zu müssen. Wie gesagt, diese Vorgehensweise, welche ich hier anhand der N-ZONE geschildert habe, stelle ich auch immer häufiger bei diversen Onlinespielemagazinen fest.


    Das soll aber im Umkehrschluss auch nicht bedeuten, dass ich ntower so ein Verhalten unterstellen möchte. Das ist vielmehr eine allgemeine Feststellung von mir, welche ich die letzten Jahre eben immer öfter mache.

    Gamer. Geek. Minimalist.

    Einmal editiert, zuletzt von Holzkerbe () aus folgendem Grund: Beispiel genannt

  • Holzkerbe

    Ich weiß. Gerade der Computec-Verlag, zu dem auch die N-Zone gehört, erstellt für seine Artikel nur noch selten eigenes Bildmaterial. Warum das so ist, kann ich aber nicht beantworten. Die zeitliche Ersparnis dürfte minimal ausfallen - bei der Menge des Verlags aber vielleicht doch etwas ausmachen. Und die Verlage stehen in der heutigen Zeit leider unter einem enormen Kostendruck.


    Aber Computec kennzeichnet das auch deutlich mit Bildquelle. Bildquelle und Copyright sind nicht unbedingt das gleiche.


    Mich ärgert es eigentlich mehr, dass auf den Nintendo-Webseiten selbst (bei Spielen von Drittherstellern) immer wieder Bilder von anderen Systemen verwendet werden. Denn gerade dort glaubt man schließlich das entsprechende Bildmaterial vorzufinden (und wir verwenden diese Bilder häufig für die Galerie im Spiele-Profil). Nintendo sollte das viel strenger kontrollieren, welches Material die Hersteller Nintendo zur Information und quasi auch Marketing zur Verfügung stellt. Denn dort kann man es schon fast als arglistige Täuschung ansehen. Bei Artikeln zu Multiplattform-Titeln hat man sich eigentlich daran gewöhnt, dass man das beste Material vorgesetzt bekommt - auch wenn ich es ebenso wenig gut heißen will. Aber es ist dort noch verständlicher wie bei einer Produktseite des jeweiligen Systemherstellers.

  • Mich ärgert es eigentlich mehr, dass auf den Nintendo-Webseiten selbst (bei Spielen von Drittherstellern) immer wieder Bilder von anderen Systemen verwendet werden. Denn gerade dort glaubt man schließlich das entsprechende Bildmaterial vorzufinden (und wir verwenden diese Bilder häufig für die Galerie im Spiele-Profil). Nintendo sollte das viel strenger kontrollieren, welches Material die Hersteller Nintendo zur Information und quasi auch Marketing zur Verfügung stellt. Denn dort kann man es schon fast als arglistige Täuschung ansehen. Bei Artikeln zu Multiplattform-Titeln hat man sich eigentlich daran gewöhnt, dass man das beste Material vorgesetzt bekommt - auch wenn ich es ebenso wenig gut heißen will. Aber es ist dort noch verständlicher wie bei einer Produktseite des jeweiligen Systemherstellers.

    Vollste Zustimmung. Ich finde es auch immer wieder irritierend und hochpeinlich. Im eShop stolpere ich immer wieder über Screenshots oder Videos, welche bspw. anhand der eingeblendeten Buttons offenbar der PS4-Version entnommen wurden... :facepalm:

    Gamer. Geek. Minimalist.

  • Hi,


    ich bin etwas verdutzt. Wir nutzen seit Jahren eigene Bilder, dank der Nintendo Switch-Aufnahmefunktion ist das sogar ganz einfach machbar und kostet uns so gut wie keine Zeit. Wenn diese Funktion allerdings nicht zur Verfügung steht (was ja auch ab und zu vorkommt) schauen wir immer wieder nach neuen Optionen, um nicht unbedingt auf vorgefertigte Pressekits zurückzugreifen. Bei Previews oder Hands-Ons ist das aber immer etwas anders. Hier haben wir meist keine eigene Version oder nur eingeschränkte Möglichkeiten je nach Embargo/NDA.


    Allerdings vermute ich, dass ihr ein ganz anderes Thema meint: https://www.ntower.de/test/2969-fairy-tail-switch/


    Ich nehme an, ihr meint die Copyright-Angaben IM Bild, oder?


    Diese Copyright-Angaben werden bei der Aufnahmefunktion der Nintendo Switch automatisch hinzugefügt. Lustigerweise fehlen diese Angaben bei den Bildern in den Pressekits völlig. Also, ein weiteres Indiz, dass diese Bilder selbst gemacht sind. ;)


    Leider verfügt nicht jeder über ein Capture-Device, deswegen müssen wir da etwas improvisieren. :)

  • Danke für die Erklärung, durch die Bildunterschriften bin ich davon ausgegangen, dass ihr die Bilder direkt vom Publisher/Entwickler nehmt. Bei Stardew Valley gibt es zum Beispiel keinen Copyright Hinweis.

  • Rei


    Yes, wir hatten irgendwann diesen harten Wechsel gehabt. Bei einem Sideprojekt namens playto hatte ein ehemaliger Redakteur/Moderator ein geschütztes Bild ohne Nutzungsrecht verwendet. Da haben wir richtig Ärger bekommen. Zum Glück war das bis dato nur bei playto gewesen, so dass die Strafe gering ausfiel.


    Deswegen fahren wir bei ntower den harten Weg seit ... letztes Jahr? (Schon wieder so lange her. :))

  • Dennis Meppiel

    Hab mir schon gedacht, dass da eher ein Copyright-Problem vorliegt, da gibt es manchmal echt Ärger. :rolleyes:

    Wenn ich aber auch einen kleinen Input geben darf, ich finde das ntower Logo, welches ihr bei euren Screenshots in die Ecke unten rechts macht etwas gross geraten. Besteht die Möglichkeit es etwas dezenter und eventuell leicht transparent zu machen?

  • Dennis Meppiel Danke für die Insider-Infos :)
    Ich hab mich mit meinem Kommentar eher allgemein auf die Medien bezogen, nicht ntower (habe ich auch extra erwähnt). Bei euch ist mir in den Tests schon aufgefallen, dass das keine Pressebilder sind :thumbup: Und das ihr rechtliche Probleme deshalb bekämt möchte ich auch keineswegs!


    Ande Den Vorschlag unterschreib ich direkt mal so! Könntest du ja auch mal im ntower 3.0-Feedback Thread anmerken?

    Gamer. Geek. Minimalist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!