Pokémon Masters erhält großes Update mit neuen Features und mehr

  • Der japanische Entwickler DeNA veröffentlichte kürzlich ein großes Update für seine App Pokémon Masters. Dieses fügt unter anderem neue Gebiete und Funktionen hinzu. Eine der größten positiven Änderungen von Version 1.12.0 ist die Option Trainingsgebiet. Dort könnt ihr nach gewonnen Kämpfen seltene Items erhalten, die eure Gefährtengespanne stärker werden lassen. Bei diesem Gegenständen handelt es sich beispielsweise um Gefährtendrops und Items für den Limitbruch. Überspringtickets ermöglichen es euch, Kämpfe zu überspringen, solltet ihr die jeweiligen Bedingungen der betreffenden Mission erhüllt haben. Um zu zeigen, wie gut ihr in Pokémon Masters seid, wird ab sofort jeder Kampf mit Rang-EP bewertet, die euren brandneuen Spielerrang erhöhen können.


    Es gibt jedoch auch weniger schöne Änderungen. So könnt ihr nicht mehr unbegrenzt viele Kämpfe bestreiten. Eine für Smartphone-Spiele übliche Mechanik in Form eines Ausdauerbalkens wurde Pokémon Masters hinzugefügt. Dieser leert sich beim Start von Kämpfen. Ist er aufgebraucht, müsst ihr warten, bis sich dieser wieder auflädt. Zudem wurden die Wochen-Missionsbingos entfernt. Im Folgenden findet ihr eine Auflistung aller Änderungen.


    Freut ihr euch über die neuen Funktionen in Pokémon Masters?

    Quellenangabe: Pokémon Masters

    Iustorum autem semita quasi lux splendens procedit et crescit usque ad perfectam diem

  • Was ich schön finde, ist die Verstärkung des Angriffs, wenn man mind. 2 Gefährten des gleichen Typs dabei hat. Das macht eine Menge in Punkto Durchschlagskraft aus. Mich hat es gestern schon motiviert, neue Kombos auszuprobieren. :pikachu:


    Ansonsten ja, es ist viel Grinding mittlerweile, wenn man neue Gefährten ziehen möchte...

  • NJunkie Genau das ist auch mein Problem mit all den (Nintendo-)F2P-Titeln. An und für sich sind das wirklich gut gemachte Spiele, aber all diese zeitlich begrenzten Events und die damit verknüpften Währungen sind ein wahrer Graus und erzeugen neben einer leeren Brieftasche zusätzlich nur Stress ("Fear of missing out"). Auf beides lasse ich mich nicht ein. Für Zwischendurch beim Warten auf den Bus reicht es aber.

    Gamer. Geek. Minimalist.

  • NJunkie Genau das ist auch mein Problem mit all den (Nintendo-)F2P-Titeln. An und für sich sind das wirklich gut gemachte Spiele, aber all diese zeitlich begrenzten Events und die damit verknüpften Währungen sind ein wahrer Graus und erzeugen neben einer leeren Brieftasche zusätzlich nur Stress ("Fear of missing out"). Auf beides lasse ich mich nicht ein. Für Zwischendurch beim Warten auf den Bus reicht es aber.

    Da sprichst du mir echt aus der Seele, besonders was den Stressfaktor angeht. Meist geht dadurch aber auch bei mir die Motivation vollends flöten..

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!