Fall Guys: Ultimate Knockout im Test – Fällt es durch oder kann es gefallen?

  • Gerade die Teamspiele sind oft ziemlich random und Glückssache, ob man gewinnt. Insgesamt hat es mir bisher viel Spaß gemacht und für zwischendurch super.

    Neue Freunde sind immer gern gesehen :)


    SW-6071-7844-9901

  • Ich finde die Anzahl der Spiele als zu dünn und manche machen auch einfach kein Spaß (Memory-Game, Schweif halten).


    Aber an sich ist die Idee super und ich werde es wahrscheinlich auch noch weiterhin zocken.

  • Hatte nach zwei Runden ehrlich gesagt schon keine Lust mehr auf das Spiel, aber die Mehrheit scheint ja doch Spaß damit zu haben, das ist das wichtigste :thumbup:

    Meine NNID ist Melina1302, Freundschaftsanfragen sind total willkommen :rover:

  • Das Spiel ist vom Prinzip her genial! Vorallem die Parcour Spiele sind mega. Auf die Team Spiele kann ich gerne verzichten, aber ich kann mir vorstellen, das mit der Zeit immer mehr Spiele dazu kommen werden und es in ein paar Monaten sehr Berg auf gehen wird :) So eine Art von Game hat so hart gefehlt. Bitte mehr davon 😁

  • Takeshis Castle war immer schon cool und das als Spiel macht einfach nur Spaß, auch die vielen freischaltbaren Items, um den eigenen Charakter anzupassen versüßen einem das Spiel. Ich spiele es natürlich auf der PS4, um nebenbei noch ein paar Trophäen rauszuholen, wenn es auch kein Platin wird. Denn leider gibt es da Trophäen wie etwa gewinne 5 Episoden hintereinander oder gewinne eine Episode mit einem Team von mindestens 3...

    Gewinnen ist hier leider nicht so einfach... okay, es muss auch nicht direkt einfach sein und der zufallsbasierte Aufbau und der Einfluss der anderen Spieler machen es ja so spaßig. Aber an einigen Stellen wird es eben doch schnell frustig. Erst kürzlich hatte ich einen Pechtag... fast nur Teamspiele und egal wie sehr ich mich anstrengte, jedes dieser Teamspiele hat mich ausscheiden lassen. Ob ich beim Team-Abschweifen nun einen Schweif hatte oder mit aller Kraft Eier geklaut und in unser Nest geschafft oder die dortigen Eier bewacht habe... ich bin immer in miesen Teams gelandet und ungeachtet der persönlichen Leistung immer ausgeschieden... den ganzen Tag lang. Man kann üben, man kann die Maps lernen und kommt gut voran, aber sobald ein Teamspiel kommt, ist man raus. Der Zufall entscheidet in welches Team Du kommst, der eigene Einfluss entscheidet nur geringfügig über Sieg oder Niederlage. Sowas kann einem dann schon den Spielspaß verderben. Und wie oft war ich an vorderster Front, rannte an der Spitze, freute mich auf den ersten Platz bei einem Rennen, nur um dann in den Abgrund zu stürzen, weil das Böhnchen mal wieder nicht springen wollte, obwohl ich sogar schon überzeitig gedrückt hatte, weil ich das Problem kannte... war ja nicht das erste mal. Und daß man bei Block-Party gern mal im zu überspringenden Hindernis stecken bleibt und keine Chance mehr hat sich zu befreien, ist auch nicht gerade schön. Beim Finalspiel Weggehext fällt man dann auch mal ganz gemütlich, durch eigentlich intakte Platten durch.


    Wenn es dann noch unfaire Mitspieler gibt, kann das noch zusätzlich am Spielspaß zerren. Da unter normalen Umständen die Trophäe für 5 Siege in Folge kaum zu bekommen ist, schließen sich Grüppchen zusammen. Einer aus der Gruppe soll der Gewinner sein, der Rest sieht zu, daß andere Spieler möglichst effizient am Weiterkommen gehindert werden. Einmal war beim Schleim-Kraxler die Brücke von drei Spielern blockiert, sodaß niemand mehr vorbei kommen konnte. Ein anderes mal sah ich wie bei Rock & Roll der Ball der gelben Mannschaft nicht über 6% hinaus kam und sogar auf 4% zurückrollte, weil vermutlich eigene Teamkameraden den Ball blockiert haben, um ihrem Kumpel im anderen Team zu helfen. Sieg um jeden Preis... sowas finde ich voll daneben. X(


    Dazu kommt, daß die Rennen doch recht wenig an der Zahl sind und es bald eintönig wird. Einzig spannend bleibt, was der Shop am nächsten Tag zu bieten hat. Spaß macht es mir zwar immer noch und die niedliche, unbeholfene Art der Fall Guys bringt einen immer wieder zum Schmunzeln und Lachen, :D aber ich bin froh, daß es bei PS+ kostenlos ist, denn 20€ finde ich für den derzeitigen Spielumfang doch noch etwas viel.


    Zwar ist positiv anzumerken, daß den Entwicklern Feedback wichtig ist und sie deshalb das nervige Final-Abschweifen deutlich reduziert bzw. sogar ein neues Finalspiel hinzugefügt haben, aber um künftige Updates zu genießen, hält das Spiel einfach nicht lange genug bei der Stange. Wenn Updates kommen, werde ich das Spiel bis dahin bestimmt nicht mehr spielen.


    Zitat von Daniel Kania

    Ehrlich gesagt bin ich immer noch etwas verblüfft davon, dass wirklich noch niemand vorher auf die Idee gekommen ist, das bekannte Sendungsformat in ein Videospiel zu verwandeln.

    Nicht verblüfft sein, es ist vorher nämlich tatsächlich schonmal jemand auf die Idee gekommen. Zwar ist es kein Online-Multiplayer-Spiel, sondern lediglich zu viert im lokalen Coop oder mit KI-Gegnern spielbar, aber Nippon Marathon hat ebenfalls schon einmal Takeshis Castle zu einem Spiel verarbeitet. Es ist nicht so niedlich wie Fall Guys, sondern eher sehr... seeehr trashig, aber das passt ja gerade zu dieser Art von Spielen. Gepaart mit dem tollen Soundtrack und den wunderbaren Kommentatoren, die zwar englisch sprechen, aber einen deutlichen japanischen Akzent besitzen, ist es schon wieder irgendwie genial. Und was die manchmal von sich geben, ist einfach nur zum Kaputtlachen. Die Strecken sind länger und optisch abwechslungsreicher und was soll ich sagen, ich habe es geliebt :D


    Fall Guys profitiert da natürlich vom Online Multiplayer... 60 tollpatschige Jelly Beans, die versuchen sich gleichzeitig durch eines der Tore beim Türen-Lauf zu quetschen ist einfach unbezahlbar, aber Nippon Marathon punktet auf seine eigene trashige Art und Weise. :)

    Einmal editiert, zuletzt von Mi00ky ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!