The Pokémon Company ergreift Maßnahmen gegen manipulierte Pokémon in Pokémon HOME

  • Bereits zu Beginn nutzte die Lagerungs-App Pokémon HOME Funktionen, um geklonte Pokémon aufzuspüren. Dafür wurde jedem Taschenmonster beim ersten Transfer in die Software eine exklusive HOME ID zugewiesen. Taucht diese ein zweites Mal auf, wird der doppelte Eintrag gelöscht. Das Ganze lief jedoch nicht fehlerfrei ab. In einer aktuellen Nachricht der mobilen Version von Pokémon HOME kündigte die The Pokémon Company nun an, dass man nun aktiv gegen "Pokémon mit modifizierten Werten" vorgehen wird. Wie genau diese Maßnahmen aussehen werden, ist unbekannt. Sie könnten vom simplen Löschen des Taschenmonsters bis hin zum Sperren des Account gehen. Den genauen Infotext haben wir euch in diese News eingebettet.


    Habt ihr bereits über einen Tausch ein manipuliertes Taschenmonster in Pokémon Schwert oder Pokémon Schild erhalten?

    Quellenangabe: Pokémon HOME (Smart Device)

    Iustorum autem semita quasi lux splendens procedit et crescit usque ad perfectam diem

  • Zitat

    Hinweis: Wir werden nicht auf individuelle Fragen zu diesem Thema eingehen.

    Wie Kundenfreundlich. :ugly:

    Was ist denn, wenn sich ein solches Taschenmonster in meinem Besitz befindet, weil ich es vielleicht durch einen Tausch in Schwert/Schild oder durch einen unwissentlich gehackten Online-Raid erhalten habe? Wird es dann einfach gelöscht? Werde ich dann gesperrt? :|

    Einmal editiert, zuletzt von Rusty ()

  • Rusty

    Tja, pech gehabt. In sogut wie allen Tunieren, Foren, Tauschbörsen etc. galt schon immer die Regel das man selber schauen muss ob die Pokemon gecheatet sind oder nicht.


    @Thema

    Naja, die The Pokemon Company hat sich schon immer gegen Cheats online ausgesprochen. Das ist schon seit Diamant und Perl so. Keine große Sache. Es werden wohl eher die Cheats herausgefischt mit unmöglichen Werten und Attacken.

  • NewSaibot Was ist das denn für eine Aussage? Was kann ich als Spieler dafür, wenn ich über legitime Funktionen im Spiel unwissendlich gehackte Pokémon erhalte? Woran erkennt man einen gehackten Raid (wenn nicht gerade am auf diese Weise unmöglich fangbaren Pokémon)? Funktionen wie Wundertausch sind da auch alles andere als sicher.


    Natürlich schaut man beim geplanten Tauschen genau hin, aber letztendlich kann es sich trotz korrekter Werte und Eigenschaften um einen "guten" Hack handeln. Abgesehen davon könnte das Pokémon zuvor geklont worden sein, was nun eventuell auch ein Problem darstellen könnte.


    Das Tauschen ist eine Grundfunktion des Spiels. Da sollte nicht von "Selbst schuld" die Rede sein, wenn GameFreak es nicht hinbekommt, von Anfang an Anti-Cheat-Mechanismen - z.B. durch grundsätzliche Überprüfungen der Pokémon bei Online-Aktivitäten - einzubauen. Andere Entwickler bekommen das schließlich auch hin.

  • Rusty

    Tja, pech gehabt. In sogut wie allen Tunieren, Foren, Tauschbörsen etc. galt schon immer die Regel das man selber schauen muss ob die Pokemon gecheatet sind oder nicht.

    Das bekommen wir vielleicht noch hin, aber meine Kids (7 und 10) sind da noch zu naiv und freuen sich über einen vermeintlich guten Tausch. Zudem fehlt ihnen das Hintergrundwissen, da sie sich wie viele andere Spieler eben nicht in irgendwelchen Foren nachlesen das es überhaupt soetwas gibt. Das Mindeste seitens GameFreak wäre doch auf die Gefahr kurz vor dem Tausch hinzuweisen.

  • Rusty

    Andere Spiele bekommen das einfacher geregelt, da es sich dabei meist um Spiele handelt, bei denen man permanent online sein muss.


    Pokémon ist grundsätzlich ein Offline-Spiel, das keine dauerhafte Online-Kontrolle voraussetzt. Daher ist Cheaten sehr viel einfacher und schwieriger zu kontrollieren.

  • playersdestiny Das ist wohl wahr, aber dennoch könnte solch eine Überprüfung spätestens dann stattfinden, sobald eine Internet-Verbindung hergestellt wird. Sei es auch, dass das Pokémon erst direkt vor einem Online-Tausch oder Kampf geprüft wird.


    Abgesehen davon bieten Schwert & Schild die vermutlich umfangreichsten Online-Funktionen seit Schwarz/Weiß, insbesondere wenn man im kommenden DLC wohl auch bestimmte Abschnitte im aktiven Koop mit bis zu vier Spielern erkunden können wird.

  • Rusty

    Das wäre in der Tat vielleicht eine gute Möglichkeit, wenn man die Pokémon direkt vorm Tausch einer Überprüfung unterziehen würde.


    Sollte an sich technisch machbar sein, da die Pokémon sicherlich in ein bestimmtes Raster passen müssten. Aber wahrscheinlich wird das dadurch erschwert, dass die Pokémon wahrscheinlich in das Raster passen, aber man nicht adhoc sagen kann, ob es nicht kopiert ist.

  • Ich bin mir recht sicher, dass ich geklonte und gehackte Pokémon auf meiner Bank habe. Wer jahrelang tauscht, besonders im Wundertausch, kann dem quasi nicht entkommen und nachprüfen kann man es ja auch nicht.


    Löschen fänd ich okay, auch wenn mein living dex dann hin ist.

    Sanktionen können die sich aber klemmen, schließlich haben die es ja erst zugelassen und jahrelang keine gescheiten Maßnahmen ergriffen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!