Neue Charaktere zu Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy enthüllt

  • Gestern enhtüllte Entwickler Gust neue Details zu Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy, welches im Winter in Europa und am 3. Dezember 2020 in Japan unter anderem für die Nintendo Switch erscheinen wird. Die neuen Details enthüllen drei neue Charaktere und einiges zu den Mechaniken des Spiels.


    Patricia Abelheim


    87547-1406-1406-cc963fa4413396e984cf3fbe6852d9f90d57349f.jpg

    © Koei Tecmo Games


    Sie ist die Tochter eines wohlhabenden Mannes in der königlichen Haupstadt. Ihr Spitzname ist Patty. Sie ist die Schülerin von Tao und beide pflegen eine enge Beziehung miteinander. Auch wenn sie wohlbehütet und unter glücklichen Begebenheiten aufwuchs, zweifelt sie im Herzen an diesen glücklichen Umständen. Ihr Vater, ein ehemaliger RItter, brachte ihr die Grundlagen des Schwertkampfes bei.


    Volker Abelheim


    87553-1406-1406-2f8fc210b5a0acd6d3f181b7adc0d1a62792b602.jpg

    © Koei Tecmo Games


    Er ist Patricias Vater. Auch wenn er als einfacher Mensch geboren wurde, konnte er sich als Anführer der Ritter des Königreichs einen Namen machen und stieg so zum Adligen auf. Als Adliger mit Rang und Name tritt er sehr diszipliniert auf, wie es zu erwarten ist. Und diese Disziplin wird beim Training seiner Tochter deutlich.


    Clifford Diswell


    87550-1406-1406-4987cac0fa86c86b19dbd4984cb5cb8beed27584.jpg

    © Koei Tecmo Games


    Ein junger Mann, der sich selbst als Schatzjäger bezeichnet, aber eigentlich ähnelt er mehr einen Dieb und ist der Kriminalität nicht abgeneigt. Er ist in vielerlei Hinsicht begabt und trotz seines übertrieben-eigentümlichen Verhaltens ist er im Inneren aufrichtig und fleißig.


    Sammeln


    Im Spiel verlässt Ryza ihre Heimat, die Insel Kurken, um die königliche Hauptstadt zu besuchen. Dort möchte sie ihr neues Atelier eröffnen sowie die umliegenden Ruinen erforschen. Um jedoch die Geheimnisse der Ruinen zu enthüllen, muss sie auch neue Methoden anwenden. Während sie sich auch im ersten Spiel bereits durch enge Felsspalten quetschen musste, wird sie im zweiten Teil unter anderem mit dem "Emerald Band" über Schluchten schwingen beziehungsweise mit "Air Drops" tauchen müssen. Das folgende Video zeigt verschiedene Erkundungsmethoden von Ryza im kommenden Atelier-Spiel:



    Synthese-System


    Auch das Herstellen von Objekten ist wieder im Spiel vorhanden. Nachdem sie in den verschiedenen Gefilden diverse Rohmaterialien gesammelt hat, muss sie diese nun geschickt verbinden, um neue Gegenstände zu erschaffen. Das System aus dem Vorgänger wurde erweitert, damit die Herstellung von Waffen oder Nutzgegenständen leichter von der Hand geht.


    Hinzu kommt das neue Essenz-Feature, wodurch die Elemente von Objekten während der Synthese geändert werden können, um neue Qualitätsstufen zu ermöglichen. Auch können zwei hergestellte Items abhängig von ihren Eigenschaften vermischt werden, um ein neues Item herzustellen. Zum Synthese-System existiert ebenfalls ein Video:



    Fähigkeitenbaum


    Neu im Spiel ist nun auch ein Fähigkeitenbaum, welcher bei der Synthese nützlich sein wird. Dadurch können verschiedene Effekte für die Synthese freigeschaltet werden. Dabei kann der Spieler entscheiden, ob er lieber höhere Qualität oder mehr Rezeptvarianz haben möchte. Folgend noch ein paar Screenshots vom Spiel:


    Spielegalerie zu Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy


    Zum Abschluss der News können wir euch auch ein neues Charakter-Artwork präsentieren:


    87569-1064-1406-6dbe101f2c17b9d4c566b9d890b690cfb1f02717.jpg

    © Koei Tecmo Games


    Wie findet ihr die neuen Charaktere? Seid ihr schon sehr gespannt auf das zweite Atelier-Abenteuer mit Ryza?

    Quellenangabe: Gematsu, YouTube (ガストチャンネル) (1), (2)

    Xbox Series X | Nintendo Switch

  • Princess_Rosalina

    Stimmt, hab das erste Spiel noch nicht mal durch. :/


    Trotzdem freu ich mich schon. Das gezeigte sieht so gut aus! Cliffords Design finde ich etwas überladen, aber man wird sich dran gewöhnen. Die Charaktere werden bestimmt wieder überzeugen, wie in Teil 1. :)

  • Marq Habe Teil 1 auch noch nicht durch, erst angespielt. Dann kam mir Deadly Premonition 2 dazwischen, das ich heute aber endlich durchspielen werde und dann geht es mit Ryza weiter :love:


    Die Charakterdesigns sowie der gesamte Artstyle gefällt mir sehr gut. War mit einer der Gründe, warum ich mir Teil 1 und damit mein erstes Atelier geholt habe. Freu mich schon auf Teil 2!

    Gamer. Geek. Minimalist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!