gamescom 2020 // Diesjährige Messe mit Nachhaltigkeitsprogramm

  • Wie bereits am Rande der Opening Night Live erwähnt, kommt die diesjährige gamescom mit einem Nachhaltigkeitsprogramm daher. Dieses hört auf den Namen gamescom forest. Dahinter verbirgt sich ein Aufforstungsprogramm in Kooperation mit der Klimaschutzorganisation Treemer. Zusammen mit der Spielergemeinschaft möchte man 15.000 Quadratmeter Waldfläche in der Nähe von Bayreuth aufforsten.


    Hierbei ist eure finanzielle Unterstützung gefragt. Der Veranstalter geht mit gutem Beispiel voran und sponsort ganze 10.000 Quadratmeter Fläche obendrauf. Ihr könnt auf der dazugehörigen Webseite entscheiden, ob ihr mit einem Euro pro 0,3 Quadratmeter Land oder mehr daran teilhaben möchtet. Zahlen kann man das Ganze per PayPal oder Sofortüberweisung. Zur Belohnung gibt es ein dickes Dankeschön und eine auf euren Namen ausgestellte Urkunde als PDF.


    Was haltet ihr von dem Projekt? Könnt ihr ein paar Euro entbehren?

    Quellenangabe: gamescom forest
  • An sich ein sehr löbliches Projekt. Jedoch glaube ich, dass dieses Programm in anderen Teilen von Deutschlands besser aufgehoben wäre, bzw. mehr benötigt wäre. Trotzdem ist es schön zu sehen, dass die Gamescom solche Aktionen unterstützt, auch wenn es unter dem Strich für die Veranstalter nur ein Marketing-Mittel ist.

  • Habe ich am Donnerstag schon gesehen und gleich mal meinen Beitrag geleistet.


    Ist an und für sich ganz gut so etwas. Man kann schon mit einem kleinen Beitrag etwas beisteuern. Was mich überrascht hatte war, dass Doom bereits sein drittes Areal finanziert.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!