Umfrage der Woche: Wie bewertet ihr die digitale gamescom 2020?

  • Einen schönen Sonntag und herzlich willkommen zu unserer Umfrage der Woche, einem Format, in welchem wir euch jede Woche nach aktuellen oder auch zeitlosen Ereignissen der Nintendo- und Videospielwelt befragen. Wie immer beginnen wir allerdings mit der Auflösung der vergangenen Umfrage.


    Umfrage der vergangenen Woche


    Der Nintendo eShop der Nintendo Switch hat ein unverändertes Design seit dem Start der Hybridkonsole im Jahr 2017. Es ist ein simples, aber flüssiges Kacheldesign, welches mit kürzeren Ladezeiten daherkommt. Doch für viele geht die Übersichtlichkeit verloren, wir haben euch also gefragt, ob ihr euch ein Redesign wünscht. Die große Mehrheit wünscht sich ein Redesign und ist der Meinung, dass das aktuelle Design nicht mehr zeitkonform ist, viele von den Abstimmenden sind sogar der Meinung, dass das Design auf der Wii U und/oder dem Nintendo 3DS besser aussah. Nur ein geringer Anteil ist mit dem Design zufrieden und wünscht sich nicht unbedingt eine Veränderung. So wurde abgestimmt:

    1. Definitiv, das aktuelle Design ist nicht mehr zeitkonform. (104) - 40 %
    2. Ja, auf jeden Fall, mir hat sogar das Design auf der Wii U und/oder dem Nintendo 3DS mehr gefallen. (56) - 22 %
    3. Ich habe nichts gegen ein Redesign, bin aber mit dem aktuellen Aufbau zufrieden. (38) - 15 %
    4. Die kurzen Ladezeiten sind mir wichtiger als ein frisches Design. (30) - 12 %
    5. Wenn der aktuelle Nintendo eShop durch Musik untermalt wird, ist mir das völlig ausreichend. (14) - 5 %
    6. Nein, das aktuelle Design ist völlig ausreichend. (11) - 4 %

    Klickt hier, um zur vergangenen News zu gelangen und euch die Kommentare durchzulesen.


    Umfrage der Woche


    Donnerstag bis Sonntag wurde die gamescom 2020 im digitalen Format ausgetragen und, anders als in den letzten Jahren, gab es dieses Jahr keine stundenlangen Wartezeiten, dichtes Gedränge, aber auch kein lebendiges Programm auf vielen verschiedenen Bühnen. Nichtsdestotrotz haben sich die Veranstalter bemüht, ein spannendes Online-Ersatzprogramm zu kreieren, welches mit einer Menge Ankündigungen auf der gamescom Opening Night Live am Donnerstag startete und seitdem durch tägliche Livestreams von IGN und Webedia untermalt wurde. Nebenbei gab es allerdings auch einen Stream aus dem cosplay village sowie einen Stream zum retro gaming am Wochenende. Zusätzlich wurden weitere Streams von unterschiedlichen Publishern, der Indie Area, der Future Games Show und einigen Influencern ausgestrahlt.


    Sicherlich ist dies kein wirklich gleichwertiger Ersatz im Vergleich zur physischen Messe – doch wie bewertet ihr den Online-Ersatz der Veranstaltung? Im Gegensatz zur E3 2020, die keine Online-Ersatzveranstaltung erhalten hatte, wollten die Veranstalter der gamescom 2020 die Messe durch Corona nicht ganz ausfallen lassen. In der Umfrage haben wir euch die Möglichkeit gegeben die Veranstaltung nach Schulnoten zu bewerten. Dies schließt nicht nur die gamescom Opening Night Live ein, sondern die gesamte Veranstaltung von Donnerstag bis Sonntag. Begründet eure Meinung in den Kommentaren und teilt uns mit, was ihr gut fandet und wo es Verbesserungsbedarf gibt.

    Bewertet die digitale gamescom 2020 nach Schulnoten und begründet eure Note in den Kommentaren. 160

    1. sehr gut (1) (2) 1 %
    2. gut (2) (9) 6 %
    3. befriedigend (3) (14) 9 %
    4. ausreichend (4) (27) 17 %
    5. mangelhaft (5) (33) 21 %
    6. ungenügend (6) (13) 8 %
    7. Ich habe die gesamte gamescom 2020 nicht verfolgt. (62) 39 %
  • Das Event war mich sehr Mangelhaft. Bin normalerweise eher selten von solchen Events enttäuscht, aber von diesem GamesCom Event hätte ich mir echt mehr erhofft. Alle wichtigen Ankündigungen kannte halt schon vorher und der Rest bestand aus einer reinen Resterampe. Mein persönliches Highlight war dieser Star Wars DLC für Sims 4... :troll:

  • Ich habe die Gamescom gar nicht so richtig verfolgt. Ein paar Ankündigungen habe ich natürlich mitbekommen aber es ist einfach nicht dasselbe. An Messen interessieren mich vor Allem Anspielberichte, da sieht man dann auch eher mal die Schwächen eines Titels. Abgefilmtes Material aus der Messehalle ist eben doch aussagekräftiger als vorgefertigte Videos, bei denen peinlich genau darauf geachtet wird keine unstabilen Framerates oder hässliche Ecken des Spiels zu zeigen. Das Flair einer Messe lässt sich einfach nicht so richtig einfangen.

  • Naja ist nicht das selbe wie im letzten Jahr.

    Solche Messen wie Gamescom oder E3 müssen einfach für Presse und Besucher offen sein.

    Geht aber nicht wegen Corona und Digital ist es nicht das selbe.


    Trotzdem war für mich eine Überraschung dabei das LotR:Gollum auch für Switch angekündigt worden ist ( wen nicht sogar mein persönliches Highlight ^^ )

  • Ohne das sinnendurchflutende Live-Brimborium mit Menschenmassen erkennt man halt umso deutlicher, wie wenig Substanz dieses Event tatsächlich besitzt. Ich war einmal bei der Gamescom in Köln und käme nicht auf die Idee, noch einmal dorthin zu fahren.

  • Da kann ich nur ne 6 geben, meiner Meinung nach einfach nicht gut gewesen.

  • Ich muss gestehen, bewusst verfolgt habe ich es nicht. Was mich interessiert hat (Turrican Interview von vor 2 Tagen etwa), konnte ich nicht finden, um es nachträglich anzusehen. Auch scheint es, das bei YouTube nichts hochgeladen wurde, das ist ja nun mal die erste Anlaufstelle. Daher, für mein Erlebnis dieses Jahr, mangelhaft.

    Falls jemand einen Link für mich hat zum Interview, schon mal vielen Dank.

  • Wenn man das von vorneherein richtig plant und darauf zu arbeitet, dann glaube ich schon, dass ein reines Digitalevent mindestens genauso gut funktionieren kann.


    Ich glaube diese kurzfristige Neuplanung hat nicht sondern positiv dazu beigetragen.


    Ich vergebe eine 5, mangelhaft.

  • Wie immer enttäuschend.


    Kann dem nix abgewinnen.

    Klar gibt sie Leute die es lieben vor hohen Wänden nix zu sehen, aber für mich ist das nix, dass anstehen für ne Demo die auch ggf. zu Hause gespielt werden kann.


    Hauptsache Trailer und Ankündigungen.

  • Fand die ganze digitale Gamescom mega langweilig. Ankündigungen waren mau, hab ich aber auch nicht anders erwartet. Hätte man anders aufziehen müssen um das Ganze interessanter zu machen.

    Switch: 2937-6131-1128
    Discord: Orikuro#7498

  • Puh. Also ich habe bisher Zusammenfassungen gesehen oder habe immer vor gespult bis was interessantes kam. Ich denke, dass es ein Gamescom Event garnicht gebraucht hätte. Einfach die Spiele ins separaten Videos vorstellen hätte genügt. Das gequatsche dazwischen ist eher unnötig, zumindest für mich. Dazu kommt dieses Jahr nicht so viel bahnbrechendes (trotz Konsolenlaunch) weshalb dieser Aufwand in meinen Augen nicht gerechtfertigt ist. Eine 3- von mir gibt es trotzdem für die Mühe.

    "Verlieren gegen Feind, ok. Verlieren gegen Angst, nicht ok."

  • Ich hab sie mir am nächsten Tag im Schnelldurchlauf angesehen und nur bei Unknown 9 hängen geblieben und das war nur ein GCI Trailer! An den Rest kann ich mich nicht mal erinnern und ich habe ein gutes Gedächtnis. X/

  • Ich habe mal für befriedigend gestimmt man hat in den aktuellen Zeiten versucht die ein oder andere Neuigkeit vorzustellen.

    Was mir aufgefallen ist das es nicht an Masse von Material gefehlt hat sondern das konsolenübergreifend wenig qualitatives dabei gewesen ist.

    Dies lässt mich auch stark vermuten das es noch einige Verschiebungen von Games geben wird.

    Dies würde das erste Mal auch zu fehlenden Nintendo Spielen passen.

    Da wir hier ja NOCH auf einem Nintendo Format sind wir haben wenig bis kein Material zu Bravely Default 2, No More Heroes 3, Apex Legends, Lost Random was dann doch vermuten lässt das einige Titel das Weihnachtsgeschäft nicht schaffen.

    Wenn ich jetzt spekuliere und NUR die bereits angekündigten Switch Titel nehme müsste 2021 eine Spielelawine Rollen und das nur von den angekündigten Switch Spielen.

    Gerade für Nischentitel wie No More Heroes 3 wären möglichst viele Vorab Infos aber extrem wichtig.

  • Habe auch Mangelhaft geklickt.

    Außer dem neuen Squadron und Lego Star Wars Trailer war für mich nichts dabei. Was aber mir vorher klar war. Ohne Nintendo oder Sony. Und Microsoft hatte auch nix neues zu sagen.


    Habe Hoffnung das wir mitte September News zur PS5, Series X und von Nintendo bekommen.

  • Ich habe nich alles mitverfolgt sondern eher die Meldungen von Seiten verfolgt.


    Wenn ich das aber alles so überfliege kam nix spannendes bei rum. Daher für mich eher mangelhaft.


    Habe aber beim stöbern andere Spiele entdeckt die für mich sehr interessant werden könnten.


    Zb Medieval Dynastie. Also von daher hat die gamescom mir zwar direkt nix gebracht aber mich aufgrund der Suche nach Informationen per Zufall zu diesem Spiel geführt :D

  • Die Gamescon interessiert mich seit Jahren nicht mehr. Lohnt sich nicht, den weiten Weg auf sich zu nehmen und von der digitalen Veranstaltung dieses Jahr wusste ich mangels Interesse auch nichts :dk:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!