gamescom 2020 // Das sind die diesjährigen Gewinner der gamescom awards

  • Jetzt ist die erste digitale gamescom auch schon wieder vorbei und neben vielen Ankündigungen, spannenden Präsentationen und vielen neuen Informationen zu kommenden Spielen wurden auch in diesem Jahr wieder traditionell die gamescom Awards verliehen.


    Da Nintendo selbst bekanntlich nicht auf der Messe zugegen war, gab es nur zwei Award-Gewinner die auch auf der Nintendo Switch vertreten sind. Zum einen wäre da Little Nightmares II, welches gleich zwei Awards abgestaubt hat in den Kategorien „Best Nintendo Switch Game“ und „Best Presentation / Trailer“, sowie World of Tanks: Blitz, welches einen Award für die „Best Show“ abgeräumt hat. Gleich in fünf Kategorien konnte CD Project Red für ihren Titel Cyberpunk 2077 einen Award mit nach Hause nehmen. Dieses hat unter anderem den „Best of Gamescom“-Award verliehen bekommen.


    Nachfolgend die finale Liste der Nominierten und die Gewinner der gamescom Awards, letztere jeweils an erster Stelle und unterstrichen hervorgehoben.


    Best Action Adventure Game

    • Watch Dogs Legion (Ubisoft)
    • Grounded (Microsoft)
    • The Medium (Bloober Team)


    Best Action Game

    • Star Wars: Squadrons (Electronic Arts)
    • Assassin’s Creed Valhalla (Ubisoft)
    • Cyberpunk 2077 (CD Projekt Red)


    Best Indie Game

    • Curious Expedition 2 (Maschinen-Mensch)
    • Cris Tales (Modus Games)
    • The Medium (Bloober Team)


    Best Microsoft Xbox Game

    • Tell Me Why (Microsoft)
    • Cyberpunk 2077 (CD Projekt Red)
    • Grounded (Microsoft)


    Best Multiplayer Game

    • Operation: Tango (Clever Plays)
    • Dual Universe (Novaquark Montreal)
    • NBA 2K21 (2K)


    Best Nintendo Switch Game

    • Little Nightmares 2 (Bandai Namco Entertainment)
    • Black Book (Hypetrain Digital)
    • Figment: Creed Valley (Bedtime Digital Games)


    Best Sony PlayStation Game

    • Cyberpunk 2077 (CD Projekt Red)
    • Assassin’s Creed Valhalla (Ubisoft)
    • Crash Bandicoot 4: It’s About Time (Activision)


    Best Family Game

    • KeyWe (Stonewheat & Sons)
    • Ary and the Secret of Seasons ( Modus Games)
    • Crash Bandicoot 4: It’s About Time (Activision)


    Best Ongoing Game

    • Borderlands 3 (2K)
    • Call of Duty: Modern Warfare/Warzone (Activision)
    • World of Tanks (Wargaming)


    Best PC Game

    • Cyberpunk 2077 (CD Projekt Red)
    • Humankind (Amplitude Studios & SEGA Europe)
    • Tell Me Why (Microsoft)


    Best Racing Game

    • Dirt 5 (Codemasters)
    • Project CARS 3 (Bandai Namco Entertainment)
    • Radical Relocation (Iceberg Interactive)


    Best Remaster

    • Mafia: Definitive Edition (2K)
    • Tony Hawk’s Pro Skater 1+2 (Activision)
    • XIII: Remake (astragon Entertainment)


    Best Role-Playing Game

    • Cyberpunk 2077 (CD Projekt Red)
    • Cris Tales (Modus Games)
    • Gamedec (Anshar Studios)


    Best Simulation

    • Project CARS 3 (Bandai Namco Entertainment)
    • Endzone – A World Apart (Assemble Entertainment)
    • Planet Coaster Console Edition (Frontier Development)


    Best Sports Game

    • Tony Hawk’s Pro Skater 1+2 (Activision)
    • FIFA 21 (Electronic Arts)
    • NBA 2K21 (2K)


    Best Strategy Game

    • Humankind (Amplitude Studios & SEGA Europe)
    • Endzone – A World Apart (Assemble Entertainment)
    • Iron Harvest (King Art Games)


    Most Original Game

    • Voidtrain (Hypetrain Digital)
    • Cyberpunk 2077 (CD Projekt Red)
    • Operation: Tango (Clever Plays)


    Best Announcement

    • Unknown 9: Awakening (Reflector Entertainment)
    • Fall Guys – Season 2 (Mediatonic)
    • Jurassic World: Evolution – Complete Edition (Frontier)
    • Pharaoh – A New Era (Dotemu)
    • Sam & Max: This Time It’s Virtual (HappyGiant)


    Best Lineup

    • Bandai Namco
    • 2K
    • Activision
    • Bethesda
    • Microsoft


    Best Presentation / Trailer

    • Little Nightmares II (Bandai Namco)
    • BioWare Home Story / Dragon Age Development (EA)
    • Ratchet & Clank: Rift Apart (Extended Gameplay) (Sony)
    • Star Wars Squadrons (EA)
    • Doom Eternal: The Ancient Gods – Part One (Bethesda)


    Best Show

    • World of Tanks: Blitz (Wargaming)
    • Doom Eternal (Bethesda)
    • Rainbow Six: Siege Turnier (Ubisoft)
    • Indie Arena Online Booth


    Gamescom “Most Wanted”

    • Cyberpunk 2077 (CD Projekt Red)
    • Assassin’s Creed Valhalla (Ubisoft)
    • Crash Bandicoot 4: It’s About Time (Activision)
    • Dirt 5 (Codemasters)


    Most Wanted Hardware / Technology

    • Xbox Series X
    • Intellivision Amico
    • Cloud Gaming (beta) with Xbox Game Pass


    Heart of Gaming

    • Indie Arena Booth
    • #PlayApartTogether
    • Sid Meier


    Best of Gamescom

    • Cyberpunk 2077 (CD Projekt Red)
    • Watch Dogs: Legion (Ubisoft)
    • Xbox Series X (Microsoft)
    • Tony Hawk’s Pro Skater 1+2 (Activision)
    • Star Wars: Squadrons (EA)


    Was war euer Highlight auf der diesjährigen digitalen gamescom 2020 und welches Spiel hätte eurer Meinung nach einen Award verdient gehabt?

    Quellenangabe: gamescom (offizielle Webseite) ( 1), ( 2)
  • Zitat

    Was war euer Highlight auf der diesjährigen digitalen gamescom 2020 und welches Spiel hätte eurer Meinung nach einen Award verdient gehabt?

    Für mich persönlich wäre hier nur Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2 und Crash Bandicoot 4 nennenswert gewesen.


    Je mehr ich von Cyberpunk 2077 sehe, desto mehr bin ich mir sicher, dass mir das Spiel nicht gefallen wird, die neue Xbox ist stinklangweilig und das Switch-Lineup konnte man leider auch in der Pfeife rauchen.


    Insgesamt war das ein sehr trauriges Event. Da ich aber, bis auf die Eröffnung, eh nicht zugeschaut habe, hält sich der Zeitverlust in

  • Naja, meiner Meinung nach etwas fragwürdig, Spiele welche erst noch erscheinen überhaupt zu nominieren. Das klingt und schaut eher nach Product-Placement aus. Dann kann man sich schön mit dem Award schmücken wenn es endlich in den (virtuellen) Regalen steht.

  • Glückwunsch an die Gewinner.


    Aus meiner Sicht hätte es eine digitale GC nicht gebraucht. Die Gamescom ist eine Publikumsmesse, und da geht digital viel Flair verloren, auch wenn man nicht Vorort ist.


    Trotzdem schön, wenn diese erfolgreich war. Im nächsten Jahr geht's hoffentlich normal weiter!

  • War Borderlands 3 nicht schon vergangenes Jahr unter den Gewinnern? Und kommendes Jahr wiederholt man das dann bei Cyberpunk?


    Ich finde diesen Award sehr undurchsichtig, sowohl was die Nominierungen angeht, als auch die Festlegung der Gewinner. Wahrscheinlich gewinnen einfach die, die am meisten Standgeld bezahlt haben, bzw am meisten Showtime in diesem Jahr.


    Es gibt eh nur wenige "Awards" die ich ernst nehmen kann, dieser hier gehört ganz sicher nicht dazu.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • Bin nicht sicher, aber nennen sich diese Awards nicht "Best of Show"?


    Unabhängig vom Entwicklungsstand kann jedes Spiel für seine entsprechende Kategorie nominiert werden. Einzige Voraussetzung: es muss auf Show gezeigt werden.

  • playersdestiny

    So würde ich es ja auch noch verstehen. Denn dann hätten sich zumindest die Messebesucher ein Bild von dem Spiel machen können. Aber so, bei einer reinen Digitalen Gamescom ....


    Für mich fühlt sich das so an wie wenn bei den Oscars Filme nominiert sind welche erst im laufe des Jahres erscheinen und die Kunden (hier Kinobesucher) lediglich Trailer/Teaser davon gesehen haben.


    Grundsätzlich möchte ich den jeweiligen Spielen den Verdienst dafür nicht absprechen (kann ich ja nicht beurteilen :P ) aber aus meiner Sicht sollten hier die Kriterien für die Nominierung überarbeitet werden. Z.B. das nur Spiele nominiert werden welche seit der letzten GC veröffentlicht wurden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!