Nintendo gestattet ab sofort eine Stornierung von vorbestellten Spielen und Zusatzinhalten aus dem Nintendo eShop

  • Bereits im vergangenen November klagte die norwegische Verbraucherzentrale gegen Nintendo of Europe wegen der nicht möglichen Stornierung von digitalen Vorbestellungen aus dem Nintendo eShop. Das Oberlandesgericht in Frankfurt entschied damals zugunsten von Nintendo of Europe, da diese damit nicht gegen die EU-Rechte verstoßen hatten. Die deutsche Verbraucherzentrale kündigte nach dem Urteil jedoch an, vor dem Oberlandesgericht zukünftig eine gemeinsame und zufriedenstellende Lösung zu finden, allerdings läge dies oder gar ein neues Gerichtsverfahren noch in weiter Ferne.


    Heute spendierte Nintendo dem Nintendo eShop ein neues Update, dessen Inhalte und besonders eine neue Funktion sicherlich für große Freude bei den Besitzern einer Nintendo Switch sorgen dürfte. So können ab sofort Vorbetellungen für Videospiele und/oder Zusatzinhalte bis zum endgültigen Download der Software storniert werden – allerdings nur bis zu 7 Tage vor dem geplanten Erscheinungsdatum. Dies hat höchstwahrscheinlich aber auch zur Folge, dass Videospiele zukünftig nicht mehr viele Wochen vor der eigentlichen Veröffentlichung als Vorab-Download erhältlich sein werden.


    Diesbezüglich wurde im Nintendo eShop und dem dortigen Benutzerkonto mit "Vorbestellungen" ein neuer Reiter hinzugefügt, über welchen ihr ab sofort eine Übersicht über alle eure bisher vorbestellten Videospiele und Zusatzinhalte habt und diese dort, sofern von euch gewünscht, bis zu 7 Tage vor der Veröffentlichung mit nur wenigen Klicks stornieren könnt. In der Übersicht findet ihr außerdem einen Link zu allen Hinweisen und Informationen rund um das Thema Vorbestellungen.


    Seid ihr zufrieden mit der Option, eure vorbestellten Videospiele und Inhalte ab sofort stornieren zu können oder hättet ihr lieber eine Option für eine spätere Stornierung, auch nach Veröffentlichung und Download des Titels – ähnlich wie es bei Steam der Fall ist?

    Quellenangabe: Nintendo eShop
  • Was lange gärt, wird endlich gut.

    Wurde auch Zeit, da alles andere nicht mehr Zeitgemäß ist.


    Manchmal ist Nintendo echt wie die katholische Kirche, mit langwierigen Prozessen bis sich endlich mal was ändert. :S:rolleyes:

  • Das ist auf dem Papier ein ganz guter Kompromiss.

    Leider gibt es für die meisten Spiele ein Review-Embargo, das oftmals erst 1 - 2 Tage vor dem Release ausläuft. Wenn sich dann herausstellt, dass das vorbestellte Spiel eine absolute Gurke ist, kann man aufgrund der neuen 7 Tage Regel trotzdem nicht mehr stornieren.


    Naja, immerhin ein Schritt in die richtige Richtung.

  • Mal ehrlich wer bestellt was digital vor ???

    Also kann das ausverkauft sein oder sollte man nicht erst Mal einem Test abwarten .

    Ich versteh wenn limitierte spiele retail vorbestellt werden aber so??

  • Finde es schon eine gute Sache aber mir fehlt eher so etwas wie bei Steam das man 14 Tage zeit hat, können auch weniger tage sein, das gekaufte und erschienene Spiel zurückerstatten zu lassen wenn es totaler Müll ist.

  • Gibt halt auch manchmal bei digitalen Vorbestellungen im eShop kleine Goodies. Bei Torchlight II etwa ein spezielles Pet. Ja, es ist selten nötig, aber wenn man ein Spiel eh haben will. Viel cooler finde ich, dass das Geld ab jetzt nur noch 7 Tage vorher abgebucht wird und nicht mehr sofort, wenn man etwas vorbestellt: "Bei Vorbestellungen wird der Kaufpreis automatisch sieben Tage vor dem Veröffentlichungsdatum abgebucht. Falls du die Software weniger als sieben Tage vor der Veröffentlichung vorbestellst, wird dein Guthaben sofort belastet."

  • Generell zum Thema: Gut das es Nintendo anbietet, aber ich verstehe das ganze Drama um das Thema eh nicht. Es muß ja keiner digital Vorbestellen und es gibt ja kaum Vorteile.
    Ich bin zu 98% digital unterwegs auf der Switch und bestell eig nur vor, wenn ich 100% sicher bin. Auch dann reicht es aber nen Tag vor Release zu kaufen, weil der Download bis mitternacht dann eh fertig ist.

    Die wenigen Momente wo es ne Preisreduzierung gibt oder doppelte Goldpunkte gilt das eig immer bis Release Tag und man kann ja die ersten Tests abwarten.



    Mofinator wenn du bei nem Game nicht sicher bist, bestell doch nicht vor und warte den Test ab - meistens gibts die ersten Berichte eh vor Release und wenn es bei nem Spiel vorher garnichts gibt ist es eh oft n Warnsignal.

  • Es gibt viele Gründe, Spiele vorzubestellen.


    Rabatt (wie zuletzt bei Nexomon)

    Goodies

    Preload (besonders gut bei nintendo Spielen, die kann man ja oft ab 0 Uhr spielen)


    Keine Ahnung, wieso jetzt wieder die Kunden als doof dargestellt werden.

  • Nintendo gestattet...


    Nintendo hat auf widerliche Art und Weise uns um unsere Rechte betrogen, uns steht generell auch auf digitale Inhalte ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen zu. Nur leider haben die Gerichte heute keune Eier mehr inder Hose und haben ihnen ein Schlupfloch gegeben, das nur darauf hingewiesen werden muss das man mit Zustimmung der AGB auf sein Umtauschrecht verzichtet...


    Nicht mal Einzelhandel ist so satanisch drauf das man an der kasse dafür unterschreibt das man auf seine Gewährleistung und Garantie verzichtet sobald man das Produkt bezahlt.

  • Draces

    Oft ist es nur wegen dem Pre-Load sinnig. Auf der Switch weniger Fall, aber oft es kacke, ein Spiel zu Release zu haben und dann erstmal irgendwas runterladen zu müssen, kann man mit dem Pre-Load wunderbar umgehen.

    Oder auch eben das Spielen ab Punkt Mitternacht, Goodies oder auch Rabatte.

    Sieht man jetzt gerade bei Marvel Avengers, dass seit Sonntag im Pre-Load ist und nun den zweiten Patch mit knapp 10GB kriegt. Leute mit bescheidenem Internet werden sich am Freitag freuen, wenn sie die Disc einlegen und bis dahin bestimmt schon ein 3. oder gar 4. Patch draussen ist.


    Das sich die Kontra Seite nur auf “es könnte ausverkauft sein” mit sarkastischem Unterton beschränkt (meistens kommt kein anderes Argument), ist halt schon ausgeluscht inzwischen. Man sollte da schon mit paar verständlichen Argumenten um die Ecke kommen, bevor man andere indirekt als doof hinstellen will.

  • Mofinator wenn du bei nem Game nicht sicher bist, bestell doch nicht vor und warte den Test ab - meistens gibts die ersten Berichte eh vor Release und wenn es bei nem Spiel vorher garnichts gibt ist es eh oft n Warnsignal.

    Ich bestelle quasi nie vor, es sei denn ich möchte mir eine physische Collectors Edition sichern, was selten vorkommt.

    Digital bestelle ich schon Mal gar nichts vor, da mir da auch der Mehrwert fehlt.


    Ich wollte nur anmerken, dass die Lösung von Nintendo zwar ein guter erster Schritt ist, aber eben auch keine wirklich kundenfreundliche Lösung :D

  • Warum man digitale Spiele vorbestellt, ist mir ein großes Rätsel. Vorfreude, klar, aber schon einige Spiele haben in der Vergangenheit gezeigt, dass man den Herstellern damit nur in die Karten spielt. Wenn es keinen Vorbestellerbonus gibt, bringt es auch wirklich NUR dem Hersteller was.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!