Alwa's Legacy laut Entwickler anders als vergleichbare Metroidvania

  • Das noch für den Sommer für die Nintendo Switch geplante Alwa's Legacy soll sich von anderen Genrevertretern unterscheiden, so der Entwickler Mikael Forslind im Interview mit NWR. Mit ihrem kommenden Titel wolle man weg vom vermeintlich vorherrschenden Fokus auf Gewalt und die Ansammlung von Ingame-Währung innerhalb vergleichbarer Titel. Daher verzichte man im kommenden Spiel auf eine richtige Währung und habe diese durch magische Orbs ersetzt. Schon im vorherigen Serienableger Alwa's Awakening wurden die Taten des Spielers von den Gegnern infrage gestellt. Dies plane man nun weiterzuführen, indem man einen kompletten Modus anbieten wird, der eine pazifistische Spielweise voraussetzt und worin demnach kein Gegner zu Tode kommt.


    Was haltet ihr von den Absichten der Entwickler?

    Quellenangabe: GoNintendo

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!