Zahlreiche Details zu Kingdom Hearts: Melody of Memory – Weder DLC noch Portierung älterer Titel geplant

  • Kingdom Hearts: Melody of Memory erscheint bereits am 11. November 2020 für die Nintendo Switch und wir durften nicht nur ein Interview mit dem Co-Director des Spiels führen, nein, Tetsuya Nomura, Schöpfer von Kingdom Hearts, hat in einem Interview mit Nintendo Enthusiast erzählt, dass es zurzeit keine konkreten Pläne gibt, weitere Kingdom Hearts-Spiele auf die Nintendo Switch zu bringen.


    Square Enix selber hatte bereits eine Portierung älterer Titel in Betracht gezogen, aber dies wäre technisch mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Dennoch hat Nomura, wie auch in unserem Interview erwähnt wurde, ein großes Interesse an der Nintendo Switch als Konsole und er möchte auch etwas auf dieser entwickeln. Eventuell könnte ein weiteres Spiel von ihm für die Nintendo Switch veröffentlicht werden.


    In einem weiteren Interview mit der Famitsu wurde enthüllt, dass es derzeit auch keine Pläne für weitere Zusatzinhalte zu Kingdom Hearts: Melody of Memory gibt. Des Weiteren ist bekannt, dass im Spiel 31 Disney-Welten und 16 Kingdom Hearts-Welten enthalten sind. Es wird auch 33 Boss-Level geben, die als "Schwarze Löcher" vorhanden sind.


    88753-1920-1080-26859534c4891fd75427e56f4c871e80306bc1ad.jpg

    © Disney / Pixar


    Neben diesen Details hat auch Square Enix selbst Einiges zu dem Spiel enthüllt. Im Weltreisemodus werdet ihr die Erinnerungen in Form von Welten mit verschiedenen Gruppen bereisen. Es gibt natürlich das klassische Team, bestehend aus Sora, Goofy und Donald Duck, aber auch das Days-Team, bestehend aus Roxas, Xion und Axel. Roxas und Sora sind die jeweiligen Gruppenführer und wie wir in unserem Interview erfahren haben, werden sie auch dasselbe Schlüsselschwert benutzen.


    Wie bei anderen Rhythmus-Spielen üblich, muss zur rechten Zeit die richtige Taste gedrückt werden. Entsprechend eures Timings erhaltet ihr verschiedene Bewertungen: Exzellent, Gut oder Daneben. Letzteres zieht etwas von eurer Lebensleiste ab. Fällt diese auf null, ist das Spiel vorbei.


    Natürlich gibt es auch drei verschiedene Spielstile in der Musikauswahl, einen der Modi im Spiel. Mit dem Normal-Stil spielt ihr das Musiklevel mit der Standardsteuerung. Im Einknopf-Stil wird nur eine Taste gedrückt. Dies ist für Spieler gedacht, die sich nur auf den Rhythmus konzentrieren wollen. Im Künstler-Stil sind mehr Tasten von Nöten als im Normal-Stil. Dies ist vor allem an Spieler gerichtet, die sich mehr Herausforderung wünschen.


    Die Level sind auch in verschiedenen Kategorien eingeteilt. In der Feldschlacht gilt es, anhand einer Notenlinie Gegner zu eliminieren, samt verschiedener Fertigkeiten und Fähigkeiten. Beim Erinnerungstauchen werdet ihr zur Musik im richtigen Rhythmus entsprechend die Tasten drücken müssen, während ein Video einer vergangenen Erinnerung im Hintergrund gezeigt wird. Im Bosskampf müsst ihr euch gegen diverse gefährliche Gegner wie beispielsweise Malefiz behaupten.


    88746-1920-1080-1abcc158a207e6449feded691705ca022a17cfae.jpg

    © Disney / Pixar


    Des Weiteren gibt es noch ein paar weitere Details zum Versus-Modus. In diesem Online-Modus duellieren sich zwei Spieler um die höchste Punktzahl. Dafür können spezielle Tricks ausgeführt werden. Einer lässt zum Beispiel die Timing-Anzeige verschwinden, während ein anderer Trick die Lebensleiste des Spielers mit dem Gegner tauschen lässt.


    Beim Nintendo Switch-exklusiven Freundes-Versus und Freundes-Battle-Royale treten zwei beziehungsweise acht Spieler gegeneinander lokal auf mehreren Konsolen an. Doch der Versus-Modus ist auch nur gegen einen Computer-Gegner spielbar. Einen Zweispielermodus an der selben Konsole wird es ebenfalls geben. Dort steuert ein Spieler Sora, der zweite Riku, wie wir in unserem Interview erfahren haben. Folgende Musiktitel wurden bislang für das Spiel enthüllt:

    Außerdem gibt es einige neue Screenshots mit Szenen der verschiedenen Modi, der Menüs, der Trophäengalerie mit den verschiedenen Musiktiteln und den Sammelkarten und Charakter-Bilder der zwei oben erwähnten Trios im Spiel:


    Charakter-Bilder


    Spielegalerie zu Kingdom Hearts: Melody of Memory


    Screenshots


    Spielegalerie zu Kingdom Hearts: Melody of Memory


    Falls ihr euch das Spiel auf Softwarekarte vorbestellen wollt, so habt ihr nun die Möglichkeit, die Handelsfassung bei MediaMarkt, Saturn und Amazon vorzubestellen:


    Jetzt Kingdom Hearts: Melody of Memory bei Amazon vorbestellen!


    Jetzt Kingdom Hearts: Melody of Memory bei MediaMarkt vorbestellen!


    Jetzt Kingdom Hearts: Melody of Memory bei Saturn vorbestellen!


    Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Webgains, Media Markt E-Business GmbH und Saturn online GmbH. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.


    Seid ihr schon voller Vorfreude auf das erste Kingdom Hearts-Rhythmus-Action-Spiel?

    Xbox Series X | Nintendo Switch

  • Zu Kingdom Hearts 1.5 und 2.5: Irgendwann muss es doch passieren. Final Fantasy, Dragon Quest, The World Ends With You und so viele andere RPGs laufen doch prima auf der Switch. Besonders in Japan muss es doch da das größte Publikum für diesen Port geben. Als ob Square-Enix da eher die XBOX bedient und Switch komplett übergeht ist aus finanzieller Sicht genauso seltsam wie SEGA die Persona Spiele nicht auf die Switch portiert. <X3

    Einmal editiert, zuletzt von KarniMarc ()

  • Bei KH hat SE nicht alleine das Wort.


    Da ist Disney schon die treibende Kraft.

    Sag Disney springt, fragt SE wie hoch.


    So und nicht anders sind die Verträge zwischen Disney und SE


    Oder glaubt ihr wirklich es war eine Entscheidung von SE welche Inhalte KH3 hatte? Oder wieso das Spiel noch mal fast von vorne angefangen werden musste?


    Zu dem ist da Nintendo, die tun sich da auch nicht so einfach.


    Ich denke KH ist da schwieriger, das sie für Xbox gibt liegt nur an Disney nicht an SE


    Bei Persona ist das anders, da Schein Sony in der Tat echt was zu melden zu haben.


    Ist OK


    Aber ich halte es trotzdem für Fehlentscheidungen so was nicht auf die Switch zu bringen. Dafür ist die Konsole einfach Perfekt und nahezu ein unverbrauchte Base.


    Naja meine Meinung halt

  • Also das es NOCH keine DLC'S u dem Spiel geben wird ist klar, aber ich bin mir sehr sicher das die schon welche im Hinterkopf haben, ist ja heutzutage nichts besonderes mehr und es ist KH, das wird eh ohne Ende gemolken..

    Mir ist es nicht so wichtig ob sie die älteren Teile auf die Switch bringen da ich noch die PS2 Teile habe und eben auch die Final Mix Versionen für die PS4, aber ja nun, allgemein dennoch fragwürdig und seltsam, wieso sie Teil 1-2 und die Spin-Offs, nicht auf die Switch bringen, würde sicherlich gut ankommen.

  • EdenGazier Okay, nu frag ich mich dann alerdings, inwiefern Disney was gegen einen Release auf Nintendos Switch haben sollte. Gibt ja bereits Disney Spiele auf der Platform (mir fällt spontan die Compilation von König der Löwen & Aladdin hier ein). Kann mir auch schwer vorstellen, dass Nintendo mit einem STOP-Schild und Trillerpfeife dasteht.


    Yami-Silver
    Stimmt das mit der Version von PS3 überein? Ich denke halt, wenn, dann würden sie ja auch noch Dinge für die Optimierung auf Switch hier und da abändern müssen.


    Scheint mir im Nachhinein wohl mesit eher so, als wären sie momentan zu sehr mit Projekten eingedeckt. Neue Square-Enix Projekte für PS5 usw. könnten da das Pensum momentan ausgereizt haben. Naja, allerdings ist auch fraglich, wieviel Arbeitskräfte von dem momentanen Teammitgliedern der verschiedenen Studios und dazu Außenstehende Studios für solch einen Port notwendig wären.

    Spekulation, Spekulation. Wir können wohl froh sein, dass sie Melody of Memory rüberbringen konnten. <X3

  • Sorry aber das ist ziemlich falsch... bei KHIII war Disney beim Marketing klar mehr involviert und ja sie achten sehr drauf wie ihre Inhalte benutzt werden was auch zu ein paar Problemen führte für die Frozen Welt aber davon abgesehen lässt Disney den Rest wirklich SE machen, auch die Wahl der Welten kam von SE (natürlich kann Disney bei Anfragen nein sagen) aber als beispiel, Frozen war schon von SE gewählt bevor der Film erschienen war, also wusste keiner wie erfolgreich dieser wird. Und das sie nach ca. nem Jahr nochmal neu anfangen mussten hatte auch nichts mit Disney zutun sondern das die Luminous Engine die genutzt werden sollte noch nicht fertig war und die Leute die die Engine entiwckelten arbeiteten schon mit dem FFXV Team zusammen, heisst keiner konnte anderen Teams (wie dem KH Team) mit der unfertigen Engine helfen weshalb SE für andere Projekte auf UE4 wechselte, darunter KHIII.

    Das KH auf Xbox ist liegt nur dran das die Systeme sich sehr ähneln und die damals als sie 2013 noch nicht wussten wie sich die beiden Konsolen machen werden wurds für beides angekündigt und die Collections kamen nur weil sich KHIII dort genug verkaufte das es sich lohnte + das sie einfach zu porten waren eben weil die Systeme wie gesagt sich ähneln.

    Wegen der Switch Sache sollte klar sein das, zumindest alles vor 0.2 auf der Switch vernünftig laufen könnte, aber mit deren Aussage ists halt entweder der Fall von "Alles oder nichts" weshalb wegen 0.2 und III garnichts altes kommt oder aber wegen anderer architektur und anderen Gründen wären die Ports zuviel aufwand für was sie vermuten einzunehmen. Wenns das ist könnten viell. gute Verkaufszahlen von KHMoM SE noch umstimmen aber würd ich jetzt auch nicht mehr so genau von ausgehen sondern eher das es eben nicht kommen wird.

    Zwar schade für diejenigen die es auf der Switch spielen wollten aber wenn es sich laut SE nicht lohnt ist es eben so, die (und auch Disney) würden sicher nicht auf einfaches Geld verzichten wenn das mit den Ports "so einfach" gehen würde wie einige in den Foren meinen weil sie das scheinbar besser wissen als die wirklichen Entwickler der Games...

  • Find das mittlerweile einfach Traurig das die großen Firmen nur noch auf großen Profit aus sind.Als würden Sie nicht jährlich genug Milliarden oder Millionen Euro einnehmen .Zur Größe des Spiels,ist Dragon Quest 11 nicht grösser und aufwendiger wie KH 1 u 2 ?

  • Find das mittlerweile einfach Traurig das die großen Firmen nur noch auf großen Profit aus sind.Als würden Sie nicht jährlich genug Milliarden oder Millionen Euro einnehmen .Zur Größe des Spiels,ist Dragon Quest 11 nicht grösser und aufwendiger wie KH 1 u 2 ?

    Keine Firma würde, ohne guten Grund Sachen machen wo sie kein Profit oder sogar Minus machen... das war damals auch nicht anders und das ist der Grund weshalb sie existieren. Ausserdem wenn sie kein Profit machen haben sie kein Geld für weitere Projekte, denn besonders bei großen Games müssen sie die Entwicklung über Jahre finanzieren bevor sie dann mit den Verkäufen das Geld wieder rein bekommen und damit das geht ist zum Teil eben der Profit von vorherigen Games nützlich, manchmal entstehen dadurch auch Games die nicht viel einbringen würden aber ohne diesen nie entwickelt werden würden. Klar versuchen einige Firmen auch auf miese Art soviel Profit rauszuschlagen wie möglich z.B. wenn sie schon fertiges Material aus dem Game entfernen ums als DLC zu verkaufen oder so aber ansich ist es normal und nichts schlimmes das sie auf Profit aus sind.

    DQXI war wenn mans nur mit einem alten KH Game vergleicht sicher aufwändiger aber der unterschied dabei ist das es ein noch neues Game war wo sie noch mehr Verkäufe erwarten konnten, bei alten Games die schon auf den originalsystemen sowie PS3, PS4 und Xbox verfügbar sind wird man wohl nicht soviel mit einnehmen und die Ports wäre die anpassung von 5 kompletten Games, 7h Cutscene Movies, ein kurzes Game auf dem KHIII Stand, zusammen also vermutlich mehr Aufwand wenns wirklich paar technische Probleme dabei gibt. Und KHIII selbst wäre auch sicher um einiges aufwändiger als DQXI allein + ich kann mir nicht wirklich vorstellen das sie es ohne wirklich großen Downgrade vernünftig auf der switch zum laufen bekommen, besonders beim Handheld Mode und ganz ehrlich wenns eh nicht vernünftig läuft brauch es auch nicht existieren meiner Meinung nach.


    Wegen der Größe, DQXI soll um die 30GB auf PS4 sein und auf Switch fast 14GB (laut google), wieviel nur KHI & KHII wäre keine Ahnung da es sie einzelnd nicht gibt aber die I.5&II.5 Collection mit 4 Games und 2 3h Cutscene Movies sind auf PS4 45GB bzw. 55GB wenn man sich noch nen KHI Theater mode dazu lädt der nachträglich hinzugefügt wurde. KHII.8 ist ca. 30GB aber ist auch bei PS4 auf ner eigenen Disc, brauch man also nicht zu I.5+II.5 dazuzählen und KHIII ist 40GB + DLC und Updates vermutlich an die 46-50GB.

  • @ takuya


    Ja das stimmt ,aber als gutes Beispiel haben wir Disney Infinnity.So wie ich gehört habe,waren die einnahmen durch dieses Game für Disney gar nicht so schlecht.Aber trotzdem wurde es eingestellt weil der Profit nicht ausreichend war.Ich finde schon das viele Firmen nach einiger Zeit des Profites den Blick des Kunden verlieren. Früher machte man dann noch weniger Produktionen um Qualität zu liefern und dem Kunden ein geiles Produkt zuliefern.Wen sie dann gross genug sind ,läuft es auf Massenproduktion hin um viel zuverkaufen,egal ob manche Produkte Qualitativ eher unter der Würde der Firma sind.Da werden dann gewisse Figuren nur kaputt gemacht .Das Lob ich mir ein bisschen an Nintendo,die achten noch auf Qualität und veramschen nicht Ihre Figuren für schlechte Qualität.Ich finde Platinum Games auch so ein beispiel.Die produzieren was Ihnen gefällt und wollen es mit anderen Teilen ohne darauf zu achten ob es ein Call of Duty ist weil es die Massen kaufen wie warme Semmel .Ich seh es ja selbst an meinem Arbeitgeber.Wo es damals noch um den Kunden ging,geht es heute nur noch um den Profit und die Investoren glücklich zumachen.Ich meine damit,das es vielen Firmen einfach nur noch ums Geld geht und nicht die freude daran zuhaben ,das zu produzieren was Ihnen wirklich auf dem Herzen liegen.Klar wollen alle Profit machen,aber ich finds halt manchmal traurig wo das alles hin führt.Geld ,Geld,Geld,was für eine Gesellschaft. So in etwa^^


    Zu KH,


    Das kann sein das es aufwenig ist,stimmt.Aber heutzutage werden doch lauter Alte games nochmal neu geportet.Ich kann mir nicht vorstellen das die alle kein Profit bringen und nur weil sie Alt sind,sich nicht gut Verkaufen.Grad bei der KH reihe denk ich das es noch viel Kundschaft auf einer Nintendo Konsole gibt und es eig perfekt drauf passen würde.Also mich als Kunden hätten sie schonmal

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!