Peril on Gorgon für Nintendo Switch bestätigt: Die wichtigsten Infos zum The Outer Worlds-DLC

  • Nachdem vor zwei Tagen die Erweiterung zu The Outer Worlds, Peril on Gorgon, für PlayStation 4 und die Xbox-Familie erschienen ist, gibt es nun die offizielle Bestätigung, dass der Story-DLC zu einem späteren Zeitpunkt auch für Nintendo Switch erscheinen wird. Einzeln wird der DLC voraussichtlich auch auf der Nintendo Switch 14,99 € kosten, während der Expansion Pass, welcher einen zweiten DLC zu einem späteren Zeitpunkt erhält, mit 24,99 € zu Buche schlagen wird. Lest euch hier durch, was euch in Peril on Gorgon erwarten wird:


    Zitat

    The Outer Worlds: Peril on Gorgon ist die erste Story-Erweiterung des von Kritikern gefeierten und ausgezeichneten Sci-Fi-RPG von Obsidian Entertainment und Private Division. Ein abgetrennter Arm und eine geheimnisvolle Nachricht führen die Crew der "Unreliable" zum Asteroiden Gorgon. Der Schauplatz Halcyons ehrgeizigsten und verheerendsten wissenschaftlichen Unterfangen ist nun ein gesetzloses Versteck voller Monster und Plünderer. Die wohlhabende Einsiedlerin Minnie Ambrose beauftragt die Crew, Antworten über Dr. Olivia Ambrose zu finden, ihre Mutter und in Ungnade gefallene Leiterin des verheerenden Projekts. Doch sie werden bald in eine Intrige verwickelt, die die Kolonie für immer verändern könnte. The Outer Worlds: Peril on Gorgon ist die erste von zwei Story-Erweiterungen, die einzeln oder als günstigeres Paket mit dem The Outer Worlds Expansion Pass gekauft werden können.


    Solltet ihr den Trailer zu The Outer Worlds: Peril on Gorgon noch nicht kennen, dann könnt ihr ihn euch hier ansehen:



    Abschließend könnt ihr euch die wichtigsten Features des DLCs durchlesen:


    Zitat
    • Verschwörungen und Gefahren: Durchsucht eine verlassene Einrichtung von Spacer's Choice und trefft auf neue Charaktere, während ihr das Geheimnis hinter dem plötzlich abgebrochenen Projekt Gorgon lüftet.
    • Neue Orte: Erkundet die tückischen Canyons des Asteroiden Gorgon und trefft auf Gegner, die von der Wissenschaft gezeichnet wurden.
    • Mehr Wissenschaftswaffen: Entdeckt drei neue fremdartige Wissenschaftswaffen, darunter der P.B.K. (Pestbekämpfungsknüppel), eine spannende neue Nahkampfwaffe, die Gegner für Angriffe auf kurze Distanz heranzieht.
    • Erweiterte Charakteranpassung und Hintergrundwissen: Eine erhöhte Stufenobergrenze, zusätzliche Vorteile und Schwächen, komplett neue Rüstungssets und viele Variationen bestehender Ausrüstung. Außerdem könnt ihr mit neuen Audiologs der tragbaren Phonographie in die Geschichte des Asteroiden Gorgon eintauchen und die schmutzigen Geheimnisse schiefgelaufener Experimente ergründen. The Outer Worlds: Peril on Gorgon ist die erste von zwei Story-Erweiterungen, die einzeln oder als günstigeres Paket mit dem The Outer Worlds Expansion Pass gekauft werden können. Eine Version von The Outer Worlds auf der gleichen Plattform wird zum Spielen von Erweiterungen benötigt


    Sobald es einen offiziellen Erscheinungstermin des DLCs für Nintendo Switch gibt, werden wir euch darüber informieren.


    Freut ihr euch auf The Outer Worlds: Peril on Gorgon für die Nintendo Switch oder habt ihr euch den DLC bereits auf einer Konkurrenzkonsole gegönnt?

  • Tja alles schön und gut, aber nen Erweiterungspass kaufen, wenn schin der erste DLC verspätet auf die Switch kommt und man nicht weiß wann.. während der selber DLC auf den anderen Konsolen in 2 Tagen kommt... nicht ganz optiomal.


    Ist ja ok das sie bei der Switch bisschen länger brauchen aber wenigstens n Zeitraum?

    Werd das Spiel aber aufgrund der technischen Probleme eh erst irgendwann mal im sale mitnehmen.

  • Flomo

    Ich denke, die meisten Reviewer hatten die Version 1.0.0. zum testen.

    Ungeschickt vom Publisher, aber na ja...

    Ich selbst habe das Spiel am PC durch gespielt und auf der Switch (nur im Mobilteil). Da war der erste Patch dann schon draußen. Und all die Dinge, die ich in Youtube-Videos gesehen habe, waren nicht mehr festzustellen. Kein plötzliches Nachladen oder Ruckler bei mehreren Gegnern, Schilder sind auch besser zu lesen, auch wenn man keine 10cm davor steht, etc...

    Klar, die Grafik selbst ist immer noch spärlicher, aber ganz ehrlich, mir hatte die Session auf der Switch nochmal ein ganzes Stück mehr Spaß bereitet als am PC mit allen Einstellungen auf "max".

    Natürlich ist es schade, dass ein DLC für die Switch später kommt, aber das kann man meine ich, in Kauf nehmen, wenn man bedenkt, dass die letzte Statusmeldung dazu vor ein paar Wochen noch hieß: "es findet eine offene Diskussion statt, ob wir es machen".

    :thumbup:

    "I can´t drown my demons, they know how to swim"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!