Monster Hunter Rise

  • Mani501

    Schlecht nicht Mani501, ach keine ahnung , das ist jetzt schwer zu sagen :D

    Streichen wir das weg .....

    Auf jedenfall hat mir monster hunter rise sehr gefallen und freue mich vielleicht ab und zu mit euch zu spielen.

    Danke Mani501 für die schnelle Antwort

  • Ich muss ehrlich sagen, ich habe gerade eine "debatte" darüber verfolgt auf Reddit, und das Ding ist, ich habe halt exakt andere Erfahrungen gemacht, und zwar kritisieren bzw. wünschen sich manche Leute das MHR wieder ein klassisches Lobby System setzt und auf so Dinge wie SOS verzichtet, weil das es das "Spiel" mehr Sozial macht, weil man sich dann halt spezifisch 4er Lobbies sucht.


    Meiner Erfahrung nach funktioniert das aber nicht. Die Leute die SOS effektiv nutzen aus meinen Umkreis waren alles Leute, die entweder komplett Solo gespielt haben, oder "nur" mit Freunden. Denen kannst du nicht aufzwingen in öffentlichen Lobbies zu landen, das würde eher den umgekehrten Effekt erzielen das sie einfach komplett das Spiel aufhören. Und ich kann das nachvollziehen, als jemand der in MH auch nur eher selten die Public Lobbies genutzt hat, sowas würde mich halt wirklich dazu bringen das ich den Multiplayer komplett aufgebe. Das schöne und tolle an Monster Hunter war für mich immer, weshalb es so von klassischen MMO's abgehoben hat, das ich eben nicht dazu genötigt werde auf eine bestimmte Weise das Spiel zu genießen, sondern ich selber darf aussuchen ob Solo, mit Freunden oder mit Fremden. Desweiteren und das ist auch bei mir häufiger der Fall gewesen, als ich noch auf der PS4 MHW gespielt habe und auch da aktiver das SOS genutzt habe, da habe ich auch öfter mal (weils uns interessanterweise dann immer in die selbe Lobby geworfen hat) mit besagte fremde weitergespielt und mich mehr sozial engagiert, zu Zeiten a uch wo ich eig. gar keine wirkliche Lust hatte. Bei älteren ablegern hätte ich das nicht gemacht.


    Last but not Least wird auch angekreidet das mehr als 4 Leute in eine Lobby können, und somit spezifischer sozial gehandhabt wird. Das mag vielleicht ein Punkt für Randoms sein, aber unter freunden oder "clans" war halt das 4er only lobbys immer so ein Ding das eher den gegenteiligen effekt hatte, weil man dann halt eher in festen 4er Gruppen zusammenblieb und nur "gelegentlich" mal mit anderen gruppen gespielt hat, bei MHW war es aber so dadurch das die Lobbys größer waren, sind wir halt eh alle rein (in discord / party caht) und da wurde wesentlich dynamischer in Gruppen gespielt.


    Ich bin natürlich dafür, wenn man die Multiplayer Lobby ausbaut und man wieder mehr zu sozialen Runden mit fremden ermutigt, abre ich bin der Meinung sowas sollte besser gelöst sein als jetzt die tollen QoL MP Features zu streichen, wo du einen Teil der Community ohnehin nicht erreichst sondern eher wegstößt und auch den anderen Teil nur unnötig limitierst. Ich finde da müssen halt neue Sachen her die dazu ermuntern das man auch mal online mit anderen spielt... (aber das ist ja generell schwierig, ich habe die erfahrung gemacht das damit Online-Spiele generell zu kämpfen haben. MMOs die ja mal für Gruppenspiele standen werden jetzt auch immer mehr auf Solo getrimmt und die welche gruppenspiel versuchen zu erzwingen fallen auf die schnautze [Wildstar]...)

  • TheLightningYu MH war immer so mit den 4rer Lobbies und das hat immer gut funktioniert meiner Meinung nach. Was bringen dir denn die größeren Lobbies? Man kann doch eh nur zu 4 Leuten ran?! Wenn du ein bestimmtes Monster farmst wird das aufs Bord geknallt als Quest, alle 4 essen und ab geht die Luzi. Man ist eingespielt auf das Monster und besiegt es fix. Bei größeren Runden wechseln dann mal die Leute und manche Dinge funktionieren dann nicht wie gewollt. Zb. Man schläfert ein für Fassbomben und der neue haut weiter drauf und weckt es :D


    Ich weiß ja nicht was du für Erfahrungen gemacht hast, aber normal wird man immer gut aufgenommen in 4rer Lobbies. Selten wird man mal gekickt.


    Ich versteh auch dein Problem mit dem Solo machen nicht. Klassische Mhs hatten einen Solopart im Dorf und den gemeinsamen Online. War für jeden was dabei. Und für die, die Solo zu schwer fanden konnte man sich Online geile Ausrüstung farmen und damit recht easy den Rest machen.

    Selbst die Online Quests kannst du locker Solo machen. Die Monster skalieren von der Hp immer mit der Anzahl der Teilnehmer. Und was man in den Menüs der Demo sehen konnte gibt es sogar die Möglichkeit Hilfe zu rufen.

  • Mani501 Ja du tust aber gerade so als wäre eine größere Lobby nur mit Nachteilen behaftet. Zb wenn man mehr als 4 Leute ist, ist es ja schon von Vorteil eine größere Lobby zu haben in der sich alle Freunde treffen können. Man sieht sich im Dorf, kann im Idealfall übergreifen chatten und kann nach der Jagd sich schnell untereinander in anderen Truppenkonstellationen auf andere Jagden begeben.


    Also evtl war es jetzt nur bei Generations der Fall, aber dort war die von der genannte spielerische Freiheit auch nicht wirklich vorhanden. Viele Monster kamen nur im MP vor und blieben den SG enthalten.

    Und selbst manche "Upgrades" wie neue Kochrezepte und das maximal Level der Palicos war hinter den MP Quest versteckt.


    Ebenso sind die MP Quest alleine auch schwerer, weil die Monster höher skaliert sind als im MP. Für dich als Serienfan ist dann "locker machbar" dann immer leicht gesagt. :D

  • TWolfeye natürlich ist es für größere Freundesgruppen schöner. Trotzdem hunted man ja immer noch zu 4. Und Eben schnell Lobbies wechseln ist jetzt auch nicht so schlimm, wenn man eh Discord oder so an hat.


    Das was du da beschreibst gab es aber in beide Richtungen. Es gab sehr viele Dinge, die es nur Solo oder nur im Mehrspieler freizuschalten gab. Das Ding bei Generations Ultimate war halt, dass es derselbe Kontent wie bei Generations war mit GRank und einigen neuen Monstern. Deswegen gabs das meiste nur Online. Tri Ultimate hatte z.b. auch einen Drachenältesten, der in seiner normalen Form nur im Solomodus machbar war.


    Wie gesagt. Die Monster richten sich in der Skalierung nach Anzahl der Teilnehmer. Wenn du alleine gehst hast du dann trotzdem noch die Unterstützung deiner Palicos, wie im Solomodus auch.

  • Größere Lobbys waren in meinen Augen echt furchtbar. (zudem gab es sie indirekt bereits, waren halt Serverräume in dem alle untereinander chatten konnten aber halt nicht für eine Quest sich vorbereiten).

    Bei den 4er Lobbys weiß man, die Leute sind da um zu jagen und zwar da um das zu jagen wofür der Raum steht. In MHW hingegen haben 8 von den 16 Leuten schonmal ihr eigenes Ding durchgezogen und der Rest war afk, sodass man kaum eine andere Wahl hatte, als auf das SOS System zu bauen, dass recht unpersönlich ist und was von einem spontanten one night stand hat. Ist natürlich nicht das gleiche wie wenn man mit Freunden jagt aber ohne sind größere Lobbys fürn arsch zumindest mit dem SOS System und der Möglichkeit in diesen Lobbys weiterhin "offline" zu spielen. Man sollte also offline Räume einfach komplett trennen von online. 99% der Spieler sind einfach irgendeiner Lobby beigetreten weil sie sowieso über SOS wieder in einer ganz anderen landen werden oder garnicht vor haben online zu spielen aber dennoch einer beitreten müssen :dk: selbst wenn sie privat ist. Das hat im Grunde nur bei Arena Lobbys und bei den Raidquests funktioniert, da man diese nicht über SOS machen kann (was für ein Zufall was?).


    Aus Erfahrung kann ich sagen, dass MH3U seinen Höhepunkt hatte was den Onlinemodus angeht und danach abwärts ging mit jedem weiteren Ableger. MHGU war da halt noch ganz gut (außer das Spielverhalten einiger Spieler aber das ging generell bergab, seit MH auf mobilen Nintendo Konsolen gab wegen den zusätzlichen Spielern).

    Einmal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

  • TWolfeye natürlich ist es für größere Freundesgruppen schöner. Trotzdem hunted man ja immer noch zu 4. Und Eben schnell Lobbies wechseln ist jetzt auch nicht so schlimm, wenn man eh Discord oder so an hat.

    Wie gesagt wollte ja auch nur sagen das es auch Vorteile bietet eine größere Lobby zu haben ;) Und ja wenn ich mit 6-8 Leuten mich treffe und kann immer in der gleichen Lobby bleiben und quatsche iwie über Discord zb dann hat eine größere Lobby in diesem Szenario nur Vorteile :)


    Das was du da beschreibst gab es aber in beide Richtungen. Es gab sehr viele Dinge, die es nur Solo oder nur im Mehrspieler freizuschalten gab. Das Ding bei Generations Ultimate war halt, dass es derselbe Kontent wie bei Generations war mit GRank und einigen neuen Monstern. Deswegen gabs das meiste nur Online. Tri Ultimate hatte z.b. auch einen Drachenältesten, der in seiner normalen Form nur im Solomodus machbar war.

    Deshalb habe ich ja auch sofort gesagt das ich nur richtig Gen und Gen Ultimate gespielt habe. Nur ist es ja nun einmal so, dass Kochrezepte und das erhöhte Palico Level zb keine Kleinigkeiten sind und auch bestimmt Neulingen und reinen SP Spielern auch so hätten ermöglicht werden können, anstatt sie im MP zu verstecken. Aber du und ich sind ja einer Meinung das es eben halt doch merkliche Unterschiede im SP und MP gibt, den es entweder nur in einem gibt, oder den man leider halt in nur einem freischalten kann. :)


    Wie gesagt. Die Monster richten sich in der Skalierung nach Anzahl der Teilnehmer. Wenn du alleine gehst hast du dann trotzdem noch die Unterstützung deiner Palicos, wie im Solomodus auch.

    Ja schon klar Mani, aber die stats sind ja trotzem im MP höher als im SP. Sieht man ja zb super bei Genration auf Kiranico etc. :)

    Naja warten wir mal ab was bei Rise rum kommt. Freue mich auf das Spiel und hoffe wirklich wirklich das man da wieder ein paar hundert Stunden reinstecken kann. :)

  • TWolfeye GU ist halt dadurch dass es ein Best Of ist ein rießiges Grindfest. Alleine für die Deviantrüstungen brauch man Tage an Grinding. Und das macht man alles Online am schnellsten. Da fallen zu viert die Palicos eh weg.

    Freue mich schon, dass es bei Rise wieder weniger Monster sind und es ein wenig übersichtlicher wird :D Da ich World nie gespielt hab, bin ich mal gespannt wie sie das mit Rüstungen etc regeln.


    So mega viel Unterschied macht das aber auch nicht. Und wenn man die Movesets der Monster einmal drin hat machen die 1-2 min mehr draufkloppen auch nicht den großen Unterschied. Ich denke mal es wird irgendeine Mischung sein. 4 Player Hubs sind ja schon bestätigt. Aber diese Hilfe rufen Funktion gibt es ja in der Demo trotzdem.

  • Ich weiß ja nicht was du für Erfahrungen gemacht hast, aber normal wird man immer gut aufgenommen in 4rer Lobbies. Selten wird man mal gekickt.

    Ich denke mein Argument ging etwas falsch durch bzw hast du einfach falsch verstanden. Es ging hier weder um die Machbarkeit oder sonst was. Die Kritik die ich lesen musste bezog sich eher darauf das mit MHW die Community so "Antisozial" geworden ist, weil es größere Lobbies und die SOS Funktion gibt, was ich für den absolut größten Blödsinn halte.


    Ich habe in meinen bekannten & Freundeskreis einfach die Erfahrung gemacht, das die Leute, die gerne in Lobbies unterwegs waren, es auch weiterhin getan haben, im Falle von MHW war es sogar etwas leichter, wiel die Lobbies größer waren. Da wurde sich viel dynamischer in Punkto Gruppenkonstellation abgesprochen. Ich erinnere mich noch in Tri Ultime, da war ich sogar in einem größeren Clan zu einem größeren Deutschen MH Forum, und da war das absolut krampfartig gelöst was Gruppenbildung betraf. Dadurch das du andauernd Lobbies wechseln musstest wenn du bestimmte Sachen machen mochtest, wurde gleich so ein System gebilded das man feste 4er Gruppen bilded und es höchstens hin und wieder mal andere Gruppen Mitglieder "ausleihen" durftest... im Endeffekt wenn du in eine Gruppe gekommen bist wo du halt einen dabei gehabt hast, der nicht wirklich oft Zeit hatte, dann durftest zu 2 oder dritt rumgurken oder hast überhaupt selten mal wem gehabt und warst auch wieder alleine. Bei MHW mit den größeren Lobbies wurde das aber wesentlich besser, weil halt die Leute nicht andauernd lobbies wechseln müssen sondern weil man sich halt direkt via quest zusammenschließen konnte... da war halt dann wirklich mal so einfach wenn leute ausfallen das du zu den anderen dazu gestiegen bist. Einer braucht rathalos die anderen 3 nicht... wayne gibt ja noch andere die den machen müssen.


    Und das ist aber auch mitunter ein grund warum ich soviele Leute kenne, die MH gar nicht mal richtig Online im MP gespielt haben, weil das Lobby System einfach zu krampfig war. Bei MHW hingegen kam ja aber noch das SOS System hinzu (was ja auch gerne angekreidet wird von manchen Puristen), und lustigerweise war das aber das FEATURE was genau die Leute die ich kannte und vorher kaum MP / Co-op angerührt haben (oder höchsten hin und wieder mal mit freunden) plötzlich in Public Lobbies unterwegs sind. Es ist einfach so ein simples konzept das du mitten in der Quest die Leute rufen kannst, dann wrist du ohnehin in deren Lobbie geworfen, und wenn man merkt das die Dynamik passt bleibt man gleich in der Lobby und questet gemeinsam. Das hat bei genau diesen Leuten eher den umgekehrten Effekt gehabt, das die mehr mit Fremden gespielt haben und viel mehr online unterwegs waren. Und ja es hat auch häufiger den Effekt das Leute auch mal nur für eine Quest in der Gruppe bleiben, aber ganz ehrlich, das war zu Tri zeiten bei uns auch nicht anders(by the way Tri und Ultimate war nach MHW unser Meistgespielteste MH welches wir auch Online gespielt haben)... ich und kumpel sind da oftmals nur für eine quest in eine Lobby rein, haben die kurz erledigt und sind dann wieder raus in private... wirklich "mehr" Sozial waren wir da auch nicht. Sowas kannst du halt einfach null erzwingen und wir haben Soziale Kontakte auch nur immer dann geknüpft wenn wir wirklich darauf Lust hatten, aber das funktioniert weben nicht wenn man sich dazu genötigt fühlt.


    Das hat aber auch NULL damit zu tun (um komplett auf deinen Quote einzugehen) weil uns jetzt irgendwie Leute krass Negativ aufgefallen sind, sondern ist einfach Teil der Sozialen Dynamik. Manche von uns mögen es halt Prinzipiell lieber wenn sie Solo spiele, manche nur unter freunden und andere öffentlich mit Fremden. Manchmal hängts auch von der Situation & Umsetzung ab...


    Nur die Leute glauben halt echt das jetzt 4er Lobbies zu erzwingen und SOS streichen das Spiel wieder "Sozialer" macht, und das halte ich für absolut blödsinn. Das wird nur die Leute dazu treiben die sich jetzt mehr überwunden haben mal mit anderen Leuten zu spielen, strikt auf Singleplayer und Private Lobbies mit Friends zurückzuziehen und wirklich mehr befüllte Lobbies wirst du auch nicht haben. Weil man vergisst eine weitere Sache wenn du halt im MMORPG Ecke schaust, es echt arg krass geworden wie stark Gruppenspiel zurückgegangen ist... es scheint halt als hätte man heute etwas den Hype verloren um die rein Soziale Komponente von Online-Spielen...


    Da ich World nie gespielt hab, bin ich mal gespannt wie sie das mit Rüstungen etc regeln.

    Ich will da nicht frech sein, aber wenn du MHW nie gespielt hast, wie möchtest du bitte die größeren Lobbies und etwaiges davon überhaupt beurteilen können... oder wieviel angenehmer und hilfreicher das geworden ist? UNd doch, es ist halt ein harter Unterschied ob du in einer größeren Lobby mit mehreren Leuten bist wo man einfach nur Quests Annehmen muss, oder ob du andauern aus ner Lobby raus, dann in eine andere rein (wenn prviate mit den blöden Codes rumfiddeln) etc etc.

  • TheLightningYu das bezweifle ich stark. Wo war in World bitte die Überwindung mit anderen/fremden zu spielen? Du gehst rein, machst dein Ding und fertig. Wirklich "miteinander" spielen fand da kaum stand. Keine Kommunikation, wenig zusammenarbeit, nach der Quest gehen alle getrennte Wege. Hat man keine Freunde oder generell Gruppen mit denen man regelmäßig jagt, ist das SOS System und die großen Lobbies definitiv asozialer im Vergleich zu den anderen Online Lobbies. Bei denen fand nämlich sowas wie Kommunikation statt und selbst wenn es nur bei einer Begrüßung bleibt. In World steigt man direkt in die Quest rein und ist teilweise gleich in der Action ohne überhaupt die Gruppe in Augenschein zu nehmen, sie sind für einen da wie KI support. Bei 4er Lobbies ist man hingegen gezwungen in einer ruhigen Umgebung erstmal mit der Gruppe in Kontakt zu kommen, was das ganze schon sozialer macht als das was World bietet. Auch jagt die Gruppe eventuell danach komplett oder zum Teil weiter zusammen, was bei World mit randoms selten bis nie der Fall ist. Bei großen lobbys wäre auch das Problem, dass man jeden einzelnen wirklich viel Beachtung schenken kann, ich denke das wird dann unpersönlicher als wenn man schon weiß, mit wem man jagen geht. Du sprichst halt nur aus der Perspektive, dass man mit Leuten jagt die man kennt. Diesen Luxus haben aber nunmal nicht viele. Zudem hindert euch ja nix dran außerhalb des Spiels miteinander in Kontakt zu bleiben während des Spielens, was ihr sicherlich so oder so tut egal wie groß die Lobby ist (insbesondere bei der Switch wo es kein Voice Chat gibt). Ich spiel seit Tri und habe die meiste Zeit online bei jedem Ableger verbracht und kein Erlebnis war so asozial, einsam und eigennützig wie das von World. Ein Miteinander war da kaum spürbar. Und ich habe auch noch nie jemanden sich beschweren hören, dass die 4er Lobbies in irgendeiner Form schlecht seien. Das Konzept hat von Anfang an super funktioniert und kaum ist World raus, sind viele Features die die Reihe ausgemacht haben plötzlich Problemfälle? So ein Unsinn. Mit der Denke und Einstellung wird die MH Reihe vielleicht irgendwann garnicht mehr wiederzuerkennen sein.

    Nd doch, es ist halt ein harter Unterschied ob du in einer größeren Lobby mit mehreren Leuten bist wo man einfach nur Quests Annehmen muss, oder ob du andauern aus ner Lobby raus, dann in eine andere rein (wenn prviate mit den blöden Codes rumfiddeln) etc etc.

    Quest annehmen guter Witz. Nur die Minderheit nimmt wirklich Quests innerhalb einer Lobby an. Die meisten bekommen nicht einmal mit, dass eine veröffentlich wurde und der rest tretet über SOS bei. Bis man, zumindest mit Randoms, in einer Lobby eine volle Gruppe für eine Quest bloß durch annehmen zusammenbekommt, kann man ewig warten. Bei einer 4er Lobby geht es schneller weil die Leute viel gezielter die Räume aussuchen können ua seinem großen Angebot und nicht nur aus der Lobby.

    Einmal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

  • Also ganz ehrlich Wowan14 bei deinem ganzen Müll denn ich die letzte Jahre zu MHW von dir lesen musste, würde es mich auch nicht wundern wenn die Leute von dir aus der Lobby flüchten. Von dir habe ja eigentlich noch nie irgendetwas positives zu MHW gelesen, nur deinen elitären classic-MH-FTW nonsense denn die immer von dir gibst. Und ganz ehrlich, wenn ich da so Leute wie dich in Lobbies treffen würden, die schon mit der Haltung "Mimimi MHW ist so schlecht, es macht alles kaputt was MOnster Hunter ausgemacht hat"... dann hätte ich auch keinen Bock darauf mehr. Sollte dir Rise gefallen dann hoffe ich gerade wirklich dann 4er Lobbies wieder drinn sind und die SOS streichen, weil dann lass ich Public MP halt komplett weg, weil ich möchte nicht riskieren mit so jemanden wie dir in eine Lobby geworfen zu werden, weil will mir da nicht auch noch das gemotze zu MHW (und potenziell MHR) anhören müssen.


    das bezweifle ich stark.

    Es ist mir vollkommen wurst was du bezweifelst. Nur weil du MHW nicht magst ändert halt absolut nichts daran, das gute Freunde von mir die Jahrelang MP gemieden haben dann überraschenderweise vermehrt Multiplayer mit Randoms gespielt haben, weil es das neue Lobby-System gab vorallem in Verbindung mit dem SOS dann urplötzlich selber viel mehr Public gespielt haben. Und generell bei uns alles viel Sozialer gehandhabt wurde, weil wir halt eben nicht auf diese Sture 4er Gruppen mehr ausgelegt waren und diese Lobbys das dynamischer Handhaben lassen.


    Wo war in World bitte die Überwindung mit anderen/fremden zu spielen? Du gehst rein, machst dein Ding und fertig.

    Natürlich hat das auch mit Überwindung zu tun, ob du gezielt jetzt in eine Online-Partie einsteigst, wo du dich ja darauf einstellen musst das du mit anderen Spielen musst, oder ob du bei ner Quest eben Leute rufst, wo du danach in die Lobby geworfen wirst und danach entscheidest ob du mit die weiter spielst oder nicht. Und das ohne groß Aufwand von Lobbylisten oder etwaiges.


    Bei 4er Lobbies ist man hingegen gezwungen in einer ruhigen Umgebung erstmal mit der Gruppe in Kontakt zu kommen, was das ganze schon sozialer macht als das was World bietet.

    1. Stimmt das so nicht mal wirklich, ich hatte sehr viele Lobbies wo du auch so Casual ONS mässig (wie du es beschreibst) einfach nur eben eine Mission gemacht hast und fertig. Und da hat man sich auch nicht wirklich ausgetauscht.

    2. Ist aber dein Grundgedanke auch das Kernproblem, weil du einfach nicht erkennst das du die Leute zu solche Sachen nicht zwingen kannst. Wenn du es versuchst wirst du halt nur wieder einen Anteil der Leute vergraulen, die dann wieder Strikt Solo oder Co-op mit Freunden spielen, weil sie sich auf das hin genötigt fühlen. Dann hast du vielleicht die Illusion das du wieder mehr Soziales Umfeld hast, weil sich dann die Lobbys nur mit den Leuten tummeln (die es jetzt nachwievor auch bei MHW gibt) die Prinzipiell an sowas interessiert sind, aber die Leute die es jetzt wenigstens schon mit SOS probieren überhaupt MP mit Fremden zu spielen und sich dann Sozialer in Lobbys zu engagieren werden dir komplett abspringen.


    Ich spiel seit Tri und habe die meiste Zeit online bei jedem Ableger verbracht und kein Erlebnis war so asozial, einsam und eigennützig wie das von World.

    Und ich bin seit MHFU/Tri dabei (kenne das Spiel schon sogar seit der PS2 Ära mit MH1) und Tri sowie Ultimate dürften nach MHW mein meistgespielteste MH im Online-Modus sein. Und für mich war world bisher das "sozialste" erlebniss das ich hatte, sowohl mit Fremden als vorallem auch mit Freunden. Und was nu?


    Du sprichst halt nur aus der Perspektive, dass man mit Leuten jagt die man kennt.

    Nein, es ist eher DU der hier aus deiner Perspektive anmaßend über andere spricht, obwohl du ihn nicht kennst und was er für eine Erfahrung mit dem Spiel gehabt hat. Tri / FU waren noch eine Zeiten wo halt kein Schwein wirklich MH gekennt hat, wo ich mehrere Kopien gekauft habe(der Arena Splitscreen war ja nett gedacht aber das ist nie wirklich der Funke übergesprungen) damit Freunde überhaupt dem Spiel eine Chance geben.

    Und selbst da sind erstmal wenige drann hängen geblieben.


    Wenn du also von "Luxus" sprichst, dann ist das halt alles was ich mir entweder selber "erarbeiten" musste, wo ich selber Soziale Kontakte geknüpft habe und ja, du wirst es nicht glauben, auch dank MHW das es gott sei dank angenehmer und zugänglicher gemacht hat. Von den vielen Stunden die ich "Sozial" in Tri in den Public "4er Lobbies" verbracht habe, ist keiner mehr hängen geblieben. Und nochmal, das waren "Zeiten" wo ich allein oder meist mit 1en weiteren Kumpel arg gesuchtet habe. Ein paar sind erst sehr spät dazu gestoßen, einige erst mit 3U und 4U... (und einige ebenfalls auch mit MHW)


    Und bei MHW (und das habe ich ja auch schon erwähnt) habe ich auch wieder vermehrt Public gespielt dank der Funktionen.

    Das Konzept hat von Anfang an super funktioniert und kaum ist World raus, sind viele Features die die Reihe ausgemacht haben plötzlich Problemfälle? So ein Unsinn.

    Das wird sich der Kutscher auch gedacht haben, als Autos erfunden worden sind... oder was sollen 480p Röhrenfernseher-Fans zu sagen mit dem ganzen LCD Flatscreen 4k Hype. Das nennt sich nunmal Fortschritt, und wenn man es halt vorher nicht besser kennt, wirds erst hinterher zum Problem. Ich habe seit kurzen wieder mit GU angefangen, und wenn du ganz ordentlich aufgepasst hast, wirst du merken das ich geschrieben habe das ich seit FU/Tri dabei bin, und was mir da Sauer aufstößt an klobigkeiten. Bspw. vorher hätte ich es nicht geglaubt und war "ähnlich" kritisch vor Release wie du über manche Sachen, aber bspw. dieses Areal-Konzept mit den Ladezeiten nervt einfach nur. Der "erwähnte Kumpel" dem ich seit Tri(hat sich danna uch FU noch nachgeholt) jedes MH zelebriert der jetzt mega gehyped ist wegen MHR hat ebenfalls MHGU angestartet und hätte gestern fast seine Switch geschrottet und das Spiel in seine Hülle gedrescht, weil er das Spiel halt so nicht mehr genießen kann. (Und ich bin mit Diablo groß geworden, habe mit meiner Sis vor cia 2 Jahren das Spiel wieder angefangen und das Spiel kann ich auch nur dank Nostalgie grad so zocken... aber das ist auch schlecht gealtert).


    Aber wayne, wie gesagt von dir die letzten Jahre nichts vernünftiges zu MHW gelesen, außer wie schlecht du es findest... daher bin ich bei dem Thema mit dir durch. Weil das wäre in etwa so als würde ich hier mit einen der Sony Fanboys die immer nur am Microsoft rumhaten sind eine Diskussion über Xbox halten... das wäre in etwa genauso sinnlos. Wennst willst kannst dir den Atem sparen (oder nicht falls dich noch auslassen musst), ich werds nicht mehr lesen und schon gar nicht auf dich eingehen.

  • TheLightningYu Ich wollte Wowan hier auch mal einen längeren Text verfassen, aber der wäre evlt etwas freundlicher geworden. XD


    Faktisch kann ich dir aber nur recht geben Yu. Hier handelt es sich einfach um den negativen Extremfall zwischen Objektivität und Subjektivität. Habe auch mal versucht dazu vermitteln, aber manchen Leuten kann man nur noch zusehen wie sie ihren Weg gehen.


    In allen denen von dir genannten Punkten bin ich deiner Meinung. Nichts destso trotz darf auch Wowan seine Meinung haben. Auch wenn seine ständigen und stets negativen Kommentare leider ein vollkommen falsches Bild von diesem Spiel vermitteln. Diese Feingefühl bei seinen eigenen Äußerungen im komplett öffentlichen WWW haben nur leider die wenigsten.^^


    Lass dich nur nicht so triggern, ist schlecht für den Blutdruck und wegen 2020 sollten wir uns alle den gefallen tun und nicht zu oft auch noch aufregen.^^

  • TWolfeye

    Danke für die Warnung / Tipp etc. Werds wieder versuchen, ignoriere ihn meist eh was das betrifft, aber wennst halt andauern den gleichen BS von derselben Person immer und immer wieder lesen musst, dann kochts halt über. Soviel zum "Sozialen" aspekt.


    Aber b2w:
    Allerdings muss ich trotzdem auch sagen, das ich natürlich da für einen Kompromiss offen wäre, zumindestens wenn dann mal irgendwann ein World 2 kommen würde (bei MHR würde ich es konzepttechnisch eh bezweifeln das da große Lobbys kommen wegen Handheld & OnTheGo Prinzip). Große Lobbys für Random-Public Matchmaking und Clans, 4er Lobbys mit Lobbylisten für Selbsterstellten offene & private Lobbys. SOS trotzdem noch drinn...

  • TheLightningYu Ich denke alles kommt auf seine persönlichen Präferenzen an. Gibt viele Veteranen, die sich die 4rer Lobbies wieder gewünscht haben.

    Wenn du und deine Freunde die größeren Lobbies besser findet ist das halt so. Ich bin bislang immer mit dem 4rer System gut gefahren, deswegen verstehe ich halt die Abneigung dem gegenüber nicht ;) Ich würde aber such die größeren Lobbies ausprobieren so ist das ja nicht ;)


    Ich kann mich auch nur wiederholen. Wenn du dir die Menüs in der Demo durchsiehst wirst du einen Punkt von Hilfe anfordern finden. Scheint also SOS wieder zugeben.


    Ich hab halt keine Plattform auf der es gut läuft sonst hätte ich es mir mal geholt. Habe aber trotzdem LPs angesehen und kann mir davon schon ne Meinung bilden. World hat vieles richtig gemacht, aber halt auch einiges nicht so gut. Z.b. den Mantelkram oder die Klaue :D Wenn man sich die neuen Möglichkeiten bei Rise ansieht ist es auch schon fast too much. So viele Fähigkeiten haben Iframes zum Dodgen von Angriffen.


    Ich denke mal Rise wird jetzt ein Zwischending aus alt und neu. Und aus dem Feedback was sie bekommen wird dann eine Richtung festgemacht, woran sich die zukünftigen Teilen orientieren werden :)

  • Wenn du und deine Freunde die größeren Lobbies besser findet ist das halt so. Ich bin bislang immer mit dem 4rer System gut gefahren, deswegen verstehe ich halt die Abneigung dem gegenüber nicht ;) Ich würde aber such die größeren Lobbies ausprobieren so ist das ja nicht ;)

    "Abneigung" ist vielleicht auch im großen und ganzen das falsche Wort, ich finde halt nur wenn man sich wieder bei künftigen Ablegern so stark auf 4er Lobbies versteifen würde, das es ein Rückschritt wäre. Als zusätzliche Ergänzung mit einer ordentlichen Lobbyliste durchaus begrüßenswert, aber komplett die großen Lobbies ersetzen? Bei Rise kann man ja zumindestens noch damit Argumentieren weil ein Portables Spiel ist. Habe letztens irgendwo einen Beitrag gelesen das ja die Entwickler bei Rise ja darauf Ansetzen möchten das die Hunts kürzer werden um einfach den Spirit von MH on-the-go portable gerecht zu werden. Ein World als Stationäres Spiel ist aber da Fundamental schonmal ein ganz anderer Ansatz.


    Und man soll mich an dieser Stelle auch nicht missverstehen, ich behaupte ja nicht das die großen Lobbies perfekt bzw Perfekt umgesetzt sind. Genau wie dieses schlampige Cutscenes gedöns (was für mich immer noch eines der dümmsten Design-Entscheidungen war, die ich je gesehen habe) das du halt beim ersten mal die Hauptquest machen, da erstmal Solo rein musst(jeder) und dann wieder raus damit man Co-op zocken kann (oder via SOS lösen), das beißt sich halt mit der Ansage, das sie halt mit World aus MH ein nahtloseres Singleplayer & Co-op Spiel wird, das besser ineinander greift und nicht so hart getrennt ist, aber dann kannst du Co-op mit Freunden immer wieder so umständlich erstmal solo die missionen anstarten. Und das gleiche betrifft auch die großen Lobbies. Einerseits da auch wieder ein Nahtloseres Erlebniss, und mehr empathie auf ein sozialeres Spielverhältniss... dann wird aber in Astera der Hub strikt auf Singleplayer & Multiplayer getrennt. Der Haupthub wo halt alles zugänglich ist an Funktionen, da ist es logisch das dann die Leute eher verweilen werden, siehst du aber keine Sau... und dann gehste in den Multiplayer Hub und dann ist das halt so ein kleines beengtes Luftschiff. Ich mein ich hätte es verstanden wenns die persönliche Wohnung ist (wo es aber auch lustig wäre wenn freunde einen hätten besuchen könne) aber das war relativ unnötig.


    Ich hab halt keine Plattform auf der es gut läuft sonst hätte ich es mir mal geholt.

    Das ist natürlich etwas meh.

    Habe aber trotzdem LPs angesehen und kann mir davon schon ne Meinung bilden.

    Halte ich für ein schwieriges Thema, aber ich bin immer der Meinung man kann sich über LP's und Videos immer eher einen "Eindruck" bekommen, aber nicht wirklich was wo man ein Finales Fazit oder Meinung zu haben kann. Für sowas muss man ein Spiel schon selber gespielt haben. Vorallem wenn wir dann auch noch solche Sachen wie Lobbies diskutieren.

    World hat vieles richtig gemacht, aber halt auch einiges nicht so gut. Z.b. den Mantelkram oder die Klaue :D

    Dem Stimme ich sogar ein Stückweit zu, wobei mich das mit der Clutch Claw etwas überrascht. Ich höre zwar immer wieder mal Kritik zu den Mantel, was ich im großen und ganzen auch unterschreiben würde, theoretisch ein recht nettes Konzept, aber in der Umsetzung happert es, weil sich halt schnell mal eine Meta rauskristallisiert hat. Ein weiteres Ding ist halt das es die Rüstungen verdeckt.


    Aber von der Clutch Claw höre ich eigentlich fast nur positives, auch von den Veteranen. Gab sogar ein paar Leute die meinten ich solle doch wieder bei Iceborne einsteigen weils so gut ist. (Und gab ja bspw sogar damals den Backlash zu PC Gamer, weil die ja so gemotzt haben wegen den Rüstungsdesign und vorallem weil Monster Hunter so ein grausames Spiel ist weil man Monster jagt... und weil die halt kaum auf die Funktionen von Iceborne eingegangen sind und clutch claw nur so am Rande erwähnt haben). [Kontext für Leute: Freunde sind alle auf PC umgewechselt und da ich nicht sicher war ob mein PC das handhaben kann und ich auch nicht die Motivation hatte nochmal neu Anfangen, habe ich Iceborne erstmal nach hinten geschoben... habe aber letzte Jahr dann mal auf der Xbox erneut geholt samt Iceborne weils halt super günstig im Sale drinn war).


    Und ich finde es bisher auch ordentlich. Aber ja natürlich, die Wirebugs sind definitiv ein anderes Kaliber.

    Aber ja insgesamt gibt es auch für mich ein paar Kritikpunkte. Bspw. diese Leuchtkäfer muss ich heute immer noch einen Strahl kotzen. Das man zwar Monster "analysiert" war ja im kern eine nette idee, aber ich finde es heute noch unglaublich anstrengend wenn dir halt andauern der komplette Bildschirm zugeleuchtet wird. Das Ding ist viel zu intrusiv implementiert.

    Wenn man sich die neuen Möglichkeiten bei Rise ansieht ist es auch schon fast too much.

    Hmm, für mich haben sie es eigentlich wirklich genailed. Wenn du bspw. mal das Klettern und so anschaust, die haben da halt nicht gleich übertrieben und so komplett die Breath of the Wild Route gegangen, sondern haben halt das in einer Verbindung mit den Wirebugs gebracht um es etwas "einzuschränken" und Spieler da nur mehr Freiheit zu gewähren, wenn sie die Funktion wirklich lernen bzw verinnerlichen.


    Und für den Kampf ebenfalls. Ich mein schau dir bspw. Greatsword an. Wohl die ikonischte Waffe für Monster Hunter und die hatte natürlich auch immer seinen Reiz, wenn du aber mal vergleichst mit solchen Sachen wie Switch Axe, Charged Blade oder vorallem an Insect Gleve da hat einfach etwas das Momentum gefehlt. Und mit den Wirebugs bekommst du etwas mehr Speed rein, trotzdem aber noch den Spirit von GS beizubehalten.



    Ich denke mal Rise wird jetzt ein Zwischending aus alt und neu. Und aus dem Feedback was sie bekommen wird dann eine Richtung festgemacht, woran sich die zukünftigen Teilen orientieren werden :)

    True, aber ich würde halt noch einen Schritt weitergehen. Für mich fühlt es sich halt so an, als wären die Entwickler halt nach World dagestanden und mussten sich überlegen wie sie ein traditionelles MH liefern können, ohne das es sich (böse formuliert) altbacken anfühlt. Und dann hat man halt geschaut wie kann man aus World gute Sachen mitnehmen und das mit einem älteren Spirit vermischen und dann auch mit etwas neuem, eigenen weiter ergänzen.


    Zum zweiten Punkt würde es mich aber auch nicht überraschen, wenn man es eher so Handhabt, das halt beide Teams auf zwei Focusgruppen aufbauen. Bspw. [fiktive Spieltitel zur verdeutlichung) das man mit World 2 dann weiter den weg geht die große Masse anzusprechen, während man mit Rise 2 immer etwas schaun wird auch Veteranen anzusprechen.


    /Edit:
    Mal was anderes, auch wer so süchtig gerade nach Rise das er / sie jeden tag die demo mind. einmal anreißt xD?

  • TheLightningYu Mehr Möglichkeiten sind immer gut, um alle Geschmäcker abzudecken. 4rer Lobbies zum schnellen Farmen möchte ich eigentlich nicht missen :)


    Ja schon klar, dass ein LP nicht alles abdecken kann. Man sieht halt nur Leute, die sich auf einmal Harry Potter like Tarnmäntel überschmeißen und dann ungestört heilen etc. Heilen wurde ja sowieso schon vereinfacht. :D In Rise auf dem Palamute nochmal einfacher :D

    Dann sieht jeder Anfang auch noch gleich aus. Klaue ins Gesicht und das Monster KO schlagen.. finde ich nicht so spannend.


    Hast mich da etwas falsch verstanden denke. Das Movement an sich ist super umgesetzt. Nur manche Attacken sind zu viel des Guten. So gut wie jede Waffe hat einen Dodge Angriff in dem man keinen Schaden bekommt. In anderen bekommt man zwar Schaden wird aber nicht abgebrochen. Ich mein, wenn mir ne Diablos ins Gesicht springt will ich wegfliegen und für meine Unfähigkeit gepunished werden und hier drück ich einfach die Iframe Attacke und krieg null Schaden. Wenn du die Animationen der Monster drin hast und nicht alle Wirebugs verbrauchst, kannst du jederzeit alles dodgen. Ist mir etwas too much. :D Gerade weil dann auch noch Zusatzeffekte dazu kommen, wie bei der Axt das Aufladen des Schwertmodus für lau.


    Wenn ich so die Speedruns mit LS sehe unter 4 min Mizu Solo kann man ja schon erahnen was Profis rausholen können. Zu viel Dmg mit zu wenig Risiko.


    Das Hauptteam arbeitet ja schon an einem World Nachfolger, bin ich mal gespannt in welche Richtung die Reihe geht. Hoffe nur, dass sie weiterhin Nintendo bedienen :)

  • Hast mich da etwas falsch verstanden denke. Das Movement an sich ist super umgesetzt. Nur manche Attacken sind zu viel des Guten. So gut wie jede Waffe hat einen Dodge Angriff in dem man keinen Schaden bekommt. In anderen bekommt man zwar Schaden wird aber nicht abgebrochen. Ich mein, wenn mir ne Diablos ins Gesicht springt will ich wegfliegen und für meine Unfähigkeit gepunished werden und hier drück ich einfach die Iframe Attacke und krieg null Schaden. Wenn du die Animationen der Monster drin hast und nicht alle Wirebugs verbrauchst, kannst du jederzeit alles dodgen. Ist mir etwas too much. :D Gerade weil dann auch noch Zusatzeffekte dazu kommen, wie bei der Axt das Aufladen des Schwertmodus für lau.

    Ich weiß nicht, vielleicht ist das halt auch nur meine Persönliche Wahrnehmung, aber gefühlt hittet dich halt auch alles härter, das du diese Sachen auch brauchst. Habe ja in den letzten Wochen wieder exzessiver MHGU und MHW angefangen und das ist relativ problemlos bisher alles gegangen, aber bei MHR wurde ich jetzt schon ein paar mal weggeklatscht und das mehrmals(und auch häufig an Pots saufen), trotz der Wirebugs Konter etc. Ich finde da braucht es schon noch durchaus Skill...



    Wenn ich so die Speedruns mit LS sehe unter 4 min Mizu Solo kann man ja schon erahnen was Profis rausholen können. Zu viel Dmg mit zu wenig Risiko.

    1. Muss man ja mal schauen wie LS zum release performed. Wäre ja nicht das erste Mal das ne MH Demo over-performed und dann zum Release sieht die Sache ganz anders aus.

    2. Ja "Profis".... aber und ja das weiß ich weiß das wird jetzt Kontrovers, aber nicht jeder MH Spieler ist ein "Profi" und für Profi's ist doch eh erst G-Rank das, was wirklich Anspruch bringt.

    3. Soweit ich verstanden habe ist das aber auch Bewusst so gesetzt das die Hunts kürzer werden, weil ja die Entwickler damit argumentieren weil es auch ein Portables Spiel ist und das halt oft(in Japan zumindestens) mal Unterwegs wie in der Ubahn gespielt wird... deshalb ist auch das Pacing viel schneller als bei World. Ich würds da jetzt nicht mit zuviel DMG und zu wenig Risiko abstempeln(weil wie gesagt, mir kommt wirklich gefühlt vor, das auch wenn du mehr Schaden raushaust etc, das die Treffer halt echt auch weh tun).


    Im Endeffekt werden wir aber eh abwarten müssen, weil ja bis zum Release auch Balancingtechnisch viel ändern kann. Im Ansatz finde ich aber das ganze durchaus gut gelungen weil es für die Waffen einfach mehr Dynamic rein bringt.


    Das Hauptteam arbeitet ja schon an einem World Nachfolger, bin ich mal gespannt in welche Richtung die Reihe geht. Hoffe nur, dass sie weiterhin Nintendo bedienen :)

    Geht mir nicht anders, und würde es selber sogar begrüßen wenn man beide Ansätze verfolgt. World macht mir ja auch richtig viel Spass(vorallem weil ich MH ohnehin schon immer bevorzugt an der Konsole / Fernseher gespielt habe, ein traum das man es sich bei MHRise dank Switch aussuchen darf), freue mich aber jetzt schon wieder auf ein etwas traditionelleres Erlebniss und die Demo bockt mich so richtig...

  • TheLightningYu also wenn ich ernst bleibe, werd ich fast nie von harten Hits getroffen in der Demo :D Hab noch so meine Probleme mit der Bildschirmausrichtung, wenn es mal hinter mich springt.

    Rathian sollte man kennen nach den Jahren, wenn sie die Rolle macht und der Mizu Strahl ist auch nicht so schwer zu dodgen mit den Käfern. Bleibt noch der Mizu Kugelsprung, alles andere macht ja nicht viel Schaden und wird erst in Combos schwierig.

    Bin erst einmal gestorben diese Demo und das auch nur weil ich zwischen Monster und gerittenem Monster gecomboed wurde :D


    Waren die Hunts auf dem Ds oder der PSP auch kürzer? Deinem Argument nach müsste dem ja der Fall sein :D


    Ich hoffe immer noch auf ein paar rießige Drachenälteste wie Jhen Mohran etc. Die haben mir immer mit am meisten Spaß gemacht :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!