Monster Hunter Rise

  • mmh, ich weiss nicht so richtig, was ich von dem Spiel halten soll. Ist meine erste Berührung mit Monster Hunter. Vom Gameplay her habe ich den Eindruck, dass sich die Spielfigur wie auf Schlafdroge bewegt und einen Gegner-Lock habe ich nicht hinbekommen, so dass die Angriffe andauernd ins Leere gingen.

    Mit einem solchen trägen Kampfsystem werde ich garantiert nicht warm, so dass ich das Spiel nicht kaufen werde.

  • Vom Gameplay her habe ich den Eindruck, dass sich die Spielfigur wie auf Schlafdroge bewegt

    Ich behaupte mal das liegt einfach daran, weil du einfach unerfahren bist... wenn du im Spiel erstmal drinn bist, ist das Spiel echt flott, vorallem weil sie für Rise das Pacing nochml angehoben haben. (Dürfte das bis dato schnelle MH sein, allerdings natürlich auch nicht so schnell wie ein bayonetta - ist ja auch kein hack'n'slay).

    einen Gegner-Lock habe ich nicht hinbekommen, so dass die Angriffe andauernd ins Leere gingen.

    Lock-on ist im Normalfall bei MH ja auch nicht ala Zelda & Co als fester Lock-on gedacht, sondern nur als leichte Kamerahilfe. Das Spiel erwartet halt von dir wirklich von selber zu Spielen und zu "Aimen", ich bin auch ganz ehrlich, ich selber nutze den Gegner Lock-on selber absolut nie. Das war für mich etwas das fand ich noch ganz Nett bei den 3DS ablegern ohne Stick, aber insgesamt will ich bei einen MH mehr selbständige Kontrolle über Movement & Kameraführung und das Kampfsystem ist ja auch nicht wirklich auf so eine Kamera ausgelgt.


    Mit einem solchen trägen Kampfsystem werde ich garantiert nicht warm, so dass ich das Spiel nicht kaufen werde.

    You do you. Ist natürlich Schade wenn es dir nicht gefällt, aber da hat ja jeder ein anderen Geschmack. Mein Aufhänger hier ist nur das "träge kampfsystem". weil ich behaupten würde das Kampfsystem ist alles andere als träge, ist eines der smooth'esten und slick'esten Kampfsysteme die ich je gespielt habe. Kann aber verstehen das man als Neuzugang das so empfindet, weil es halt wirklich eine ordentliche Einarbeitungszeit benötigt bis man zu den Punkt kommt.


    Und die Demo macht es da etwas schwierig, weil halt der klassische Gameplay-loop vom Hauptspiel fehlt mit dem Jagen, Sammeln & Craften, außerdem wirst du halt direkt in die Action geworfen und es fehlt so etwas der Einstieg, der zwar tatsächlich etwas träge sein kann(vorallem für Veteranen die sich auskennen) aber oft nötig ist um die Neuzugänge wirklich an das Spiel herantasten zu können.


    Trotzdem schön das du dem Spiel wenigstens eine Chance gegeben hast =)

  • Das ist am Ende eine Frage der Gewöhnung und des Trainings. Ich hatte am Anfang auch Probleme das Kampfsystem ist sehr träge im Vergleich zu anderen Spielen. Generations fühlt sich für mich Träger an als Rise, aber ich könnte mir das auch einbilden.


    Die Doppel Schwerter sind schnell und mit denen kam ich am einfachsten in Monster Hunter rein. Mittlerweile nutze ich auch andere Waffen bzw die Doppel Schwerter ziemlich selten.

  • Man merkt halt schon wie sehr sich die Ansprüche der Spieler im Laufe der Zeit geändert haben, wenn man bedenkt, dass die früheren MHs gefühlt 2-3 Mal so träge waren und die Leute dennoch damit Spaß hatten/klar kamen, da es halt auch Teil des Konzepts war. Zudem ist es auch nicht wirklich ungewöhnlich mit solchen Rüstungen und Waffen träge unterwegs zu sein.

  • Ich behaupte mal das liegt einfach daran, weil du einfach unerfahren bist... wenn du im Spiel erstmal drinn bist, ist das Spiel echt flott, vorallem weil sie für Rise das Pacing nochml angehoben haben.

    Oha, die Vorgänger waren noch langsamer?? Nun gut, ich bin Kampfsysteme ala Zelda BotW, Dark Souls, Assassines Creed u.ä. gewöhnt. Bayonetta ist mir aber zu schnell ;-) Da bin ich überfordert.


    Da ich aktuell auf der Switch eine massive Spiele-Flaute habe und auch nix interessantes am Horizont sehe, war es halt ein Versuch wert. Glücklicherweise gibt es ja andere Konsolen und den PC :)

  • Ich lese grad, dass man anscheinend den Questlimit sogar zurücksetzen kann. Überflüssiger Luxus zwar da man eh mit den 30 mehr als es zu bieten hat machen kann aber wers braucht :thumbup:


    BANJOKONG eigentlich meinte er damit das Gameplay im allgemeinen. Träge Bewegungen, jeder Fehler kann bestraft werden durch die Feinde und man lernt durch Erfahrung, Beobachtet die Gegner und adaptiert. Zudem kann man auch je nach Monster mit 2-4 Treffern draufgehen. Diese Ähnlichkeiten haben schon Dark Souls und MH.

    Einmal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

  • Jop, savegame löschen, das funktioniert.^^(musste schon machen weil ich über die 30 drüber bin).


    Mani501  BANJOKONG

    Muss zugeben das ich das ganze auch nicht wirklich verstehe. Bei Sekiro oder Bloodborne ja vielleicht, aber je nach Waffe und Rüstung / Gewicht ist ja Dark Souls nochmal um einiges träger als in Rise, auch im vergleich zu den älteren MH Ablegern. Und Dark Souls erinnert in Punkto Trägheit (das du halt wirklich eine "Masse" an Fleisch und Rüstung/Waffen steuerst und nicht ein floaty irgendwas) etc an Monster Hunter.


    Aber Assassins Creed ist da schon verständlicher.

  • TheLightningYu ja schon mitbekommen. Da steht aber nur, dass Village Quests einfacher als die Hub Quests sind und das war schon immer so ;)

    Waffen weniger Material: mal abwarten wie viel es wirklich ist. Um alles zu sammeln wäre es wahrscheinlich positiv :D

    Hot und Cold Drinks fand ich schon immer nervig. Die haben immer mein Inventar zugemüllt. Und wenn man mal vergisst sie aufzufüllen nerven die Effekte eher, als das sie den Kampf schwerer machen :D

  • Mani501 Hub-Quest sollen aber "insgesamt" auch einfacher werden, weil die jetzt nach Spieler skalieren werden, heißt solo wirst du dich einfacher tun bei Rise also Solo zu MHFU/3(U)/4(U) und GU Zeiten...

    Bei den Materialien bin ich etwas enttäuscht, darauf gehe ich vllt später noch rein.

    Hot and Cold Drinks ist mir eher wayne von, wenn man mich entscheiden müssten ob ja oder nein, bin ich kein Freund weil auch wenn man es bei World dann schon leichter hatte weil du die pflanzen eh gleich direkt findest und dank des Zelts(dazu Itemsets), es hat halt immer noch ein Gefühl von als "Jäger muss man sich vorbereiten" und das geht etwas verloren. Vorallem stellt sich die Frage wo das aufhört... dann bist du jetzt noch bei Hot & Cold Drinks, beim nächsten Ableger brauchst du nicht mal mehr Waffe schärfen oder was Rationen / gekochtes Fleisch mitnehmen. Und das wäre schade weil das ist etwas wo MH von anderen Hunting Games sich abhebt.

  • Hub-Quest sollen aber "insgesamt" auch einfacher werden, weil die jetzt nach Spieler skalieren werden, heißt solo wirst du dich einfacher tun bei Rise also Solo zu MHFU/3(U)/4(U) und GU Zeiten...

    Muss ich aber sagen, finde ich genial. Dadurch finde ich, hat man sogar noch mehr Freiheiten, wie man seinen Charakter spielen möchte. Alleine die Tatsache das es dadurch sogar auch für den Otto Normal Spieler mal möglich wird sich alles zu erarbeiten, ist dies alleine schon eine gute Änderung.:)

  • Muss ich aber sagen, finde ich genial. Dadurch finde ich, hat man sogar noch mehr Freiheiten, wie man seinen Charakter spielen möchte. Alleine die Tatsache das es dadurch sogar auch für den Otto Normal Spieler mal möglich wird sich alles zu erarbeiten, ist dies alleine schon eine gute Änderung.:)

    Sehe ich insgesamt auch so =)

  • TheLightningYu Hub Quests haben doch schon immer mit der Spielerzahl skaliert?!

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber soweit ich weiß wurde die Skalierung sogar erst nach MHW-Release nachgepatcht. Zu Beginn, so wie bei den Vorgänger, gab es einen fixierten Schwierigkeitsgrad, der ggü. den Dörfern erhöht wurde. Hat man Quests aus der Halle nur zu zweit gemacht, waren die deutlich langwieriger als mit weiteren Spielern. Als ich erstmals mit 'nem Kumpel den Gogmazios aus 4U gemacht habe, haben wir den nach 48 Min, also 2 Min vor Timeout, besiegt. :ugly:


    Den ganzen Rest bzgl. des Interview haben wir übrigens auch genewst:

    https://www.ntower.de/news/717…e-verr%C3%A4t-im-intervi/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!