Monster Hunter Rise

  • Man merkt halt schon wie sehr sich die Ansprüche der Spieler im Laufe der Zeit geändert haben, wenn man bedenkt, dass die früheren MHs gefühlt 2-3 Mal so träge waren und die Leute dennoch damit Spaß hatten/klar kamen, da es halt auch Teil des Konzepts war. Zudem ist es auch nicht wirklich ungewöhnlich mit solchen Rüstungen und Waffen träge unterwegs zu sein.

  • Ich behaupte mal das liegt einfach daran, weil du einfach unerfahren bist... wenn du im Spiel erstmal drinn bist, ist das Spiel echt flott, vorallem weil sie für Rise das Pacing nochml angehoben haben.

    Oha, die Vorgänger waren noch langsamer?? Nun gut, ich bin Kampfsysteme ala Zelda BotW, Dark Souls, Assassines Creed u.ä. gewöhnt. Bayonetta ist mir aber zu schnell ;) Da bin ich überfordert.


    Da ich aktuell auf der Switch eine massive Spiele-Flaute habe und auch nix interessantes am Horizont sehe, war es halt ein Versuch wert. Glücklicherweise gibt es ja andere Konsolen und den PC :)

  • Ich lese grad, dass man anscheinend den Questlimit sogar zurücksetzen kann. Überflüssiger Luxus zwar da man eh mit den 30 mehr als es zu bieten hat machen kann aber wers braucht :thumbup:


    BANJOKONG eigentlich meinte er damit das Gameplay im allgemeinen. Träge Bewegungen, jeder Fehler kann bestraft werden durch die Feinde und man lernt durch Erfahrung, Beobachtet die Gegner und adaptiert. Zudem kann man auch je nach Monster mit 2-4 Treffern draufgehen. Diese Ähnlichkeiten haben schon Dark Souls und MH.

    Einmal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

  • Jop, savegame löschen, das funktioniert.^^(musste schon machen weil ich über die 30 drüber bin).


    Mani501  BANJOKONG

    Muss zugeben das ich das ganze auch nicht wirklich verstehe. Bei Sekiro oder Bloodborne ja vielleicht, aber je nach Waffe und Rüstung / Gewicht ist ja Dark Souls nochmal um einiges träger als in Rise, auch im vergleich zu den älteren MH Ablegern. Und Dark Souls erinnert in Punkto Trägheit (das du halt wirklich eine "Masse" an Fleisch und Rüstung/Waffen steuerst und nicht ein floaty irgendwas) etc an Monster Hunter.


    Aber Assassins Creed ist da schon verständlicher.

  • TheLightningYu ja schon mitbekommen. Da steht aber nur, dass Village Quests einfacher als die Hub Quests sind und das war schon immer so ;)

    Waffen weniger Material: mal abwarten wie viel es wirklich ist. Um alles zu sammeln wäre es wahrscheinlich positiv :D

    Hot und Cold Drinks fand ich schon immer nervig. Die haben immer mein Inventar zugemüllt. Und wenn man mal vergisst sie aufzufüllen nerven die Effekte eher, als das sie den Kampf schwerer machen :D

  • Mani501 Hub-Quest sollen aber "insgesamt" auch einfacher werden, weil die jetzt nach Spieler skalieren werden, heißt solo wirst du dich einfacher tun bei Rise also Solo zu MHFU/3(U)/4(U) und GU Zeiten...

    Bei den Materialien bin ich etwas enttäuscht, darauf gehe ich vllt später noch rein.

    Hot and Cold Drinks ist mir eher wayne von, wenn man mich entscheiden müssten ob ja oder nein, bin ich kein Freund weil auch wenn man es bei World dann schon leichter hatte weil du die pflanzen eh gleich direkt findest und dank des Zelts(dazu Itemsets), es hat halt immer noch ein Gefühl von als "Jäger muss man sich vorbereiten" und das geht etwas verloren. Vorallem stellt sich die Frage wo das aufhört... dann bist du jetzt noch bei Hot & Cold Drinks, beim nächsten Ableger brauchst du nicht mal mehr Waffe schärfen oder was Rationen / gekochtes Fleisch mitnehmen. Und das wäre schade weil das ist etwas wo MH von anderen Hunting Games sich abhebt.

    • Offizieller Beitrag

    TheLightningYu Hub Quests haben doch schon immer mit der Spielerzahl skaliert?!

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber soweit ich weiß wurde die Skalierung sogar erst nach MHW-Release nachgepatcht. Zu Beginn, so wie bei den Vorgänger, gab es einen fixierten Schwierigkeitsgrad, der ggü. den Dörfern erhöht wurde. Hat man Quests aus der Halle nur zu zweit gemacht, waren die deutlich langwieriger als mit weiteren Spielern. Als ich erstmals mit 'nem Kumpel den Gogmazios aus 4U gemacht habe, haben wir den nach 48 Min, also 2 Min vor Timeout, besiegt. :ugly:


    Den ganzen Rest bzgl. des Interview haben wir übrigens auch genewst:

    https://www.ntower.de/news/717…e-verr%C3%A4t-im-intervi/

  • TheLightningYu naja aber an sich ist das ja nur ein Problem für Leute die gerne Monster mit mehr Hp gejagd haben dann. Die Speedrunner haben die Monster eh perfektioniert, sodass sie nicht mehr getroffen werden. Ob das jetzt 3 Minuten länger durchhält oder nicht wenn juckts :D


    Ist denke dann für Leute die als Paar spielen oder so ganz nett.

  • @TWolfeye naja eigentlich sollte man den Singleplayer zuerst machen, weil man sonst immer viel zu op ist, wenn man Online alles zuerst macht.

    Klar dagegen habe ich ja nichts. Trotzdem sollten vll noch ein paar Zahlen angepasst werden, damit die Monster nicht zu schnell umkippen.

  • Ich habe nichts dagegen wenn online die Monster einfach sind wenn man alleine jagt, nur sollte das bei mehr Spielern deutlich erschwert werden finde ich. Man ist mit den ganzen Möglichkeiten die man hat generell schon recht OP besonders mit jedem weiteren zusätzlichen Spieler.


    Ich finds auch schade, dass sich Monster gegenseitig angreifen. Damals waren 2 Monster gleichzeitig stehts eine Bedrohung. Jetzt ist ein Monster andersrum im Nachteil, wenn ein anderes dazustößt. Ich kann zwar verstehen, dass rein logisch nunmal andere große Monster eine größere Bedrohung sind und diese somit eher angegriffen werden als der winzige Jäger, aber das nimmt jede Gefahr in der Unterzahl zu sein weg. In World hatte ich auch teilweise Momente, wo ich ohne Witz (aus Jägers perspektive) ein Klappstuhl aufklappen und Popcorn fressen konnte.

    Monster Nr. 1 greift Monster Nr. 2 an, wodurch es zuckt. Monster Nr. 1 will danach Jäger angreifen, wird aber aus Rache von Monster Nr. 2 angegriffen und zuckt. Dann will sich dieses natürlich wieder rächen und das ging wirklich immer so weiter. Keiner der beiden Monster kam dazu den Jäger anzugreifen. Das ist doch lächerlich. Ein zweites Monster war da teilweise ein besserer support als deine tierischen Begleiter.

    Kämpfe gegen 2 Monster gleichzeitig waren eigentlich bisher ja immer sehr fordernd, weil man deutlich mehr überlegen musste wann man angreifen sollte und viel aufmerksamer sein musste. Sowas wird man wohl nie wieder haben, außer vielleicht mit der Rathian-Rathalos Kombination, da dieses Paar sich für gewönlich nicht gegenseitig angreift. Naja in Rise kann man dies aber nun erzwingen.

    Einmal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!