The Game Awards 2020 – Digitale Show wird am 10. Dezember ausgestrahlt

  • Um den Jahresabschluss der Videospielindustrie zu feiern, finden jährlich The Game Awards statt, die die Spiele mit den wichtigsten Preisen ausstatten und nebenbei auch einige spannende Ankündigungen raushauen. In diesem Jahr ist durch die Pandemie nicht nur die Videospielindustrie durchgerüttelt worden, auch viele Veranstaltungen müssen abgesagt und verschoben werden. The Game Awards finden in diesem Jahr rein digital statt, als offizieller Termin wurde heute der 10. Dezember gesetzt. Ob die Veranstaltung wie in den vergangenen Jahren wieder tief in der europäischer Nacht ausgestrahlt werden wird, wird zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt.



    Die Liveübertragung wird aus drei Orten ausgestrahlt: Los Angeles, Tokyo und London. Diese drei Städte werden digital verbunden und somit werden die Live-Ehrungen, musikalische Einlagen und auch die Weltpremieren aus den drei Städten ausgestrahlt. Womöglich möchte man die Reisewege für die Organisatoren aufgrund von der anhaltenden Pandemie möglichst kurz halten und konzentriert sich somit auf die drei wichtigsten Kontinente der Videospielindustrie.


    Ein neuer Award wird ebenfalls in diesem Jahr verteilt werden, nämlich der Award für Innovationen in der Barrierefreiheit. So werden Software- und Hardware-Entwickler geehrt, die durch innovative Ideen die Spielerschaft weiter ausbreiten können. Kurz nach der Show sollen Videospielinhalte wie In-Game-Drops, Demoversionen oder auch Livestreams verfügbar sein und auch Rabattaktionen der nominierten Spiele sollen auf unterschiedlichen digitalen Plattformen zeitlimitiert ausgetragen werden. Die Rabattaktionen finden allerdings auf den meisten Plattformen wie gewöhnlich nur im amerikanischen Raum statt. Mit The Game Festival auf Steam möchte man wieder einige zeitexklusiven Demo-Versionen zu unveröffentlichten Spielen anbieten. Details dazu gibt es allerdings erst im November.


    Ob Nintendo eine spannende Ankündigung geplant hat, ist bislang noch schwer voraussagbar. Im letzten Jahr gab es bis auf den Second Party-Titel Bravely Default II keine First Party-Ankündigung von Nintendo, 2018 überraschte man die Zuschauer mit der Enthüllung von Joker als ersten DLC-Kämpfer in Super Smash Bros. Ultimate und ein Jahr gab es eine Reihe an Bayonetta-Ankündigungen sowie dem DLC zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild.


    Wer wird es schaffen, den begehrten Game of the Year-Award zu ergreifen?

    Quellenangabe: Gematsu
  • Hoffentlich wird dort endlich was zu Elden Ring gezeigt!
    Maybe auch wieder ein neuer Smash Char :D

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!