Pikmin 3 Deluxe: Diese physischen Extras erhalten die Vorbesteller in Deutschland

  • Mit Pikmin 3 Deluxe steht uns der nächste große Titel aus dem Hause Nintendo bevor, auch wenn es sich hierbei "nur" um eine Neuauflage handelt. Nichtsdestotrotz freuen sich viele auf die bevorstehende Veröffentlichung am 30. Oktober, da sie den Titel entweder zu Wii U-Zeiten verpasst haben oder eben erneut spielen möchten. Mit Blick auf die hiesigen Angebote fällt neuerdings auf, dass man je nach Online-Shop unterschiedliche Goodies bei einer Vorbestellung erhält.


    Aus diesem Grund haben wir im Folgenden eine Übersicht mit Vorbestellerlinks unserer Partnershops für euch gestaltet, welche über Preise und Zusatzinhalte informiert. Solltet ihr Interesse an den Produkten haben, dann könnt ihr euch diese bei unseren Partnershops sichern. Bei einer Vorbestellung über einen der folgenden Links erhalten wir eine kleine Provision und das ohne zusätzliche Kosten für euch. Vielen Dank für eure Unterstützung!


    Pikmin 3 Deluxe + Mikrofasertuch bei Amazon für 58,70 €


    Pikmin 3 Deluxe + Magnetpapier bei Media Markt für 48,71 €


    Pikmin 3 Deluxe + Magnetpapier bei Saturn für 48,71 €


    Pikmin 3 Deluxe + Pflanzen-Set bei Otto für 54,99 €


    Pikmin 3 Deluxe bei Smith Toys für 49,99 €


    Pikmin 3 Deluxe bei Buecher.de für 59,99 €


    Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Awin, Webgains, Media Markt E-Business GmbH und Saturn online GmbH. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.

  • Ziemlich happiger Aufpreis für ein Goodie. Habe die Standard Edition (aktuell vergriffen) für 39,99 Euro vorbestellt. Bei dem Preisunterschied verzichte ich doch auf die Extras und hol mir lieber für die Differenz ein Amiibo.

  • Unterschiedliche Boni bei unterschiedlichen Händlern. Dieser Mist hat schon vor Jahren die Spieler auf anderen Konsolen verärgert und jetzt fängt man bei Nintendo auch damit an. Verstehe ich einfach nicht, bringt von mir aus ein nettes Vorbesteller-Extra raus und lasst die Spieler entscheiden, wo sie sich das Spiel dann kaufen wollen.

  • Fast 20 Euro Aufpreis für ein Mikrofasertuch....ok.... Da reicht mir auch die bereits vorbestellte Standard Variante.

    viel krasser finde ich diese variante von otto im angebot:

    dass einfaches papier zum dazu stecken in den pflanzenkübel 15€ extra kostet. :paperm:


    ich hätte ja schon bock drauf, aber eine woche vorher kommt pokemon DLC raus und 20 tage später das neue zelda. warum machen sie nicht jetzt schon zum herbstanfang (zb auch als mario alternative) anstatt drei gute spiele fast gleichzeitig raus zu bringen?:notlikethis:

  • Taugt das Spiel was? Ist’s was für ’nen gemütlichen Jump‘n‘Run-Abend?

    Dann du unbedingt springen willst, dann nicht, weil das im Spiel nicht geht. :D


    Ansonsten ist das Spiel genial. Am Besten ist der Zweispielermodus. Da sind mittlerweile hunderte von Stunden versenkt.


    Ich hoffe nur die bekommen die Bewegungssteuerung hin. Damit steht und fällt das Spiel.

  • Nach meinem Geschmack sind das die lächerlichsten Vorbestellerartikel, die ich je gesehen haben. Und der Preis ist nicht gerechtfertigt.

    Ich liebe Retrogaming auf SNES, Mega Drive und N64. Wer noch?

    Lasst uns Spielen. Denn es macht Spaß! :*

  • Es scheint so als wissen viele bis heute nicht das Nintendo die Preise nicht vorschreibt für wie viel die Händler die Spiele in Europa verkaufen (Nintendo eigene Titel im eShop ist eine andere Geschichte).


    Da Nintendo seit Anfang der 00ee keine UVPs für Europa mehr raus gibt.

    Deshalb bekommen wir in Directs oder damals bei der Switch vorstellung auch keine Preise die USA und Japan aber sehr wohl.

    Es gab mal was auf dem Deckel von der EU bzw von Gerichten wegen einigen Entscheidungen.


    Bedeutet diese "vorbesteller Boni" haben keinen "Preisaufschlag" seitens Nintendo.

    Eher hauen die Retailer da was drauf.

    Theoretisch sind das werbe Materialien die auch verschenkt werden könnten bzw ist es simpler Anreiz.

    Goodies halt.


    Hat auf jeden all nichts mit der eigentlichen Preisgestaltung zu tun da es keine Limited edition oder sonst was darstellt.


    Das Nintendo keine Preise mehr bestimmt erkennt man auch sehr gut daran dass es hier in Europa offiziell nie reduzierungen der Konsolen gab bzw der 3ds der letzte war der sowas bekam.

    Oder das Amazon Pikmin 3 Deluxe auch für 39,99euro angeboten hatte oder Mediamarkt das Game & Watch für 48 Euro.

  • @DLC-King

    NIEMAND bestimmt in der EU allein die Preise und das nicht erst seit den 00er Jahren. Dieses Recht obliegt in Europa dem einzelnen Kaufmann. Darum heißt es ja auch UVP (unverbindliche Preisempfehlung). Diese dürfte und könnte Nintendo auch jederzeit überall abdrucken oder in Directs nennen, aber sie haben halt eingesehen das es eigentlich keinen Sinn macht, wenn die tatsächlichen Marktpreise dann doch andere sind. Auf den Deckel haben sie damals bekommen, weil sie den Händlern einen zeitlich begrenzten Verkaufspreis vorgeben wollten. In den USA sind die Konsumenten unterschiedliche Preise eh gewohnt, da sich dieses Land nicht einmal auf einen einheitlichen Steuersatz einigen kann und somit alle Preise immer netto genannt werden müssen. Da ist es dann komplett sinnvoll die Hersteller UVP zu übernehmen, aber auch ein amerikanischer Händler darf seine Preise im Prinzip frei gestalten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!