Der Untergang des Dämonenkönigs – DarkBlood: Beyond the Darkness für die Nintendo Switch angekündigt

  • Ursprünglich für Android und iOS im vergangenen Jahr veröffentlicht, erscheint das von Toihaus entwickelte Kartenspiel mit Rollenspiel-Elementen DarkBlood: Beyond the Darkness nun auch für die Nintendo Switch. Viele Informationen zu der Umsetzung gibt es bisher noch nicht, aber diese dürfte interessant werden, da das Spiel und sein Interface auf Smart Devices im Hochformat angezeigt wird. Wie es sich dann auf der Nintendo Switch präsentiert, bleibt abzuwarten.


    Im Kampf Dämonen gegen Menschen gingen Letztere siegreich hervor, doch der neue König Seek ging einen Pakt mit dem Teufel ein und unterjochte von da an als Dämonenkönig sein Volk. Im Spiel verkörpert ihr einen untersterblichen Mann, welcher der Schreckensherrschaft ein Ende setzte und das Blut des Dämonenkönigs vergoss. Für diese Tat wurdet ihr zusammen mit dem ehemaligen König in ein Verlies voller schrecklicher Monster verbannt. Dort erwarten euch über 200 Kreaturen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Angriffen, die es nun zu besiegen gilt. Mittels geschicktem Einsatz eures Kartendecks und den über 200 Gegenständen im Spiel müsst ihr euch einen Weg durch das Verlies bahnen. Dabei seid ihr frei in der Entscheidung, welche Art von Charakter ihr verkörpern und welche Waffen ihr im Kampf einsetzen wollt. Ob ihr eher einen Krieger, der mit einer riesigen Streitaxt zuschlägt, einen Magier, der sich elementaren Zaubern bedient, oder einen Schurken, der mit bloßen Händen zuschlägt, spielen wollt, liegt ganz bei euch.


    Einen Erscheinungstermin nannte Toihouse bisher noch nicht, auch nicht, zu welchem Preis das Spiel erscheinen wird. Sobald es weitere Informationen gibt, erfahrt ihr sie natürlich hier bei uns. Falls nun euer Interesse am Spiel geweckt worden ist, könnt ihr euch hier ein paar Eindrücke von der Smart Device-Version des Spiels verschaffen.


    Seid ihr gespannt darauf, wie die Entwickler das Spiel auf der Nintendo Switch umsetzen werden?

  • Hmm, ich persönlich spiele Kartenspiele am Liebsten... mit Karten-und nicht virtuell. Zugegeben, Hearthstone hat mich vor 6 Jahren durchaus über ein Jahr hinweg gereizt, aber danach war dann auch schon die Luft raus, kann mit dem Subgenre nichts anfangen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!