Need for Speed: Hot Pursuit Remastered – Trailer und Interview liefern spannende Eindrücke zum Spiel

  • Ohne Vorankündigung wurde gestern Need for Speed: Hot Pursuit Remastered von Electronic Arts enthüllt. Ob plattformübergreifender Mehrspieler, das Beinhalten aller DLC-Inhalte oder auch die verbesserte Grafik – laut eigenen Aussagen hat das Entwicklerteam ordentlich an dem Spiel geschraubt. Selbst die Nintendo Switch-Version soll in einer Auflösung von 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde laufen, wollt ihr allerdings 60 Bilder pro Sekunde erleben, dann müsst ihr dabei auf die leistungsstärkeren Konsolen, Xbox One X beziehungsweise PlayStation 4 Pro, wechseln. Weitere Informationen zu technischen und inhaltlichen Aspekten, findet ihr in unserer Ankündigungsnews.


    Vor kurzem wurde zum Remastered ein zehnminütiges Gameplay-Video veröffentlicht. Leider ist das Gameplay nicht von der Nintendo Switch-Version. Dennoch lohnt es sich, das Video anzuschauen, um einen Eindruck von den grafischen Updates des Remastered zu bekommen.



    Electronic Arts ist gewöhnlich für gut polierte Portierungen auf die schwächeren Nintendo-Konsolen bekannt. Noch zuletzt begeisterte uns die Nintendo Switch-Umsetzung von Burnout Paradise Remastered. Falls ihr mehr darüber erfahren möchtet, dann klickt hier, um euch den Test dazu durchzulesen.


    Für die Entwickler war Need for Speed: Hot Pursuit damals ein ganz besonderes Spiel, denn es war das erste Mal, dass man die realen Eigenschaften von Fahrzeugen in ein Spiel implementiert hatte. Damals musste man die Fahrzeuglizenzen ergattern, welche auch zum Remastered wieder erneuert werden mussten. Ein kleiner Bruchteil der Fahrzeuge wird offensichtlich nicht mehr im Spiel auftauchen, da man die Lizenz nicht erneuern konnte, weil der entsprechende Lizenzgeber nicht mehr existiert. Es wird allerdings keine neuen Fahrzeuge im Spiel geben, sondern man wird mit zehn Jahre alten Fahrzeugen fahren müssen. Die Idee, neue Fahrzeuge einzubringen, hatte man zwar zu Beginn der Entwicklung, verwarf diese allerdings wieder, da das dem Klassiker den Nostalgie-Faktor genommen hätte.


    Werdet ihr bei Need for Speed: Hot Pursuit Remastered am 6. November zuschlagen?

  • Ich kann mich an Hot Pursuit 2 auf dem Game Cube erinnern. Eines der wenigen Spiele, die das Logitech-Lenkrad unterstützt haben. Mal sehen, wie es sich auf der Switch machen wird. Das sie allerdings nicht auf 60 Bilder kommen ist schon etwas verwunderlich. Burnout Paradise schafft es mit seiner Openworld schließlich auch und hier sind es abgegrenzte Strecken.


    Ein paar neue Fahrzeuge hätten dem Nostalgiefaktor nicht geschadet, schließlich ist auch die Grafik komplett neu. Nur das Gameplay erinnert an die alten Zeiten.

  • Hab das gestern auf YouTube gesehen und hatte gleich an das Original gedacht. EIn Cousin von mir hatte das auf PC und wir haben es bei ihm im LAN-Modus zu zweit gespielt. War schon ne witzige Erfahrung. =D

  • 60fps ist ein MUSS, deshalb keinen Kauf bei mir... Zuerst war ich gehyped aber mittlerweile bin ich nur noch enttäuscht :(


    Dark~ExxzoN Nun, ist schon eine Open-World aber es gibt nichts zu entdecken. Strecken abfahren und Fahrstil üben, mehr ist da nicht

    Einmal editiert, zuletzt von Chreerok83 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von KingDarunia57 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Switchy

    Also das Original konnte auch ohne Internet gespielt werden:dk:

    Wäre ja sonst doof, wenn man unterwegs im Handheld-Modus spielen willl:ugly-classic:

    On my business card, i am a corporative president. In my mind, i am a game developer. But in my heart, i am a gamer.
    - Satoru Iwata :iwata:

  • Das Spiel werde ich mir holen. Ich bin froh, dass es kein Open World Konzept hat.


    Das konnte ich nicht ausstehen bei den Rennspielen.


    Ich möchte die Rennen anklicken und losfahren und nicht durch die Gegend gurken.


    Wenn rumcruisen will spiel ich GTA oder Lego City Undercover.

    Ich liebe Retrogaming auf SNES, Mega Drive und N64. Wer noch?

    Lasst uns Spielen. Denn es macht Spaß! :*

  • Tabby

    Achso, dann ist das ein Remaster der "Neuauflage". Gut sonst hätte es wohl auch Remake im Namen.

    Verstehe aber trotzdem nicht, warum die 60 Bilder nicht möglich sind auf der Switch.

    Ursprünglich sind Burnout Paradise und Hot Pursuit von Criterion "nur" zwei Jahre auseinander. :dk:

  • nec3008

    Sorry, ich habe das Spiel die ganze Zeit mit Need for Speed Most Wanted (2012) verwechselt, wo es eine richtige Open World gab.

    Warum es jetzt bei dem noch älteren Hot Pursuit keine 60 Bilder möglich sind, erschließt sich mir auch nicht.

  • Ein neues gutes NfS würde ich ja bevorzugen, aber das Remaster nehme ich bei guter Umsetzung und im Angebot gerne mit. :nsaf:

    Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans


    Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy


    Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch


    Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story


    Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie


    Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!