Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy soll zensurfrei bleiben

  • Im Prozess der Lokalisierung von Videospielen kommt es immer wieder vor, dass bestimmte Elemente und Inhalte für andere Regionen angepasst werden, damit sie von der jeweiligen Kultur verstanden oder akzeptiert werden. In manchen Fällen werden dabei Stimmen laut, welche den Verantwortlichen Zensur vorwerfen. Ähnliches befürchteten Fans zuletzt bei Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy, nachdem Koei Tecmo je nach Region abweichendes Videomaterial zum bevorstehenden Alchemie-RPG zeigte. Das Unternehmen scheint die Sorge wahrgenommen zu haben und äußerte sich zuletzt via Twitter zum Thema.



    Der amerikanische Zweig des Unternehmens versichert, dass Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy nicht zensiert werden soll, auch wenn zuletzt auf abweichendes Videomaterial gesetzt wurde. Schon das erste Abenteuer mit Ryza wurde im Westen nicht beschnitten.


    Freut ihr euch, dass sich Koei Tecmo gegen Zensur ausspricht?

    Quellenangabe: GoNintendo
  • Vorbildlich, Zensur ist immer der größte mist. Schlimm genug, dass zu viele Spiele noch immer Zensiert werden.


    Ich habe es schon in der letzten News von Atelier geschrieben. Die ganz großen Fische in der Branche, können sich von Gust und Koei eine große Scheibe abschneiden :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!