Gerücht: Nächste Nintendo Switch-Revision könnte von Mini-LED-Technologie Gebrauch machen

  • Ein aktueller Bericht der taiwanischen Economic Daily News legt nahe, dass sich Nintendo auf die Suche nach Partnern begeben hat, welche in der Lage sind, den Bildschirm der kommenden Nintendo Switch-Revision – oftmals als Nintendo Switch Pro bezeichnet – herzustellen. Das Unternehmen soll seinen Blick auf die Mini-LED-Technologie gerichtet haben und damit angeblich auf eine weitere Zusammenarbeit mit den Bildschirmherstellern Sharp und Japan Display Inc. verzichten wollen. Demnach habe Nintendo zuletzt den taiwanischen Hersteller Innolux besucht, um über einen möglichen Deal zu verhandeln. Auf Anfrage habe der General Manager von Innolux die Verhandlungen weder bestätigt noch dementiert. Besuche von Herstellern bezeichnete er als gewöhnlich.


    Welche Vorteile bietet Mini-LED für eine Nintendo Switch-Revision?


    Die Mini-LED-Technologie ermöglicht eine präzisere Beleuchtung des Bildschirms als gewöhnliche LCD-Bildschirme, wie sie in aktuellen Nintendo Switch-Geräten zu finden sind. Damit ist ein besserer Kontrast gegeben, welcher Farben auf dem Bildschirm klarer und stärker aussehen lässt. Zudem ist die Mini-LED-Technologie ziemlich energieeffizient, sodass die potenzielle Nintendo Switch-Revision von einer längeren Laufzeit profitieren könnte.


    Anders als bei Mikro-LED oder OLED können Mini-LED-Panels relativ günstig hergestellt werden, was die Technologie für Nintendo möglicherweise so attraktiv macht. Im September 2020 gab Nintendo bekannt, moderne und Akku-schonende Technologie zu erkunden, welche in seinen kommenden Geräten zum Einsatz kommen könnte. Aktuelle Gerüchte deuten darauf hin, dass die Veröffentlichung der nächsten Nintendo Switch-Revision im kommenden Jahr erfolgen wird.


    Was meint ihr? Würde eine farbenprächtigere Optik euch zum Kauf der nächsten Nintendo Switch-Revision bewegen?

  • Zitat

    Was meint ihr? Würde eine farbenprächtigere Optik euch zum Kauf der nächsten Nintendo Switch-Revision bewegen?

    Nein, wenn schon muss was anders noch her vielleicht schon NintendoLife und RGT85 erwähnt haben ein 4K Upscale feature. Aber bitte mit forward compatibility Nintendo!

    Nintendo Fan EST.1995

    Einen Moment bitte, ich muss das Bild zuerst herunterladen und erneut hochladen, damit es hier sichtbar ist.

  • Zitat

    Was meint ihr? Würde eine farbenprächtigere Optik euch zum Kauf der nächsten Nintendo Switch-Revision bewegen?

    Nein, da ich eh nur am TV zocke. Von mir aus können die das Display gerne komplett weglassen ^^ ...und den Akku und die Joycons.

  • Also die Auflösung "muss" sich nicht unbedingt Richtung 4k orientieren.

    Wäre auch zuviel verlangt um noch irgendwie preistechnisch attraktiv zu sein für ein Gerät, welches man auch unterwegs zum spielen nutzen will.


    Generell muss sich einfach an der Performance was tun, aber das hab ich schon oft angesprochen/-schrieben.


    Der Eshop ist für mich persönlich einfach eine Katastrophe.

    Und spiele wie Rocket League sind einfach im Vergleich zu anderen Plattformen an der Grenze zu nicht optimal spielbar. Stellt mal den Qualitätsmodus ein bei nem Online-Match. Konkurrenzfähigkeit = 0.


    Oder ein absolutes Beispiel da ich es gerade zu Ende spielen möchte: Zelda Breath of the Wild.

    Wenn ihr in den Wald kommt mit dem Schwert, alter Schwede. Da is das Bild total kaputt. :D


    Neue Technik schön und gut. Aber die Leistungseffizienz muss da unbedingt im Auge behalten werden.

  • Eine präzisere Beleuchtung des Bildschirms bei mehr energieeffiziens der Konsole.

    Warum sollte Big N da stagnieren?

    Klar wird da geforscht und gesucht die Switch attraktiver für den Markt zu gestalten.

  • MicroLED wären zwar besser und ein perfekter OLED Ersatz, aber leider noch zu treuer, deswegen wären MiniLED Bildschirme schon mal besser als nichts und sicher schöner als die aktuell verbauten Displays.

  • Ich weiß nicht, die Switch als Gerät bzw das Konzept an sich überzeugt mich total und passt 100% zu meinem gaming Bedürfnissen.


    Der Spieleoutput hingegen überzeugt mich absolut nicht, deswegen weiß ich nicht ob ich eine Pro kaufen würde wenn der Spieleoutput gleich bleibt.


    Da können dann noch weitere Revisionen kommen, ohne Spiele bleibt mein Exemplar im Regal.

  • Wenn das neue Display ein schöneres Bild im Handheldmodus bietet und zudem den Akku schont, wäre das doch eine vernünftige Sache, vor Allem wenn es preislich im Rahmen bleibt.

    Ich verstehe auch nicht, warum alle meinen die Switch brauche eine Pro-Version mit mehr Power. Als Handheld wird es sicherlich nicht die Leistung einer PS5 oder Series X erreichen, selbst PS4 und One werden schwierig. Grafisch zur Konkurrenz aufschliessen wird Nintendo selbst mit einer Switch Pro nicht können und das programmieren für Switch + Pro-Modell verschlingt nur weitere Ressourcen und macht die Entwicklung unnötig teurer und das ohne grossen Mehrwert. Nintendo soll von mir aus in 1-2 Jahren den Switch-Nachfolger ankündigen und dann einen grossen Sprung machen.

  • Beim 3DS hat es ewig gedauert und war dann noch Lotterie ob man IPS bekommt. Das switch display int jetzt auch nicht high end.

    Ich bezweifele das Nintendo neue/teure Technologie verbaut. Es geht um sparen sparen sparen.

    Falls doch, lasse ich mich gerne positiv überraschen.

  • Immer diese Gerüchte. Das eine Revision villeicht kommt halte ich für wahrscheinlich aber das sie so stark sein wird ,wie ne PS 5 oder so nie im Leben. Ausserdem schmeißt man nicht eben so über 60 Millionen Besitzer weg. Plus alle kommenden Titel wie Botw2 etc kommen auf allen Switches.

  • Wäre auf jeden Fall ein wichtiges Feature für eine mögliche Switch II. So etwas könnte im Zusammenspiel mit einem besseren (Xavier-)Chip und DLSS ein echter Sprung sein. :thumbup:


    Aber solange das Display keine 4k hat. Macht bei einem so kleinen Display keinerlei Sinn und würde nur zu viel Leistung ziehen. 1080p/1440p würden da komplett ausreichen.

  • Wäre auf jeden Fall ein wichtiges Feature für eine mögliche Switch II. So etwas könnte im Zusammenspiel mit einem besseren (Xavier-)Chip und DLSS ein echter Sprung sein. :thumbup:

    Switch 2? Villeicht erst 2023/2024

  • Ich weiss, dass Software und Hardware zwei unterschiedliche Departements sind, dennoch könnte mich eine Hardware nicht weniger interessieren, solange Nintendo einen solchen Spieleoutput bietet.


    2020 finde ich wirklich traurig. Sicherlich waren ein paar Spiele dabei die erwähnenswert sind, aber bei so vielen Studios muss man mal hinterfragen ob das wirklich genug ist.


    Hoffe 2021 wird aus allen rohren gefeuert, dann schaue ich mir auch gerne mal eine Switch pro oder was auch immer an.

  • Zitat von Daniel Kania

    Was meint ihr? Würde eine farbenprächtigere Optik euch zum Kauf der nächsten Nintendo Switch-Revision bewegen?

    Natürlich braucht der neue Switch noch weitaus mehr, als nur einen besseren Bildschirm, aber ich hoffe einfach, daß Nintendo das inzwischen auch weiß und das hier, wenn es denn mehr als ein Gerücht ist, nur einen Teil der technischen Verbesserungen ausmachen wird.


    Aber alles in allem stimmt mich das sehr positiv. Würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen. :love:


    Jeder, der schon einmal auf der PS Vita 1000 gespielt hat, sollte wissen wie schlecht dagegen die Spiele auf dem Switch aussehen. Die prächtigen Farben und das beinahe echte Schwarz des OLED der ersten PSVita-Revision lässt die Spiele, egal ob sie nun technisch besser oder schlechter umgesetzt sind, einfach in einem ganz anderen Glanz erstrahlen, als auf dem Switch.


    Einen direkten Vergleich hatten wir bei Chasm, welches wir für die PS Vita gekauft haben. Parrallel zum Spiel öffneten wir auf dem Switch den eShop mit einem Screenshot von Chasm im Dorf, also der gleichen Szene, die wir gerade im Spiel offen hatten und der Unterschied war schockierend. Die Switch-Farben matt, flach, fast schon nebelig dagegen und den Himmel könnte man schon beinahe als vergilbt bezeichnen und nein, unsere Bildschirme sind nicht zugeraucht ;)


    Über Darkest Dungeon, was wir kürzlich für die Vita gekauft haben, scherzten wir noch: "Hätten wir das auf dem Switch, müsste man es in 'The Greyest Dungeon' umbenennen." :D


    Das ist auch der Grund, warum wir uns nie eine PS Vita 2000 gekauft haben, die viele Vorteile zur 1000, aber eben nur noch ein LCD-Display hat.


    Zwar wollen wir auch mal einen Hybrid-Switch, denn bisher haben wir beide nur je einen Switch Lite, aber primär werden sie für uns immer Handhelden bleiben und von der PS Vita verwöhnt, wissen wir wie gravierend der Unterschied beim Bildschirm sein kann. Mit einem Mini LED-Display würde Switchi der PS Vita dahingehend nicht mehr nachstehen, was für mich und Sp00by definitiv einen stärkeren Kaufgrund bieten würde :)

  • Jeder, der schon einmal auf der PS Vita 1000 gespielt hat, sollte wissen wie schlecht dagegen die Spiele auf dem Switch aussehen. Die prächtigen Farben und das beinahe echte Schwarz des OLED der ersten PSVita-Revision lässt die Spiele, egal ob sie nun technisch besser oder schlechter umgesetzt sind, einfach in einem ganz anderen Glanz erstrahlen, als auf dem Switch.

    Nur für die bessere Schwarzdarstellung wäre mir OLED aber nicht das Risiko mit dem burn-in wert. Und dafür ist die grau Darstellung meist ziemlich grauenhaft. Dazu kommt auch das grauenhafte Smearing in dunklen Bereichen. Außerdem werden OLEDs nicht sonderlich hell. Und die Farbdarstellung kann auch mit einem LCD Display verbessert werden. Die Switch deckt ja kaum den sRGB Farbraum ab und hat auch nur ein 8-bit Panel. Da wäre 10-bit Panel, dass auch den erweiterten Farbraum darstellen kann sicherlich vorzuziehen. Ich finde eines der größten Probleme des Switch Displays ist eigentlich, dass es so dunkel ist. Da erkennt man draußen oder in einem sonnigen Raum wirklich kaum noch was. Ich glaube ein etwas moderneres LCD Display wäre für einen Handheld deutlich besser geeignet. Ich habe auch noch eine PS Vita 1000 und ich muss ehrlich gesagt auch sagen, dass ich die Farbdarstellung furchtbar fand. Die Farben sind so übersättigt und bonbonartig. Die Switch mag dagegen "farblos" ausschauen, die Farbdarstellung ist aber sehr viel neutraler und korrekter, wenn man das jetzt nach Industriestandards bewerten würde. Und bei der Vita hatte ich tatsächlich auch relativ zügig burn-in Probleme. Die OLED Technik hat sich seit dem zwar weiter entwickelt, aber gerade bei Spielen, die einfach viele statische Elemente haben, würde ich das nicht riskieren. Weil man im Gegensatz zu nem TV ja auch keine Filme oder so schaut, die den Bildschirm nochmal anders verwenden würden.

    Mini-LED wäre schon interessant, weil es dann auch möglich wäre, dass das Display HDR fähig wäre. Ich sehe bei Nintendo aber irgendwie nicht, dass die ihre Spiele was das angeht anpassen würden. Hauptsache ordentlich hell und Akku sparend wären meine Wünsche! :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!