Koei Tecmo entfernt Hinweise auf eine Lokalisierung von Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers

  • Während die Persona-Serie – ursprünglich ein Spin-off von Shin Megami Tensei – normalerweise auf PlayStation-Konsolen zuhause ist, öffnete sich Atlus in letzter Zeit weiteren Plattformen und brachte so Persona 4 Golden auf den PC und Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers auf die Nintendo Switch. Die Portierung von Persona 4 Golden zeigte sich besonders erfolgreich und trug maßgeblich dazu bei, die Serienverkäufe auf über 13 Millionen anzuheben. Da stellt sich die berechtigte Frage, wo die lokalisierte Version von Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers bleibt. Immerhin erschien der Titel bereits im Februar 2020 in Japan.


    Leider werden wir aus der ganzen Situation nicht wirklich schlauer. Während sich Atlus im März 2020 noch über das Interesse an einer Lokalisierung erkundigte und Koei Tecmo im April 2020 Pläne für eine Veröffentlichung im Westen bekannt gab, scheint es in der Zwischenzeit einen Kurswechsel gegeben zu haben. Im aktuellen Quartalsbericht von Koei Tecmo wird eine westliche Lokalisierung von Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers mit keinem Wort mehr erwähnt. Tatsächlich entfernte das Unternehmen sogar jegliche Hinweise darauf aus seinem vorherigen Quartalsbericht, welcher im Juli 2020 veröffentlicht wurde.


    Auch im Ausblick auf kommende Veröffentlichungen von Koei Tecmo wird eine Veröffentlichung von Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers in Übersee nicht genannt. Stattdessen steht Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung im Fokus, welches erst im August 2020 angekündigt wurde, doch schon am 20. November 2020 weltweit erscheinen wird. Zu weiteren genannten Titeln zählen etwa Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy oder das jüngst angekündigte Dynasty Warriors 9: Empires.


    Im Moment lässt sich nicht sagen, in welcher Phase sich die Lokalisierung von Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers befindet. Ende 2019 sicherte sich Atlus' Partner SEGA einen alternativen Namen für den Titel im Westen, was stark auf konkrete Lokalisierungspläne hindeutete. Fürs Erste bleibt nichts anderes übrig als abzuwarten, wann weitere Ankündigungen diesbezüglich erfolgen werden.


    Was meint ihr? Was könnte eine zeitnahe Lokalisierung von Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers verhindern?

    Quellenangabe: Siliconera
  • Hmm für mich liest es sich eher als wenn sie das zurück gezogen hätten weil es sich einfach nicht mehr lohnt. Denke das es sich in Japan nicht wirklich verkauft hat oder aber es auf der Switch ohne das echte Persona 5 Royal sich nicht verkaufen wird. Was in meinen Augen logisch klingt, da es eine Fortsetzung ist und für die Leute die nur ne Switch besitzen da nicht wirklich durchsteigen würden. :/

  • Wunderheiler

    Es geht um die allgemeine Lokalisation. ;)

    Ich weiß natürlich das es das auch auf der ps4 gibt. Aber japanisch bleibt trotzdem japanisch. Selbst wenn man es so importieren möchte ob auf der ps4 oder switch, dann gibt es trotzdem keine englische Lokalisation. ||. Ich glaube aber das die Zahlen im allgemeinen eher schlecht waren. :/

  • Darkseico


    Aber du sagst dass es nicht lokalisiert wird, weil es nicht lohnt da die Switch User die Vorgeschichte nicht kennen. Aber das wäre ja nur relevant wenn es Switch exklusiv wäre. Die PS4 User können die ja ohne weiteres nachvollziehen und alleine für die würde die Synchro ja lohnen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!