Koei Tecmo veröffentlicht Finanzbericht: Fairy Tail konnte sich weltweit über 310.000 Mal verkaufen

  • Die als Manga und Anime erschienene Fairy Tail-Reihe rund um die junge Magierin Lucy Heartfilia und ihre Gefährten hat Ende Juli dieses Jahres mit Fairy Tail auch eine Videospielumsetzung für die Nintendo Switch, PlayStation 4 und den PC erhalten. Koei Tecmo hat nun im aktuellen Finanzbericht die Verkaufszahlen für das Rollenspiel veröffentlicht.


    Bereits über 310.000 Einheiten wurden weltweit über alle Plattformen hinweg abgesetzt. Wie viele Verkäufe nur die Nintendo Switch-Version betreffen, geht aus dem Finanzbericht leider nicht hervor. Ob die Absatzmenge Anlass für Koei Tecmo ist in Zukunft weitere Teile beim Entwickler Gust in Auftrag zu geben, bleibt abzuwarten. Viele Fans der Reihe würden sich sicherlich darüber freuen.


    Wie aus dem Bericht ebenfalls hervorgeht, konnte das bisher nur in Japan für die Nintendo Switch erschienene Abenteuer Harukanaru Toki no Naka de 7 in der Region 30.000 Einheiten absetzen.


    Wie sich Fairy Tail auf der Nintendo Switch so schlägt und ob sich ein Kauf lohnt, dass könnt ihr gerne in unserem Test zum Spiel nachlesen.


    Habt ihr Fairy Tail bereits gespielt?

    Quellenangabe: Siliconera
  • EdenGazier Da Koei Tecmo nur maximal 50% Rabatt kennt, wird es nur auf 35€ reduziert und dann musst du auch noch hoffen, dass der Season Pass reduziert wird, der auch nochmal regulär 60€ koste, wenn sie 50% geben sind ers dann auch 65€ gesamt. Die Skin DLC lass ich mal außen vor, die sind auch nur eine Frechheit, wie die gesamte Preis- und DLC-Politik von Koei Tecmo.

    Mit viel Glück wird es noch eine Complete/Ultimate/wie-auch-immer-genannte Edition geben und das ganz im Angebot etwas günstiger, aber darauf hoffen würde ich nicht unbedingt.

  • Die die Absätze wären weitaus höheren das Spiel nicht vor Anfang an 70 € kosten würde, zusätzlich obendrein schon haufenweise DLCs angekündigt, um mehr Geld als den Leuten zu quetschen, was unter aller Sau ist.


    Sind wir bei EA ?

    Das möchte ich einfach nicht unterstützen auch wenn ich FairyTail liebe... 😢😢

  • Dennis Gröschke

    Hat den Titel des Themas von „Koei Tecmo veröffentlicht Finanzbericht: Fairy Tail konnte sich weltweit über 310.000 mal verkaufen“ zu „Koei Tecmo veröffentlicht Finanzbericht: Fairy Tail konnte sich weltweit über 310.000 Mal verkaufen“ geändert.
  • Trungel


    Da Koei Tecmo nur maximal 50% Rabatt kennt, wird es nur auf 35€ reduziert und dann musst du auch noch hoffen, dass der Season Pass reduziert wird, der auch nochmal regulär 60€ koste, wenn sie 50% geben sind ers dann auch 65€ gesamt. Die Skin DLC lass ich mal außen vor, die sind auch nur eine Frechheit, wie die gesamte Preis- und DLC-Politik von Koei Tecmo.

    Das mag ich schon stark anzweifeln. Ich hab immer noch gedacht das wir eine "freie" Marktwirtschaft haben. Verstehe mich nicht falsch. Das Spiel gibt es schon Retail und ist auf nahezu allen Plattformen veröffentlich worden. Mit welcher Begründung willst du deine These überhaupt halten?


    Koei besitzt nicht gerade die Präsenz, Preise vor diktieren zu können. Zu mal ich schon in der Vergangenheit Ihre Spiele für weniger als 20 Euro Neu bekommen habe. Die digitalen Inhalte nehme ich ungern mit. Ich bin davon kein großer Fan. Es sei denn es ist ein Game as a Service. Das sind sie aber nicht. Von daher gebe ich auch kein Geld für digitale Inhalte aus.


    Weil man sie schlicht nicht braucht um ein Spiel von Koei zu genießen.


    Ich bleib dabei und bin sehr zuversichtlich dieses Vorhaben auch in die Tat umsetzen zu können

  • EdenGazier Klar die physische Version können sie nicht regulieren, irgendwann wird die wenn noch zuviel im Lager ist günstig verkauft werden, dann halt mit Verlust für die Händler, den er ja Abschreiben kann. Solange du auf die Season Pass Inhalte verzichten kannst, ist das dann auch völlig legitim. Sollte noch eine physische Complete Edition kommen dann würdest du die auch bekommen.

    Gewbraucht geht natürlich auch immer noch.


    Aber zum digitalen, ja da kann Koei Tecmo die Preise tatsächlich sehr gut vorgeben. Das Ganze natürlich nur in einem gewissen Rahmen, aber sie können es, da sie die Einkaufspreise vorgeben bzw. in eShop, Steam, PSN und Microsoft Store(Xbox) geben sie die Preise vor.

    Soll heißen wenn ein Keystore es für z.B. 50%/35€ anbietet, hat Koei Tecmo den Key für weniger als 35€ angeboten. Gehen wir von den üblichen 70/30 Split aus und lassen Steuern etc. mal aus der Betrachtung hat der Händler 24,5€ an Koei Tecmo gezahlt/zuzahlen und würde 10,5€ machen. Es gibt natürlich dann auch Händler die gelegentlich Nullsummenspiele betreiben für besondere Aktionen und dann einen höheheren Rabatt geben in der Hoffnung, dass man in Zukunft andere Spiele bei ihnen kauft. Deswegen sind die Angebote bei offiziellen Händlern auch immer sehr ähnlich. Der Spielraum den sie haben, ist halt immer die eigene Marge. Für Steam Key gibt es ein paar berüchtigte Shops die teilweise massiv in ihre eigene Marge geschnitten haben.


    Das es noch rechtlich und moralisch nicht ganz eiwandfreie Angebote gibt lass ich da mal außen vor.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!