Nintendo gibt aktualisierten Ausblick auf die kommenden Neuerscheinungen

  • Mit der Bekanntgabe der neuesten Quartalszahlen veröffentlichte Nintendo soeben auch die neueste Release-Liste, die eine Auflistung der kommenden Nintendo Switch-Neuerscheinungen von Nintendo als auch ausgewählter Third Party-Entwickler enthält. Die am Ende eines jeden Geschäftsquartals veröffentlichte Liste erlaubt eine bessere Übersicht über die kommenden Neuerscheinungen.


    Beachtet dabei, dass die Liste für das aktuelle Quartal gilt, welches bereits Anfang Oktober begonnen hat. Überraschungen sind allerdings wie gewöhnlich nicht auf dieser Liste vorhanden – die Titel, die bislang kein konkretes Veröffentlichungsdatum hatten, haben immer noch keinen Termin. Zudem verzichtet Nintendo bei den Third Party-Spielen leider grundsätzlich auf die Angabe von Erscheinungsterminen.


    93580-1595-423-182e2aae7f020c1dba87f1e9f90ff7ed0c1636d0.jpg


    93579-1599-381-2dcf517199bb8894c7a4dff313af6c3668acffbb.jpg


    Auf welche Titel freut ihr euch am meisten?

    Quellenangabe: Nintendo
  • Ich finde es schon ziemlich schwach, dass man bis auf einen Port keinen richtigen Firstparty-Titel für Ende 2020 hat. Dafür läuft die Switch wohl zu gut. Aber ich habe eh genug zu zocken und kann schon mal für 2021 sparen :)

  • Oh man, Nintendo scheint sich auf die faule Haut legen zu wollen, da kommt echt nix mehr von denen... 😥

    Ohne den ganzen Third AAA sowie den Indie Games wäre die Switch schon untergegangen... 😔

  • Icefox

    Ja ich persönlich werde den Gedanken einfach nicht los, dass man sich nicht mit den neuen Konsolen im Weihnachtsgeschäft anlegen wollte.


    Zu schade eigentlich, da das Lineup der Next Gen noch nicht so stark ist wie erhofft und eine first Party Switch Granate mir zumindest in der Weihnachtszeit gefallen hätte. Naja liegt dieses Jahr halt mal nichts Gaming bezogenes unterm Weihnachtsbaum. :dk:

  • Hab mich nur eingeloggt um das mal loszuwerden..


    Was Nintendo seit Jahren abzieht (aus meiner Sicht) ist ganz schwach.


    So viel verschenktes Potential, so wenig repräsentative exklusiv-Titel ala Nintendo.



    Es ist Armutszeugnis um es mal auf die Spitze der Verpöhnung zu bringen. Jeder der sagt es gibt viele Spiele ist naiv.


    Ich habe vielleicht eine Hand voll die es nur auf der switch gibt (zbsp odyssey, tloz:bow,) die meisten Spiele sind nur schlechte ports, altbacken und lauwarm serviert für die nahezu gleichen Preise, was mit der zeit langweilig wird. Extrem langweilig.


    Also ich werde mir in Zukunft keine Nintendo Konsolen mehr kaufen, obwohl ich seit dem SNES jedes Gerät zum Release hatte, ist seit der wii U bis auf die starken Mario Titel und ein zelda Titel nichts dabei was vom hocker haut.


    Erinnert mich langsam an Fifa und Co, immer dasselbe, und wird als Innovation verkauft.


    Mario kart? Donkey Kong County? Metroid? F zero? Star fox? Naja... XD idc mdfdka

    WiiU : justel1993 - Würde mich über das ein oder andere Match freuen ( SSBU , MK8, MH3 ) - Habe so ziemlich jedes Spiel. :)


    Jemand Interesse?
    - Windows 8/8.1 Professional Key (32-/64-Bit)
    -[WII U ] : Mario Kart 8 {NAGELNEU (eingeschweißt)}

  • Die einzigen wirklich interessanten Titel sind derzeit eigentlich nur Hyrule Warriors, Monster Hunter und Immortals. Bei allem anderen handelt es sich entweder um Ports oder ziemliche Nischentitel... :/


    Ich mach mir langsam echt sorgen. Sind Zelda, Bayonetta und Metroid Prime 4 die einzigen großen Spiele, die Nintendo in der Pipeline hat? Die stecken gefühlt jetzt schon ewig in der Entwicklung fest. Da muss doch langsam mal was neues angekündigt werden. :|

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Offensichtlich will Nintendo nichts anbrennen lassen. Die Wii war ein voller Erfolg und man hat dann gedacht, die Wii U werde sich ganz von alleine verkaufen.

    Ich kann mir Nintendos spärliche Release-Politik nur so erklären, dass sie den Fans das Nötigste geben, damit diese dran bleiben - mehr aber auch nicht. Denn solange die Switch so gut läuft, bringen andere Hersteller Titel für die Konsole raus und Nintendo bildet Rücklagen für den Fall der Fälle.

    Was mich angeht, muss ich leider gestehen, dass das bei mir funktioniert. Ich habe meine Nintendo-Titel für die Switch auch nicht alle durch und der Ausblick auf Breath of the Wild 2 allein ist für mich schon Grund genug, die Switch zu behalten. Dazu kommen dann ja noch etliche 3rd-Party- und Indie-Titel.

    Kann man jetzt halten davon, was man will, aber schlau ist das schon von Nintendo.

  • Zu wenig Spiele an sich gibt es sicher nicht. Zu wenig von Nintendo? Ja, aber: Ich habe mir mal die Release-Politik der Konsolen SNES bis Wii angesehen. Abgesehen von der Wii und den Handheld-Konsolen sah es mit einer dichten Veröffentlichung von 1st Party-Titeln jetzt auch nicht so rosig aus. Mario Titel kommen eh nur alle Jubel Jahre, Zelda-Titel genau so. Das gilt eben auch für Mario Kart, Mario Party, etc. Was allerdings auf WiiU und Switch anders ist, als auf den Konsolen davor, ist die Anzahl und Häufigkeit der "kleinen" Titel, also so etwas wie Wario Ware, Wii Sports, Captain Toad, F-Zero, Wave Race und so weiter.

    Auch Nicht direkt von aber unter Auftrag von Nintendo entwickelte Software (Donkey Kong Country, Metroid Prime, Xenoblade, The Last Story, etc.) haben deutlich nachgelassen. Nintendo fehlt ein Rare, die haben nämlich genau diese Lücken gefüllt. Zieht mal die Rare-Titel vom Line-up des N64 ab oder vom Späten SNES-Line-up. Gerade beim N64 bleibt dann noch weniger übrig. Dazu kam noch, das der Gamecube praktisch jeden aktuellen 3rd Party Titel (Fifa, NBA, Resident Evil, Final Fantasy...) bekommen hat. Das fällt bei der Switch auch flach. Bei der Wii hat Nintendo selber geballert wie davor und danach bei einer Heimkonsole nicht mehr. Warum kein Wii Sports 3 für die Switch? Warum war Ring Fit Adventure kein Launch-Titel? Warum LABO statt mehr mit den Amiibo und dem HD-Rumble zu machen?


    Ich hätte nichts gegen mehr Spin-Offs ala Zelda: Four Swords, Captain Toad, Luigi´s Mansion... sie kommen nur sehr selten. Nintendo bringt nicht weniger 1st Party-Titel als Früher, aber das dazwischen hat halt extrem abgenommen. Ein Spiel muss ja keine 20 Stunden Story haben, aber gerade so lustige oder fordernde Spiele wie Wario Ware oder Four Swords leben sehr vom Multiplayer. ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass jedes Fifa in der Ecke liegen bleibt, wenn auf ner Party die genannten Spiele oder eben sowas wie Snippelclips gespielt werden. Lacher und Anfeuerung vorprogrammiert.


    Ein weiterer Aspekt ist, das Nntendo Online einfach nicht verstanden, bzw. verschlafen hat. Als man bei Sega schon Online spielen konnte, brauchte man bei Nintendo für Mario Kart Double Dash!! noch 2 Gamecube und 2 Fernseher. Als XBOX Live an den Start ging, bzw. 2005 richtig durchstartete, brauchte Nintendo 3 Jahre um ein adäquates Pendant zu schaffen. (Virtual Console). Mii-Verse war eine Mega-Sache, die man hätte ausbauen statt einstampfen sollen. Die Freundescodes statt direkter Verbindung, etc. Spiele wie Spaltoon oder Mario Kart laufen Online eher schlecht als recht.

    Die Chance, mal so richtig Neu anzufangen hat Nintendo mMn mit der Switch verpasst. Da kann man halt nur hoffen, das mit dem Nachfolger sich daran was ändert.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • megasega2 richtig, sie haben es verschlafen, dass Problem ist aber das sie es überhaupt nicht merken da sich das alles wunderbar verkauft.


    Es wird sich nichts ändern solange sie nicht mal wieder richtig rote Zahlen schreiben.


    Jetzt wird erstmal solange safe gespielt solange es geht


    Wenn mich fragst ist aber die Switch auch nicht das Gerät das Nintendo auf die richtige Spur bringen kann, Nintendo muss den Kampf annehmen und sich mit Sony und MS messen, ansonsten werden sie immer eine gen hinterher hängen.


    Auch müssen sie sich endlich getrauen aus jeder IP eine Marke wie zb Odyssey zu machen, meist wird nur bei denn wenigsten Spielen viel Budget verwendet, wie du bereits erwähnt hast.

    Fühlt sich an wie ein Handheld und weniger wie die derzeit stärkste Nintendo Konsole

  • Nintendo hatte bis jetzt jedes Jahr in der zweiten Jahreshälfte große, neue Spiele. Wenn man bedenkt, dass Entwicklungen oft so 3-4 Jahren dauern, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass sie vor 3 Jahren kein großes, neues Spiel mit Fertigstellung für 2020 geplant haben.

    Natürlich können sie Spiele etwas verschieben oder manche verzögern sich auch, aber im Vergleich zu den letzten Jahren ist es jetzt extrem wenig geworden.

  • Ich kann mich dran erinnern an ein Interview das die Handheld Abteilung und Konsolen Abteilung bei Nintendo in dem neuen Gebäude zusammen gelegt werden und somit mehr Produziert werden kann.Durch die Switch die ja beides beinhaltet,sollte es ja eig möglich sein mehr Games zu produzieren.Man muss sich ja nur noch auf eine Plattform konzentrieren.Schade eig,auch wen ich genug futter habe um ausgelastet zusein.

  • Shulk meets 9S


    Es wird sich nichts ändern solange sie nicht mal wieder richtig rote Zahlen schreiben.

    Haben sie Software-seitig noch nie, selbst auf dem Gamecube und der Wii U haben die 1st Party-Titel sich überdurchschnittlich gut verkauft. Das gibt es so halt nur bei Nintendo, das jeder Dritte oder noch mehr Konsolen-Besitzer den jeweiligen Top-Titel kauft. Beim Gamecube war es Smash Bros. Melee mit über 7 Millionen bei 21 Millionen verkauften Gamecube, von solchen Raten träumen die anderen Hersteller, bei denen ist aber halt der Output an 2nds und 3rd generell höher.


    Hardware hat bei Nintendo aber scheinbar, von der Wii abgesehen, schon lange keine Priorität mehr. ich glaube fast, Das man die Switch am TV nutzen kann, ist nur ein Gimmick. Ursprünglich wären sie gern komplett auf Handheld gegangen. Die Wii war ja im Prinzip ein DS in Heimkonsolenform. Aus dem Heimkonsolen-Geschäft aus zusteigen war mMn dann auch der logische Schritt für Nintendo, allerdings halt eben Nintendo-typisch wieder mal nur halbherzig vollzogen.

    Flops und Misserfolge können etwas ändern (XBOX One-, Nintendo 3DS-, Playstation 3- Launch) Aber die Frage ist halt, wie nachhaltig das dann weiterverfolgt wird. Microsoft und Sony scheinen sehr viel daraus mitgenommen zu haben. Die PS 4 geht durch die Decke und beim Launch der XBOX Series X und PS 5 sehe ich zwei weitere Erfolge, weil alles durchdacht und gut beworben ist. Bei Nintendo scheint man aber irgendwie den 3DS-Launch und die Hunger-Zeit der WiiU vergessen zu haben. Und das wird sich, solange die entsprechenden Strukturen dort noch aktiv sind, auch niemals ändern, da müsste es Personell auch mal größere Umwälzungen geben.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • Ich liebe die Switch, aber es ist wirklich traurig, was Nintendo seiner eigenen Konsole antut und damit kommerziell auch noch ordentlich Profit macht. Die völlig lieblos zusammengestellte Collection zum Mario-Jubiläum mit Cash-Grab-Zeitlimit steht exemplarisch für das verschwendete Nintendo-Jahr 2020.

  • megasega2 ersetze rote Zahlen durch unter den Erwartungen verkauft.


    Auf der einen Seite auch gut so, diese gen war /ist so unterirdisch das ich zumindest einmal sicher bin das ich sowas nicht mehr day one kaufe,

    immerhin selbst mal was gelernt, solange man das Gerät nicht besitz ist es einem ja dann auch eher egal wenn es nicht so toll wird.

    Bislang war es jede gen nach dem Snes immer so ein hin und her und ein ständiges gewarte und gehoffe das genug erscheint und dann am besten auch noch was das einen interessiert.


    Nintendo hat sich praktisch selbst ins abseits geschossen, und ohne weiteres hohle ich die da nicht mehr raus. Befreiend ist das

  • Diese Jahr war schwächer als andere Jahre. Corona spielt da auch eine Rolle. Gehe davon aus, dass vieles auf 2021 verschoben wurde und wir nächstes Jahr ein gutes Spielejahr bekommen. Man muss sich ja nur anschauen, was alles im ersten Quartal 2021 erscheint.

    Most Wanted:
    Splatoon 3

    Mario + Rabbids Sparks of Hope

    Metroid Prime 4
    Bayonetta 3

    Metroid Dread

    No More Heroes 3


  • Shulk meets 9S Und trotzdem machst du dir die Mühe, unter jeder Nintendo-bezogenen News immer wieder irgendetwas negatives zu schreiben. Dass du eine Nintendo-fokussierte Newsseite aktiv verfolgst, nur um immer wieder zu sagen, wie schlecht du Nintendo findest und wie sehr du dir wünschst, dass sich deren Spiele schlecht verkaufen, wirkt auf mich ehrlich gesagt alles andere als "befreiend".

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!