Faszination Sammelkartenspiele – Yu-Gi-Oh! im Wandel der Zeit

  • Yu-Gi-Oh war mal richtig gut, so bis zur Zeit von 5Ds und damit der Synchro-Monster, aber mit Einführung der XYZ Mechanik wurde es mehr und mehr zum Spamfest und verlor jeden Spaß.

    Aus einem guten und angenehmen Duell Kartenspiel bei dem beide Spieler die gleichen Chancen hatten wurde ein "Hoffentlich spielt der Gegner nicht in einer Runde sein halbes Deck und ich muss aufgeben" Spiel. Link wollte das ganze entschleunigen hat aber versagt und mit der neuen Masterrule ist das Spiel nun endgültig jede taktische Note los und es darf fröhlich gespammt werden was das Deck hergibt.

    Wer damit Spaß hat bitte schön, mich hat es jedenfalls komplett vertrieben. Was aber auch nicht schlecht ist da ich so ne Menge Kohle spare xD

    :triforce: Switch FC: 0666-1731-5316 :triforce: :!: YouTube: LantianDragon :!:

  • Hatte bei Yugioh Zexal damals auf ein richtiges Yugioh spiel für 3DS gefreut, aber wurde sehr ebttäuscht. Mein letztes gutes Yugioh Spiel war Championship von 5ds das 2. also das wo man beim Western anfängt. das hatte Story und freue Bewegung. danach gab es nie mehr solch ordentliche Spiele.

  • Zitat

    Mein letztes gutes Yugioh Spiel war Championship von 5ds das 2. also das wo man beim Western anfängt.

    Over the Nexus 2011? Das hatte mit Abstand die beste KI aller Yu-Gi-Oh! Spiele. Die NPCs verändern ihre Strategie je nachdem was man ausspielt. In Legacy of the Duelist (das Sequel hab ich noch nicht getestet) hingegen begeht die KI hingegen ständig Anfängerfehler, die sie nicht selten das Duell kostet.

  • Die Produkte verkaufen sich 2020 besser als jemals zuvor. Jedes Set ist am Release sofort ausverkauft beim Großhändler...


    Für Konami wird 2020 ein gutes Jahr sein. Und die Spieler warten bis dahin. Oder Spielen Online.

    Es ist natürlich die Frage, wie es auf lange Sicht aussehen würde, besonders wenn sich die aktuelle Situation/Einschränkungen nicht ändert. Ich bin aber auch erstaunt, dass sich die ganzen Sets trotz fehlender Turniere so gut verkaufen oder liegt es vielleicht (auch) daran, dass Konami die Auflagen etwas reduzieren musste? Du hast da sicherlich als Händler mehr Ahnung.

  • Es ist natürlich die Frage, wie es auf lange Sicht aussehen würde, besonders wenn sich die aktuelle Situation/Einschränkungen nicht ändert. Ich bin aber auch erstaunt, dass sich die ganzen Sets trotz fehlender Turniere so gut verkaufen oder liegt es vielleicht (auch) daran, dass Konami die Auflagen etwas reduzieren musste? Du hast da sicherlich als Händler mehr Ahnung.

    Die Sommer Produkte (Juni-September) waren in kleiner Auflage Produziert. Aber da kamen schnell die benötigten Reprints (Toon Chaos oder Rage of Ra). Auch OTS Pack 14 wurde etwas weniger Produziert (verständlich ohne Hobby Liga). Die November Produkte haben aber die gleiche Menge wie Produkte vor der Pandemie.


    Ich bin aber selber gespannt wie es 2021 so wird. Denn eine YCS und ein eigenes Premier Event waren definitiv zu wenig. Ich verstehe natürlich das es nicht anders geht. Vermisse aber die Leute zu sehen und mit ihnen kurz zu Reden.

  • Nach Einführung diverser Mechaniken und dem gespamme von Spezialbeschwörungen (normale Monster ohne Effekt sind fast schon nutzlos mittlerweile alleinstehend) und Effektverkettungen ist eh jegliche Balance oder Spaß dahin. Jetzt ist es mehr Schere, Stein, Papier als jemals zuvor. Wessens Metadeck das passendere zum Gegner ist gewinnt zu 95%. Leider gibts kaum ein gutes Yu-Gi-Oh Videospiel mit den alten Karten. Entweder sind die Regeln da noch aus der Steinzeit oder es geht um andere Gimmicks oder gar Genres.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!