All Elite Wrestling stellt erstes Videospiel der Liga vor

  • All Elite Wrestling möchte der WWE offenbar auch den Videospielmarkt streitig machen. Die Liga plant nämlich neben einiger Spiele für mobile Endgeräte auch einen richtigen Konsolentitel, welcher auch für die Nintendo Switch erscheinen soll, zu veröffentlichen. Dieser wurde im Rahmen einer zwanzigminütigen Vorstellung enthüllt. Anhand der gezeigten Szenen lässt sich noch wenig auf das Spiel und dessen Inhalt schließen – aber es wird heiß hergehen.


    Im Video sind Kenny Omega und Chris Jericho, beides Aushängeschilder der Liga, in einem Ringkampf verwickelt. Dieser wird gegen Ende hin durch die aktuelle Titelträgerin Hikaru Shida unterbrochen, was eventuell darauf hindeutet, dass in diesem Spiel auch Kämpfe zwischen den Geschlechtern geführt werden können. Verantwortlich für die Entwicklung zeigt sich Yuke's. Das Studio war bereits an der WWE 2K-Reihe bis WWE 2K19 beteiltigt. Darüber hinaus ist Hideyuki Iwashita mit von Bord, der bei den Arbeiten am Ringkampfklassiker WWF No Mercy für das Nintendo 64 federführend war. Das eingangs erwähnte Video haben wir euch nachfolgend eingebunden.



    Freut ihr euch über die Ankündigung? Was muss ein Wrestling-Spiel eurer Meinung nach beinhalten?

    Quellenangabe: Gematsu
  • Cody, Omega usw sind ja alles große wrestling game fans vom N64.

    Daher wird dies das erste Wrestling Spiel seit Jahren was endlich die gute alte Fusion zwischen simulation und arcade schafft.


    Bei WWE Games die letzten 13 Jahre wurde es immer simulations lästiger was sich mit Wrestling eh beißt oder es gab komplette arcade.


    Sowas jedoch wie es auf dem N64 gab oder bis Here comes the pain auf der PS2 gab es bis heute nicht mehr.

    Wenn das Spiel geil wird wird es ein day 1 kauf auf und ausschließlich auf Nintendo Switch.

  • Ich bin sehr gespannt auf das Spiel - könnte für mich der einzige Kaufgrund für eine Series X werden. Wäre nicht das erste Mal, dass ich wegen einem Wrestling-Spiel eine neue Konsole kaufe. Das letzte Mal war das beim Nintendo 64 und WCW vs nWo Revenge der Fall und da schließt sich ja dann schon der Kreis, weil ehemalige AKI Entwickler jetzt bei Yuke's am AEW Spiel werkeln.


    Die Präsentation war auch witzig, vor allem die T-Shirt Geschichte, aber auch Codys Rede. :D


    Und ich denke auch, dass es vor allem in Sachen Gameplay toll werden wird - und darauf kommt's ja an. Kenny und Aubrey wachen über das Projekt und sind Kenner der N64 Klassiker, ehemalige AKI Leute sind dabei und Yuke's hat ja auch mehr als genug Erfahrung in dem Bereich. Ich bin gespannt, wann wir mehr davon zu sehen bekommen! Selbst das Manager Spiel könnte für mich interessant sein. Was von dem Casino Ding zu halten ist, wird sich dann zeigen... ;)

  • Doof nur, dass die Company selbst jegliches Momentum verloren hat. Da wird auf die falschen Wrestler gesetzt und geile Leute wie Pentagon, Fenix oder Cage - die damals bei Lucha Underground alles weggerockt haben! - werden als Jobber eingesetzt. Die Gründer verfallen in den alten Jeff Jarrett Modus und booken sich alle fröhlich selbst als Champions, während echte Talente wie Angelico und Jack Evans oder Thunder Rosa in der Undercard versauern! Am schlimmsten ist Cody, der ein Ego an den Tag legt wie man es seit der Clique um Shawn Michaels und Triple H nicht mehr gesehen hat! AEW ist nicht im geringsten besser als WWE!

  • Nischenliebhaber

    Na jetzt aber. Nach über einem Jahr dürfen die Gründer auch mal selbst Champions sein, finde ich.


    Pentagon und Fenix sehe ich auch sehr gern, da stimme ich zu. Aber das Gesamtpaket ist zehn Mal sympathischer als WWE. Das fängt bei den Freiheiten der Wrestler am Mikro an, geht über die viel angenehmere Ausleuchtung und Kameraführung weiter und endet beim echten Publikum statt eingeblendeten Webcam Streams noch lange nicht.


    Vor allem ist es gut und wichtig, dass die WWE eine echte Konkurrenz hat. Das gehört noch von viel mehr Leuten unterstützt. Die Wrestler brauchen mehr Möglichkeiten.


    Und Nachwuchs Stars werden auch aufgebaut. Darby Allin, Adam Page, Sammy Guevara, MJF, es gibt genug Charaktere.

  • Hmm. Wrestling ist generell nicht mehr wirklich mein Ding, aber mit AEW kann ich gar nichts anfangen. Erinnert stark an die WCW. Einige Toptalente aus dem Indybereich bzw. Japan, aber auch viele ehemalige WWE-Stars, die weit über ihrem Zenit sind. Will wirklich noch jemand einen total gelifteten und unfitten Chris Jericho sehen? Scheinbar ja, verstehe ich jedoch nicht.


    Zum Spiel. WWF No Mercy war meiner Meinung nach das beste Wrestlingspiel aller Zeiten. Dieses Spiel hier scheint grafisch ein wenig an den Stil anknüpfen zu wollen, was ich komisch finde. Da Yuke's über Jahre auch eher Magerkost entwickelt hat, wage ich zu bezweifeln, dass es hier besser wird. Aber mal sehen, vielleicht überraschen sie mich ja.

  • Nischenliebhaber


    Sehe ich komplett anders.

    Das Produkt ist ziemlich hot und man hat alle Zeit der Welt.

    Zudem stecken wir in einer Pandemie wo man große Sachen sich lieber aufsparen sollte.


    WWE ist seit einigen Jahren fast unerträglich geworden.

    Kein Vergleich dazu, wobei trotzdem Geschmäcker unterschiedlich sein können hier.

    Auch kommt es drauf an wie lang man schon dabei ist.

  • Ich bin nun seit einigen Monaten völliger AEW Fan.


    Wrestling hat bestimmt bei vielen von uns dazu gehört damals, als Hogan, Undertaker, Stone Cold usw. über die Röhre flimmerte.


    Damals als kleiner Bengel aber nie kontinuierlich verfolgen können das Spektakel.


    Später war es zwar noch geläufig, aber irgendwie nicht mehr so interessant.


    Jetzt Dank Tisteg80 , voll dabei und kann endlich mit fiebern.


    Spannend auch zu hören was in der WWE Scene so abgeht und wie die AEW das handhabt.


    Es fühlt sich einfach richtig an und bin voller Erwartung auf das AEW Game. Ja auch selbst der Manager.


    Dank Twitter oder Instagram ist man den Pro's relativ nah. Auch wenn sie einem wohl kaum Beachtung schenken.


    Durch die beiden top Kommentatoren Günter und Mike rundet es die ganze Sache noch ab und hoffe " Auf Ein Wiedersehen " im Spiel als Sprecher.

  • Kamekkoopa


    Da bin ich happy das ich es seit dem ich 5 bin immer verfolgen konnte.

    Mit tele 5 angefangen Anfang der 90er,zusmen mit RTL Plus bishin zu DF1 Zeiten.


    Wrestling ist gemeinsam mit Nintendo meine Nr. 1 Leidenschaft.

    Auch wenn die WWE es geschafft hat dass ich ihr Produkt nicht mehr für finde.

    Irgendwie aktuell bleibt man trotzdem auch dort.


    Bin bis heute ein wandeldes Wrestling Lexikon und stolz drauf.

    So viele erlebt und gesehen.

    Besonders die Touren und Wrestler privat kennen lernen sind die Highlights als Fan immer gewesen.


    Am Ende ist es wie bei Videospielen, es kommt drauf an was man draus macht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!