Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy – Weitere wiederkehrende Funktionen und Figuren vorgestellt

  • Update – vom 21.11.2020 um 17:55 Uhr


    Mittlerweile liegt uns ein neues Video zu Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy vor, welches die in diesem Artikel behandelten Gameplay-Features vorstellt. Wenn ihr einen zusätzlichen Eindruck davon erhalten möchtet, wie ihr im Spiel euren eigenen Puni aufziehen und das Atelier dekorieren könnt, so empfehlen wir einen Blick ins Video.



    Originalmeldung – vom 13.11.2020 um 16:50 Uhr


    Um uns die Wartezeit bis zur europäischen Veröffentlichung von Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy am 29. Januar 2021 zu erleichtern, verraten Koei Tecmo und Gust immer wieder zusätzliche Info-Häppchen zum zweiten sommerlichen Alchemie-RPG für die Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5 und den PC. In der neuesten Welle an Neuigkeiten werfen wir einen Blick auf zwei wiederkehrende Funktionen – nämlich das Pflegen von Puni und das Dekorieren des Ateliers – sowie auf das Comeback von Empel und Lila.


    In Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy wird die Gruppe von einem mysteriösen Wesen namens Fi begleitet. Der liebenswürdigen Kreatur scheint eine unbekannte Kraft innezuwohnen, welche mit den Kristallen zusammenhängt, welche tief im Inneren der antiken Ruinen zu finden sind. Gemeinsam mit ihrem neu gewonnenen Freund machen sich Ryza und Co. auf, um diesem Geheimnis auf den Grund zu gehen. Dabei treffen sie auf weitere bekannte Gesichter: Auch Empel und Lila halten sich in den Ruinen auf, um ihren eigenen Zielen nachzugehen. Das Duo ist bereits aus Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout bekannt, wo es Ryza und ihren Freunden geholfen hat, neue Fähigkeiten und neues Wissen zu erlangen.


    Spielegalerie zu Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy


    Wieder zurück sind ebenso die süßen Puni, blob-ähnliche Wesen, welche Ryza bei ihrem Abenteuer behilflich werden können, indem sie zu Expeditionen aufbrechen. Nachdem das Feature im ersten Teil durch ein Update hinzugefügt wurde, können sich Spieler in Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy von vornherein darauf freuen, Puni großzuziehen und zu füttern. Steigen sie im Level auf, können sie wertvollere Gegenstände während Ausflügen bergen, mit denen etwa das Atelier dekoriert werden kann. Die Böden und Wände des Ateliers zu ändern, kann Auswirkungen auf das Spielgeschehen nehmen, beispielsweise das Wetter ändern.


    Spielegalerie zu Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy


    Darüber hinaus nennt Koei Tecmo erste Einzelheiten zu den Zusatzinhalten aus dem Season Pass von Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy. Während alle Inhalte auch separat erhältlich sein werden, sparen Käufer des Season Passes im Vergleich zu einzelnen Käufen. Zu erwarten sind zwölf DLC-Pakete, darunter Kostüme (zum Beispiel Bademode), Alchemie-Rezepte, neue Orte und zusätzliche Musik.


    Sollte ihr noch mehr wissen wollen, könnt ihr euch im Folgenden die vollständige Pressemitteilung von Koei Tecmo Europe durchlesen. Das neue Artwork mit Ryza und Fi seht ihr zu Beginn des Artikels oder in vollständiger Auflösung in unserer Spielegalerie.


    Freut ihr euch über die Rückkehr von Empel und Lila? Seid ihr auch ein Fan der Puni?

    Quellenangabe: Koei Tecmo Europe-Pressemitteilung, YouTube (KOEI TECMO EUROPE LTD.)
  • Das mit den Punis in Teil 1 wusste ich noch gar nicht! Danke für die Info!


    Köstlich, Empels Reaktion auf Taos Wachstumsschub! :D Wenn Lila und er auch noch mitkämpfen dürfen, ist das schon eine stattliche Anzahl spielbarer Charaktere! :)

  • Schade, dass jedes News-Bild in Verbindung mit diesem Spiel soft-erotischen Stils ist.


    Naja sagt dann ja eventuell auch über den "Fan-Service"-Gehalt des eigentlichen Spiels aus, was mir hilft dieses an mir vorbeigehen zu lassen.

    Bleib Boahss! ;)

  • SaylE

    Dieses News-Bild ist das erste zu diesem Spiel was man als "soft-erotisch" bezeichnen könnte. Alle anderen waren aber bisher der Titel, das Charakterdesign oder Artworks. Das Game enthält Fanservice, was man aus den bisherigen Artikeln entnehmen kann, allerdings wird es durch die News-Bilder hier auf ntower definitiv nicht darauf reduziert.

  • Was heutzutage alles als normal gilt.



    Wildbirne :

    İch habe gerade nachgeschaut und du hast recht! Eins der Newsbilder war einfach nur der Spieltitel. Andere Newsbilder waren etwas harmloser als das dieser News hier, aber die sexuellen Reize des Charakters, auf welche beim Design extra besonders geachtet wurde wie es mir scheint, springen auch dort sofort ins Auge.


    Aber wie man in den Kommentaren sieht gibt es ja genug Leute die das nicht wirklich stört.


    Eventuell sind mir auch noch weitere Newsbilder des ersten Teils im Gedächtnis geblieben, falls es diesen denn auf der Switch gibt.

    Bleib Boahss! ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!