Aktualisierte Nintendo-Account-Datenschutzrichtlinie deutet neue Nintendo Switch-Features an

  • Zur Mittagszeit informierte Nintendo heute via E-Mail über die Aktualisierung der Nintendo-Account-Datenschutzrichtlinie. Die Änderungen betreffen unter anderem die verstärkte Nutzung von Google reCAPTCHA, um für erhöhte Sicherheit beim Anmeldevorgang zu sorgen. Unter den neu aufgeführten Punkten in der Datenschutzrichtlinie befinden sich aber auch zwei Funktionen für Besitzer einer Nintendo Switch-Konsole, von denen wir bislang nichts wussten. Dabei handelt es sich um den „Account-Updater-Service“ und um den Punkt „Spielaktivität und Empfehlungen“. Nachfolgend haben wir den relevanten Teil aus Nintendos Mitteilung zitiert.


    Zitat

    Die Aktualisierung behandelt außerdem neue Funktionen, die Nutzern einer Nintendo Switch-Konsole zur Verfügung stehen. Diese beinhalten:

    • Den Account-Updater-Service, der ganz einfach und automatisch deine Kreditkartendaten aktualisiert, die im Nintendo eShop gespeichert sind. Wenn beispielsweise deine Kreditkarte abgelaufen ist oder sich ihre Nummer geändert hat, kann bei einem Kauf die neue Information von der Bank, die deine Kreditkarte ausgestellt hat, bereitgestellt werden. Bitte beachte allerdings, dass manche Banken automatische Updates noch nicht unterstützen, und dass die Nutzung dieses Service von deinem Vertrag mit deiner Bank abhängt.
    • Spielaktivität und Empfehlungen, die mit deinen Freunden geteilt werden. Nintendo kann deine Freunde darüber informieren, was du gespielt hast, und umgekehrt. Du kannst das Teilen sowie die Verwendung von Spieldaten in den Einstellungen deiner Nintendo Switch-Konsole und deines Nintendo-Accounts festlegen.


    Solltet ihr euch für die vollständige und aktuelle deutsche Nintendo-Account-Datenschutzrichtlinie interessieren, könnt ihr diese hier finden.


    Was meint ihr? Findet ihr ein personalisiertes Marketing basierend auf gespielter Software eurer Freunde für sinnvoll?

    Quellenangabe: Nintendo
  • "Spielaktivität und Empfehlungen, die mit deinen Freunden geteilt werden. Nintendo kann deine Freunde darüber informieren, was du gespielt hast, und umgekehrt. Du kannst das Teilen sowie die Verwendung von Spieldaten in den Einstellungen deiner Nintendo Switch-Konsole und deines Nintendo-Accounts festlegen."


    Verstehe ich nicht. Dieses Feature gibt es doch schon lange oder nicht? Ich kann sehen was meine Freunde wie lange zocken. Oder ist das garnicht damit gemeint?

  • AlexWoppi

    Du kannst nur die letzten 20 Spiele sehen, darauf nimmt Nintendo aber keinen Einfluss.

    Es reicht schon, dass alleine in Kürze z.B. im eShop gezeigt wird “XY und 8 weitere Freunde spielen das Spiel” und dir so ein Spiel vorgeschlagen wird.

    Oder auch das dir dadurch ein Spiel mit langer Zeit als motivierend verkauft wird.

    Das eine ist Statistik, das andere Werbung^^

  • Nintendo könnte gerne mal ein Update einfügen mit dem ich zumindest meinen Freunden schreiben kann.


    So könnte man mir auch Spiele empfehlen in der direkten Kommunikation :troll:

  • Bin schon lange aus dem Alter und Anspruch raus, als dass ich Spiele bloß vom sehen wie in einem Fachgeschäft kaufen würde. Daher haben bei mir so generierte Vorschläge nie eine wirkliche Wirkung. Persönliche hingegen von Leuten die das tatsächlich gespielt haben und mir was dazu erzählen können haben dagegen viel mehr Wert als nur zu sehen was andere gezockt haben, das macht die Spiele nicht automatisch interessant.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!