Aufregung in der kompetitiven Community: Nintendo untersagt großes Online-Turnier zu Super Smash Bros. Melee

  • Heute feiert Super Smash Bros. Melee sein 19-jähriges Jubiläum: Am 21.11.2001, nur fast zwei Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Ablegers für den Nintendo 64, wurde Melee in Japan erstmals für den Nintendo GameCube veröffentlicht. Unter anderem hat das Spiel heute von Masahiro Sakurai eine Erwähnung anlässlich des Jubiläums erhalten. Bis heute wird Super Smash Bros. Melee nach wie vor gerne intensiv von Fans gespielt und große Turniere mit hohen Preisgeldern werden zum Spiel veranstaltet.


    Ein großes Turnier zu diversen Smash Bros.-Spielen, das jährlich seit 2011 abgehalten wird, ist The Big House, das auch in den letzten Jahren meist über 1000 Melee-Teilnehmer in den Bundesstaat Michigan gezogen hat. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sollte das große Smash-Event dieses Jahr Anfang Dezember online abgehalten werden. Während Super Smash Bros. Ultimate über einen Online-Modus verfügt, gibt es für Melee keinen offiziellen Online-Modus: Die Turnier-Veranstalter und -Teilnehmer entschieden sich daher dafür, den Custom-Emulator Slippi zu verwenden, der es ermöglicht, Super Smash Bros. Melee online mit Rollback-Netcode zu spielen. Dies dürfte jedoch Nintendo of America ein Dorn im Auge gewesen sein, wodurch The Big House nun vollständig abgesagt werden muss. Die Veranstalter des Melee- und Ultimate-Turniers zeigen sich über diese Entscheidung enttäuscht und betonen, dass aufgrund der Pandemie eine Online-Alternative, die mühevoll von Fans erschaffen wurde, eine tolle Möglichkeit gewesen wäre, die Community in diesen schwierigen Zeiten zusammenzubringen:




    Nintendo betont wiederum, dass es die Hingabe und Liebe der Fans für die Super Smash Bros.-Reihe schätze und auch in Zukunft die Community mit Turnieren unterstützen werde, jedoch das geistiges Eigentum schützen will und dieses Turnier nicht zulassen kann, das illegal kopierte Versionen von Super Smash Bros. Melee in Verbindung mit dem Emulator Slippi erfordere:



    Unterdessen machte sich in der kompetitiven Super Smash Bros.-Community großer Unmut breit und auch die meisten Topspieler von Super Smash Bros. Ultimate äußerten auf Twitter Unverständnis über die Entscheidung Nintendos, die in Zeiten der Pandemie ein Schlag gegen die kompetitive Szene sei. Der Hashtag #FreeMelee war gestern auf Twitter zwischenzeitlich auf Platz 1 in den weltweiten Trends mit zigtausenden Beiträgen, die Nintendo zu einem Umdenken aufforderten. Auch in Deutschland wurde viel über #FreeMelee getweeted und der Hashtag schaffte es hierzulande zwischenzeitlich auf Platz 2 landesweit. Da The Big House bereits übernächstes Wochenende hätte stattfinden sollen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Nintendo doch noch zurückrudern und das Turnier erlauben wird.


    Versteht ihr die Entscheidung Nintendos oder hat der Konzern eurer Meinung nach zu hart reagiert?

  • Da hat Nintendo alles richtig gemacht auch wenn es einigen nicht schmeckt.


    Die Regeln sind die Regeln.

    Wenn es die nicht gäbe wo wären wir dann?

    Das Internet schreit aber eh halt sehr gerne und sehr laut.

    "Free Melee" halte ich auch für ziemlich peinlich.


    Versteht mich nicht falsch man muss die Entscheidung nicht gut finden, ich bin auch immer pro community aber man muss den rechte Inhabern ihre Rechte eingestehen lassen und das ist eines ihrer Rechte.

    Gleiche wie Nintendo cutscenes gelöscht hat bei Youtube zum neuen Hyrule Warriors.


    Ich weiß es gibt immer die Leute die meinen es wäre ja so tolle "Werbung" für Nintendo also "Let's Plays" usw aber diesen Gedankengang kann man leicht umdrehen und es genau anders sehen.

    Das tue ich als Beispiel.


    Moral von der Geschichte ist, die Welt ist nicht perfekt und nicht immer ein Regenbogen, es gibt Entscheidungen die einen nicht schmecken aber man muss sie akzeptieren.

    Einmal editiert, zuletzt von DLC-King ()

  • @DLC-King

    Für welche Rechte sind die denn da eingestanden?
    Emulieren ist legal.

    Eine eigene Kopie zu erstellen von seinem Spiel und zu Emulieren ist legal.

    Der Slippi "mod" der kein mod ist, sondern über den emulator mit dem Spiel kommuniziert und nichts am Spiel verändert ist legal.


    Ich gebe zu, zu dem "eigene Kopie erstellen ", machen bestimmt nicht alle - Aber pauschalisieren kann man es trotzdem nicht. Es gibt keine Beweise in irgendeine Richtung. Nintendo hat schon mega oft wegen diesen Emulieren kack vor Gericht verloren.

    Im gleichen zuge das ganze Turnier zu verbieten samt ULTIMATE ist nen fetter Mittelfinger. Während Corona.

    Nintendo hat wahrsch auch etwas schiss dass alle sehen wie Ultimate wifi versagt da Slippi deutlich besser als Ultimate läuft (aus competitiver sicht). Da werd ich immer ganz neidisch auf die Melee spieler :(

    Nintendo sollte, wie andere Entwickler die die Community supporten und manche devs einstellen wen die mal gute Mods machen die das Online system verbessern, sich nen Beispiel an diesen nehmen.
    Capcom stellt sich da auch nicht so an.


    Und "man muss sie akzeptieren" oder ""Free Melee" halte ich auch für ziemlich peinlich.".. Ich sehe nichts verwerfliches das Leute die Ihre Leidenschaft während der Pandemie ausleben wollen, und nicht möchten dass ihre Szene stirbt, dafür kämpfen. Wieso sollte man alles hinnehmen?


    Viele wissen es wahrsch nicht, 2013 hat Nintendo Melee für EVO verboten, da hat der entstandende Shitstorm auch geholfen und die umgestimmt ;)


    Zu diesem Hyrule Warriors ding.

    Da wurden doch streamer gebannt weil sie nen Spiel gespielt haben was in USA noch nicht released worden ist, in EU aber schon. Auch good job xD

  • Wenn Nintendo die Hingabe so schätzt, dann sollen sie die doch auch mal zulassen mein Gott. Das Spiel ist 19 Jahre alt, wieso muss man da immer noch so heikel sein. Umsatz wird denen da sicher nicht durch die Lappen gehen.:dk:

    10.6.16 Kirby planet Robobot <3

  • Silvanuz


    Kannst natürlich deine Meinung haben aber vieles basiert von deinem geschriebenen auf "Vermutungen".

    Sachen wie Nintendo hat schiss usw kann man nicht ernst nehmen.


    Nintendo ist keine Person,da hat niemand "schiss".

    Das Internet schreibt eh was es will ob es stimmt oder nicht. 🤷‍♂️


    Fakt ist ihnen gehört das Werk und wenn sie das nicht wollen dann muss man es aktzeptieren.

    Es hat auch nichts mit einem "Mittelfinger" oder sonst was zu tun.

    Warum immer so theatralisch?


    Es sind Entscheidungen die man als Außenstehender nicht immer direkt verstehen muss oder überhaupt nicht aber es ist wie es ist.


    Zu der Sache ob es legal ist oder nicht kann man so pauschal auch jciht sagen.

    Ich hin kein Jurist aber ein Fakt ist das sich viele Leute schon vertun wenn es um Sicherheitskopien gehen.

    Was in den USA Gesetzlich erlaubt ist muss Bau uns nicht sein und in Japan wiederum ganz anders.

    Da das Internet eine globale Sache ist schreitet man jedenfalls ein.


    Ich für meinen Teil kann nur sagen "weniger Drama machen wegen nen abgesagten Turnier,mehr Verständnis zeigen und über drei Ecken darüber nachdenken".


    Dialog ist immer gut auch wenn man am Ende nicht auf einen Nenner kommt.

    Aber aufhören immer direkt vom "bösen" auszugehen wäre ein Anfang.


    Peace.

  • Das Nintendo Schiss hat war etwas zu plump ausgedrückt.

    Trotzdem läuft Melee Online von Fans gemacht besser als Ultimate Online.

    Kann mir nicht vorstellen dass Nintendo das so gerne sieht ;)


    Es gab sogar, durch Corona, nen riesen hate auf Twitter weil der Online modus so schlecht läuft?

    Uuuund was ist passiert, obwohl das Internet scheinbar nur schreiten kann?
    Es wurde zugehört, Nintendo hat die Welle mitbekommen und wenigstens versucht mit einem Patch was zu verbessern (Funfact: Wird nichts bringen weil der Online mode leider den falschen..ich nenns mal "Verbindungstyp "hat).

    Ergo das "Internet" (eher Twitter) kann mit genug clout etwas bewegen.


    Und natürlich hast du recht, was in Europa oder Japan illegal ist muss in USA nicht so sein.

    Das was ich aber geschrieben hab von wegen man darf emulieren solange es sich nicht um raubkopierte Spiele handelt stimmt - Jedenfalls laut Internet wenn man googelt, bessere Quelle hab ich grad nicht :D


    Das Problem ist dann eher dass man 2 Seiten hat.

    Du sagst mehr Verständnis haben für Nintendo und um 3 Ecken denken.

    Ich sage mehr Verständnis für Fans haben die aktuell ihre Leidenschaft nich ausüben können und das halt der einzige Weg ist. Komische Zeiten.


    Nintendo hat der Smashcom schon öfters aufn Schlipps gertreten :P Da ist man natürlich mehr auf der "bösen" Schiene.


    Und das mit dem Mittelfinger - Bezog sich größtenteils dadrauf dass die direkt Ultimate noch mit verboten haben.

  • Ich für meinen Teil kann nur sagen "weniger Drama machen wegen nen abgesagten Turnier,mehr Verständnis zeigen und über drei Ecken darüber nachdenken".

    Richtig, Nintendo sollte mal weniger Drama machen und im Jahr 2020 ankommen.

    Statt die Leute zu knechten, könnten die den Slippi dude ja bei sich einstellen. Der regelt das dann schon mit den Online.Modi :/

    Machen andere Firmen doch auch so

    Einmal editiert, zuletzt von Kindra ()

  • Tomaru


    Im Grunde kann das ja jeder sehen wie er mag.

    Wirklich richtig oder falsch gibt es da überhaupt nicht.


    Immer im Auge des Betrachters.

    Die Diskussion ist aber gut, die soll es auch geben.

    Nur Vermutungen und jemanden etwas böses unterstellen halte ich f<r falsch und hilft niemanden.

  • @DLC-King böse ist vielleicht der falsche Ausruck aber starrköpfig und unfreundlich gegenüber der eigenen Fans ist es auf jedenfall. Das zu erlauben hätte Nintendo in fast keinerlei Hinsicht geschadet außer vielleicht wegen dem Image, dass die Fans es besser hinbekommen als Nintendo selbst. Umgekehrt schadet es aber ihren Image das zu verbieten.

  • @DLC-King böse ist vielleicht der falsche Ausruck aber starrköpfig und unfreundlich gegenüber der eigenen Fans ist es auf jedenfall. Das zu erlauben hätte Nintendo in fast keinerlei Hinsicht geschadet außer vielleicht wegen dem Image, dass die Fans es besser hinbekommen als Nintendo selbst. Umgekehrt schadet es aber ihren Image das zu verbieten.



    Und genau der letzten Punkt den du ansprichst ist eine Behauptung die man so schlicht nicht stehen lassen kann und sollte.

  • Und genau der letzten Punkt den du ansprichst ist eine Behauptung die man so schlicht nicht stehen lassen kann und sollte.

    Hä, man kann nicht stehenlassen, dass es ihrem Image schaden wird? Siehst du die Reaktionen hier oder auf Twitter? Sowas hat 2013 dafür gesorgt, dass Nintendo zurückrudern musste, also egal war es ihnen damals schon nicht, wenn die Smash-Szene berechtigterweise auf die Barrikaden geht.


    Selbstverständlich ist das Image bei ihnen nur in dieser Bubble geschädigt worden, Menschen außerhalb dieser Bubble kriegen das nicht mit. Finanziell kann es ihnen natürlich egal sein, was ein paar kompetitive Smash-Spieler denken ... aber es KÖNNTE ihnen auch egal sein, dass sie Turniere mit Slippi machen, weil es die einzige verdammte Möglichkeit in einer VERDAMMTEN Pandemie ist ... :/

    Einmal editiert, zuletzt von Kindra ()

  • Kindra


    Natürlich dass die "Fans" es besser hinbekommen.

    Das ist kein Fakt, auch wenn so behauptet. ✌🏻

  • Ach so.


    Nein, das ist keine einfache Behauptung, weil Slippi faktisch besser ist als Smash Ultimate (rollback netcode statt ... whatever the shit ultimate online uses)
    Der einzige Online-Multiplayer von Nintendo, der vom Netcode her gut ist, war ARMS. Der Rest ist keinen einzigen der Cents wert, die man dafür blechen muss.

    Einmal editiert, zuletzt von Kindra ()

  • Was hältst du für überzogen? Das Slippi OBJEKTIV besser ist als der online modus von Ultimate? woran machst du das fest? es gibt zig videos im internet, warum smash ultimate online absolut desaströs ist und warum Rollback netcode für fighting games generell mit die beste wahl ist. wie will man dagegen ansprechen? es gibt keinen einzigen menschen auf der welt, der ultimate online nicht schlecht findet.


    ich habe smash ultimate bedauerlicherweise fast 2000 stunden gespielt, davon eine sehr große stundenzahl nur online. alles was es braucht, um unbestreitbar slippi als deutlich bessere online-erfahrung herauszustellen, ist, ein einziges match mit slippi zu zocken .. oder irgendein anderes spiel auf dieser welt mit gutem online-modus.


    ich habe also beides gespielt, kann beides beurteilen und es gibt zig beispiele an anderen fighting games, wo sich rollback als gute lösung erwiesen hat im gegensatz zu dem mist, den nintendo mit ultimate gemacht hat (killer instinct läuft beispielsweise famos, auch bei sehr hohen ms) Selbst GUILTY GEAR etc bekommen jetzt rollback - von fans entwickelt, die eingestellt wurden.


    Auch bei Street Fighter V war es ein Fan, der den Online-Modus verbessert hatte ...


    btw, ob nintendo "schiss" davor hat, dass irgendwelche dahergelaufenen fan mods besser online funktionieren als ihr eigener spaghetti-code, ist am ende des tages völlig unerheblich. stimmen tut es so oder so.


    Ein offener Brief an Nintendo:

    4 Mal editiert, zuletzt von Kindra ()

  • Kindra


    Und das halte ich für absolut überzogen. 🤷‍♂️

    Warum? Hast du jemals online melee gezockt? Wie ich bin mir sicher das hast du noch nie, sonst hättest du das nicht behauptet.


    Ansonsten hat alles Kindra super erklärt.

  • Auch wenn ich eigentlich für Emulation bin...


    Muss ich hier DLC-King beipflichten.

    Es ist einfach nicht sonderlich smart, öffentlich die Nutzung von Modifikationen in Verbindung mit noch im Besitz von Firmen stehenden IPs kundzutun.


    Wenns ein paar Leute auf Discord o.ä. gewesen wären,ok.

    Aber in gewisser Weise kann ja Nintendo nicht vorher feststellen was für Intentionen ein paar öfffentlichkeitswirksame Nerds haben.


    Die hätten einfach Nintendo vorher kontaktieren sollen.

    Die hätten da sicher ne legale Idee o.ä. gehabt, wenn die sogenannte Community 'wirklich' so passioniert ist...



    PS: Es geht hier nicht um "bessere" oder "schlechtere" Infrastruktur Implementationen, sondern einfach darum, wem die IP gehört, und ob dieser mit dem Umgang anderer damit einverstanden ist.


    Alles andere ist eigentlich (solange Smash noch Relevanz hat) irrelevant.


    Nostalgie verblendet leider. (Auch mich :p)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!