Speicher satt für die Nintendo Switch: Diverse Speicherkarten im Angebot

  • So gut wie jährlich empfehlen wir euch zur Black-Friday-Woche microSD-Karten für die Nintendo Switch-Konsolen und es ist wirklich unglaublich zu sehen, wie sich die Preise Jahr für Jahr entwickeln. Als die Nintendo Switch vor fast vier Jahren auf den Markt kam, gab es noch nicht die Möglichkeit, eine microSDXC-Speicherkarte mit 512 GB Speicherplatz zu erwerben. Nun hat sich die Technologie und somit auch die Speicherkapazität der Speicherkarten allerdings geändert.


    Falls ihr also euren Nintendo Switch-Speicher günstig erweitern möchtet, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um zuzuschlagen. Die Nintendo Switch erfordert bei Speichergrößen ab 64 GB eine Speicherkarte mit microSDXC-Standard und einer Lese- und Schreibgeschwindigkeit von mindestens 60 bis 95 MB/s. Diesen Wert überbieten alle unten aufgelisteten Speicherkarten und sind somit wunderbar für eure Nintendo Switch-Konsole geeignet. Der Download der Spiele auf eure Speicherkarte läuft automatisch und bringt euch nicht mehr in die Bedrängnis, Spiele von der Konsole zu löschen, um die mickrigen 32 GB an Speicherplatz für einen neuen Indie-Top-Hit freizuschaufeln.


    Falls ihr über die unteren Links einkauft, unterstützt ihr unseren Turm, ganz ohne, dass euch Mehrkosten erwarten werden. Wir danken allen Unterstützern!


    128 GB (160 MB/s) für 15,99 €


    256 GB (120 MB/s) für 24,99 €


    256 GB (lizenziert durch Nintendo, 100 MB/s) für 42,99 €

    (Die lizenzierte Variante ist nur für waschechte Nintendo-Fans zu empfehlen. Mit den anderen Karten könnt ihr dagegen bei gleicher Qualität etwas Geld sparen.)


    400 GB (160 MB/s) für 54,99 €


    512 GB (100 MB/s) für 53,99 €


    Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Awin, Webgains, Media Markt E-Business GmbH und Saturn online GmbH. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.

  • Die Schreibgeschwindigkeit der Sandisk-Karten überschreiten nicht den microSDXC-Standard, wie im Artikel angegeben. Allerdings ist die Schreibgeschwindigkeit bei der Switch uninteressant da Speicherdaten nur im internen Speicher abgelegt werden. Das ist meines Wissens nach auch immer noch der Fall.

  • Verdammt, werden 512 GB reichen oder muss ich dann eine 4 karte kaufen mit 1tb nervt langsam irgendwie


    Preise sind top, überlege 512 zu holen aber unterschied zu 400 ist halt sehr gering


    Hab jetzt zugeschlagen bei 512 GB, der Preis unterschied zu 1 TB ist einfach zu groß

  • habe mir letztes Jahr schon eine Samsung EVO 512GB für 80 € gekauft.

    Wenn die 1TB dann mal bei 80 € angekommen sind, rüste ich auf. Denke das dauert 1-2 Jahre. Bis dahin Reicht die 512 noch :)

    Aber top Angebot für Die 512 SanDisc

  • Es ist wirklich zum ko....en das retail spiele immer noch Download haben. Da sparen die an der Karte, dem Kunden müsste man ja sonst sagen das es 5€ mehr kostet...am ende bezahlt man dir 5€, die die bei der karte gespart haben bei den sd-karten...dann solln die retail eben 10€ mehr kosten aber dann auch ohne Zusatzdownload!

  • "Speicher Satt" Najaaaa.

    Ich hab auch ne 400gb Karte und ewig drin und das reicht überhaupt nicht.


    Oft liest man von unwissenden auch "ich kaufe eh außschließlich retail dann reicht das" dem ist aber nicht der Fall wenn man sich mehr als 5 games im Jahr kauft.

    Alleine an updates, Pflicht dowoads usw kommt ne Menge zusammen.


    Ich hoffe dass in naher Zukunft die 1TB Karte auf 100€ kommt bzw dem sich sehr nähert.



    @'megasega2 an ist sogar noch näher dran an der PS5 mit dem Speicher wenn man bedenkt was man schlussendlich wirklich nutzen kann.

    Hab was mit 650gb gelesen.

  • Ich kam bisher mit einer 128GB-Karte aus. Habe aber zwischendurch auch immer wieder Spiele archiviert, welche ich sowieso nicht mehr spielen werde. Ich kaufe mir jetzt eine 256GB-Karte. Damit sollte ich erstmal auskommen.


    Es gibt für mich reichlich Spiele, die ich immer wieder bedenkenlos archivieren kann, da diese keinen oder keinen nennenswerten Multiplayer haben und/oder keine interessanten Aufgaben nach dem Hauptspiel bereitstellen. Ich kann aber auch euch verstehen, wenn ihr sagt, ihr wollt immer jederzeit Zugriff auf die Spiele haben.

  • sardello in dem Moment in dem du Archivierst musst halt immer selbst gucken wie lange es noch verfügbar ist.


    Ich sag mal so, nur weil ich es durchhabe, möchte ich es deswegen nicht verlieren und dann evtl später wieder kaufen müssen.


    Da kauf ich lieber für paar Euro die sd karte und hab erstmal lange ruhe bis dann irgendwann die 1tb so günstig ist das es sich lohnt

  • Witzigerweise habe ich erst gestern eine 400GB-Karte bei Media Markt bestellt.


    Ich möchte diesbzgl. aber noch diese hier empfehlen, die ich für den gleichen Preis von 38,99€ gestern bestellte:

    https://www.amazon.de/dp/B074R…Y15R?_encoding=UTF8&psc=1


    Kostet 16€ weniger als die in der News verlinkte 400er und ich denke, dass der einzig nennswerte Unterschied nur die geringere Geschwindigkeit von 100MB/s anstatt 160MB/s ist.
    Das ist wiederum vernachlässigbar, wenn man die Karte nur in der Switch benutzt, da die Switch meiner Recherche zufolge sowieso keine schnelleren Ladegeschwindigkeiten unterstütz als die ca. 100MB/s

    Beide Karten dürften also gleich schnell sein.

    Edit, bzw. Nachtrag:

    ...falls jemand meine vorgeschlagene 400er kaufen sollte, kann man dafür auch auf den Link zur 512er in der News klicken und da dann eben die 400er-Variante auswählen. Damit man somit auch ntower unterstützt :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!