Nintendo geht in Großbritannien als großer Gewinner der Black Friday-Woche hervor

  • Das britische Unternehmen GfK veröffentlichte am 28. November die aktuellen britischen Videospielcharts. In der letzten Woche herrschte auch auf dem Inselstaat der weltbekannte Black Friday. Als eine frohe Botschaft geht hervor, dass unser liebster Videospielhersteller Nintendo als Gewinner dieses besonderen Tages hervorging, dies lässt sich aus den grandiosen Umsatzzahlen der abgelaufenen Woche schlussfolgern.


    Insgesamt wurden im Verlauf der letzten 7 Tage mehr als eine Million Retail-Spiele verkauft – im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Rückgang von rund 20 % – dabei stieg der Umsatz durch Nintendo Switch-Spiele um ganze 33 % an. Diese machten über 38 % der gesamtverkauften physischen Spiele in der Black Friday-Woche aus, was einen Anstieg um 9 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum in 2019 bedeutet. Dabei feierten Nintendos am meisten verkaufte Nintendo Switch-Spiele, Animal Crossing: New Horizons sowie Mario Kart 8 Deluxe, ein riesiges Wachstum von rund 60 % des Umsatzes. Das passend zum Super Mario-Jubiläum veröffentlichte Super Mario 3D All-Stars konnte zudem einen Anstieg von 54 % verzeichnen und kehrt frisch ausgeruht in die Top 10 zurück.


    Eine große Überraschung stellt das Tanzspiel Just Dance 2021 von Ubisoft dar, welches sich im Vergleich zur Vorwoche um 182 % besser verkaufen konnte und nun auf dem zehnten Platz rangiert. Dabei ist die Nintendo Switch-Version zudem die erfolgreichste Version. Große Verkaufszahleneinbrüche mussten hingegen Nintendos historische Schlacht rund um Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung sowie das Fortnite: The Last Laugh Bundle hinnehmen, deren Umsätze um über 60 % sanken und diese aus den Charts katapultiert. Hier findet ihr die aktuelle Top 10 der britischen Videospielcharts:

    1. (2.) FIFA 21
    2. (1.) Call of Duty: Black Ops Cold War
    3. (8.) Animal Crossing: New Horizons
    4. (9.) Mario Kart 8 Deluxe
    5. (4.) Assassin's Creed Valhalla
    6. (3.) Marvel's Spider-Man: Miles Morales
    7. (NEU) Marvel's Avengers
    8. (10.) Minecraft (Nintendo Switch Edition)
    9. (NEU) Super Mario 3D All-Stars
    10. (NEU) Just Dance 2021

    Habt ihr in den vergangenen Tagen ebenfalls Spiele für die Nintendo Switch gekauft?

    Quellenangabe: GoNintendo
  • Ich hatte auf Twitter gelesen das die BF Verkäufe in der Woche bei 1mio war

    Ein Rückgang von 300k zum Vorjahr


    38% der Verkäufe auf Nintendo Konsolen ist schon ne starke Leistung in England

  • dr.retro

    Ein Mario Kart, welches schon auf der Wii U lief und seit drei Jahren für die Switch verfügbar ist, die mieseste FIFA-Konsolenversion von allen (quasi ein Vollpreis-Update), der Port eines Spiels, mit dem der unbekannte Gronkh anno dazumal auf Youtube populär wurde, ein Tanzspielchen mit einem Metacritic von 71, eine lieblos von Nintendo als befristete Cashcow hingerotzte Mario-Klassikersammlung...stimmt, man muss schon ein Jammerbolzen sein, um an dieser erlesenen Auswahl Kritik üben zu können. Effektiv ist ein einziges neues Spiel dabei, AC NH, und das ist erstens Geschmackssache und zweitens wenn man sich das pure Gameplay anschaut ein höchst mittelmäßiges Erlebnis.

  • Das wird ein super Jahresabschluss für Nintendo, da sie wirklich auch ein wenig Glück gehabt haben, dass die neuen Konsolen schwer zu bekommen sind.


    Nächstes Jahr sollte Nintendo mit neuen Spielen glänzen , um im Kampf der Konsolen weiterhin erfolgreich mitmischen zu können.

  • dr.retro


    Ich denke, gerade was 3rd-Party + Indies angeht, hat man momentan einiges an Auswahl. Jetzt kürzlich mit Fenyx Rising, Doom Eternal, Sakuna, Need for Speed, Ori and the Will of the Wisps und für 2021 ist jetzt schon vieles angekündigt. Was Nintendos Neuentwicklungen für 2020 angeht, da sehe ich auch definitiv Verbesserungsbedarf. Bis auf Animal Crossing, 51 Clubhouse Games und Paper Mario sind fast ausschließlich nur Ports älterer Spiele erschienen.

  • Icefox


    An deinem Kommentar lese ich raus, das sich zumindest an meinen Kommentaren nicht erinnert wird. Denn die paar, die sich erinnern wissen, ich bin mit dem 3rd Party Support mehr als zufrieden! Große Titel mobil zocken, das ist echt mein Highlight.

    Ich kann nur eben nicht jene verstehen, die über mangelnden Switch Spiele Support jammern. Ich hab mal durchgezählt, ich hab aktuell 100 Spiele etwa für Switch. Also längst nicht alles, weil ich schon mit dieser Zahl kaum hinterher komme alles zu spielen. Ich brauche also nicht zwingend monatlich 10 neue Spiele. Aber manche jammern hier herum, das nichts kommt und ich denke mir, es sind genug Spiele da, habt ihr die alle schon durch? Kann ich mir nicht vorstellen. Jeder hat doch noch was anderes im Leben. Arbeit, Schule, einen Partner. Klar, jeder teilt sich die Zeit anders ein, aber bei soviel Titeln auf Switch, ob Port oder nicht, die müssen erstmal gespielt werden. Nur der Nerd jammert nach mehr.

    Und es ist ja nun bekannt, Nintendos Ziel Gruppe sind Kinder, die können sich nicht mal 1 Spiel pro Monat leisten. Vielleicht eines im halben Jahr und dann vielleicht noch welche zu Weihnachten und Geburtstag. Hier wird nur nach Nerd sein beurteilt und das ist für mich zu kurzsichtig.

  • dr.retro


    So meinte ich das nicht, dass du mit dem 3rd-Party-Support nicht zufrieden bist. Ich wollte nur allgemein darstellen, dass der 3rd-Party-Support in diesem Jahr imo zufriedenstellend ist, ich aber verstehen kann, dass man zumindest 2020 nicht mit Nintendo's Support zufrieden ist.

    Es gab einfach zu viele Ports, die einige schon auf der WiiU oder älteren Konsolen gezockt haben:

    - FE: Tokyo Mirage Sessions

    - Pokémon Mystery Dungeon Retterteam DX

    - Xenoblade Definitiv Edition

    - Super Mario 3D Allstars Collection

    - Pikmin 3 Deluxe


    Und das nächste Spiele ist mit Super Mario 3D World (wenn auch mit neuem Content) schon wieder ein Port. Natürlich finde ich auch, dass bei dem bisherigen Gesamtangebot für jeden etwas dabei sein sollte. Ich würde mir für 2021 aber wünschen, dass Nintendo sich wieder mehr auf wirklich neue Spiele konzentriert ;) .

  • Phantomilars

    Also erst mal sagst du, dass es ja Geschmacksache ist und dann sagst du anhand von Youtube Gameplays das es höchstens Mittelmäßig ist :facepalm:

    Bei Super Mario 3D All Stars muss ich dir zustimmen aber ansonsten versteh ich dich nicht.

    Ich mein wenn dir die Spiele nicht gefallen ( Wobei du Fifa 21 bestimmt einfach nur ein Mitläufer bist und das Spiel nicht gespielt hast) dann ist das ja so, ändert aber nichts daran dass sie sich gut verkaufen, sodass Nintendo sich halt denkt " Warum sollten wir ein neues Mario Kart machen wenn sich das Alte so gut verkauft?" :dk:

  • Icefox


    Also ich bin ziemlich sicher, das 21 noch schlimmer wird, denn dann sieht man die Auswirkungen von Corona auf diese Branche. Da wird noch mehr dann gehatet, gejammert und gemeckert. Da muss ich mir echt auf die Zunge beißen, dann nicht zu reagieren, bringt ja eh nichts. Manche beschweren sich ja nur, wegen des Beschwerens wegens.

  • Phantomilars

    Also erst mal sagst du, dass es ja Geschmacksache ist und dann sagst du anhand von Youtube Gameplays das es höchstens Mittelmäßig ist :facepalm:

    Wer spricht hier von Youtube? Ich habe im Frühjahr/Sommer 130 Stunden mit dem Spiel verbracht. Bereuen tue ich das mitnichten, trotzdem handelt es sich im Kern m.E. um ein mittelmäßiges Daily Routine-Spiel mit vielen fragwürdigen Designentscheidungen.

  • Dieses Weihnachten gewinnt Nintendo deutlich.

    Aber die Konkurrenz ist auch quasi nicht vorhanden. Bei Sony ein 62% Godfall, ein dlc zu einem Spiel was ich auch auf der ps4 spielen kann und ein Remaster ist jetzt nicht die Speerspitze der Unterhaltung.

    Bei Microsoft, ja gut da ist der Ofen ganz aus mit ihrem Gamepass. Die geringe Verfügbarkeit tut ihr übriges. Nächstes Jahr wird Nintendo dann wieder richtig durchstarten mit dem Spieleoutput.

  • dr.retro naja das sind halt die Leute, die alles absteits von Nintendo Spielen auf anderen Konsolen zocken. Von Nintendo selbst gabs auch kaum was neues. Auf meiner Switch habe ich weniger als 10 games bisher gezockt. Ohne SSBU und Xenoblade wäre diese schon seit einem Jahr durchgehend ausgeschaltet gewesen.

  • Das wird ein super Jahresabschluss für Nintendo, da sie wirklich auch ein wenig Glück gehabt haben, dass die neuen Konsolen schwer zu bekommen sind.


    Nächstes Jahr sollte Nintendo mit neuen Spielen glänzen , um im Kampf der Konsolen weiterhin erfolgreich mitmischen zu können.

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das eine so große Rolle spielt. Klar wird es Eltern geben, die ihrem Kind irgendeine Konsole kaufen und wenn eine nicht da ist zur anderen Greifen.


    Aber insgesamt wird es wenig Leute geben, die statt ner PS5 zur Switch greifen egal wie schwer die PS5 zu haben ist. Es gibt ja kaum PS5 exklusive Spiele zum aktuellen Zeitpunkt. Das heißt die Leute kaufen die PS5 nicht wegen ihrer Spiele. Sondern weil Early Adopter erstmal alles kaufen und andere weil sie einfach die neue Playstation wollen.


    Beide Gruppen haben doch kein Grund statt der PS5 auf die Switch zu wechseln. Gerade weil die meisten Spiele auch abwärtskompatibel für die PS4 sind, wäre es doch viel sinnvoller sich dann ne PS4-Slim kaufen. Die ist noch günstiger als die Switch, ich verpasse kaum Spiele, weil ich die meisten Spiele auch später auf der PS5 spielen kann, oft sogar mit kostenlosem Update auf die bessere PS5-Version und dann kann ich einfach nach einem halben Jahr oder so die PS4 verkaufen habe aber dann schon die ganzen Spiele wenn ich mir die PS5 zulege.


    Von daher glaube ich nicht, dass die Switch in Konkurrenz zu den anderen Konsolen steht. Genauso wie auch die Wii Nintendos erfolgreichste Konsole zu der Zeit war wo mit PS3 und 360 zusammen auch so stark waren wie noch nie. Dennoch hat sich alles gut verkauft, weil das eben komplett andere Märkte sind.

  • Dieses Weihnachten gewinnt Nintendo deutlich.

    Aber die Konkurrenz ist auch quasi nicht vorhanden. Bei Sony ein 62% Godfall, ein dlc zu einem Spiel was ich auch auf der ps4 spielen kann und ein Remaster ist jetzt nicht die Speerspitze der Unterhaltung.

    Bei Microsoft, ja gut da ist der Ofen ganz aus mit ihrem Gamepass. Die geringe Verfügbarkeit tut ihr übriges. Nächstes Jahr wird Nintendo dann wieder richtig durchstarten mit dem Spieleoutput.

    Wenn der Gamepass aber funktioniert, dann ist das aus geschäftlicher Sicht für MSFT aber besser & wichtiger, als Top10-Spiele in irgendwelchen (irrelevanten) Retailverkäufen.

  • Im Endeffekt ist es scheißegal welche Konsole sich mehr verkauft als die andere. Dieses kindische "Meine Playstation verkauft sich besser als deine Xbox, du Loser" nervt mich schon lange richtig ab.


    Der Gaming-Markt ist gewachsen, und je größer der ganze Kuchen ist, desto größer ist auch der kleinere Teil davon.

    Wichtig ist allein, dass keiner der 3 Hersteller vom Markt verschwindet.


    Und Nintendo hat mit der Switch eine Plattform gefunden, auf der sie ihre guten WiiU-Spiele an den Mann bringen können.

    Ich soll erwachsen werden?


    Hahaha


    Nö!

  • dr.retro naja das sind halt die Leute, die alles absteits von Nintendo Spielen auf anderen Konsolen zocken. Von Nintendo selbst gabs auch kaum was neues. Auf meiner Switch habe ich weniger als 10 games bisher gezockt. Ohne SSBU und Xenoblade wäre diese schon seit einem Jahr durchgehend ausgeschaltet gewesen.

    Nur so wenige Spiele

    Vlt wäre mal eine Pause von der Switch gut

    Einfach mal Ende 2021 mal wieder schauen und wer weiß vlt ist dann interessantes erschienen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!