Interview mit Game Director Ichinose verrät Neues zu Monster Hunter Rise

  • Während uns immer wieder Kleinigkeiten aus der Welt von Monster Hunter Rise in Form von Videos und Bildern in den letzten Monaten vorgestellt wurden, gibt es nun neue Infos im Interview-Format. Game Director und maßgeblicher Entwickler des Titels, Yasunori Ichinose, stellte sich einigen Fragen, was auf der japanischen Facebook-Seite von Monster Hunter Rise veröffentlicht wurde. Die wichtigsten Punkte aus dem Interview, welche nochmals einiges zum kommenden Hit preisgeben, postete Twitter-Nutzer Gaijinhunter (aevanko).


    Demnach sei Ichinose sehr erfreut über die positiven Reaktionen auf die neuen, hundeartigen Palamutes. Neben den „Heiligen Ruinen“ die bereits aus dem gezeigten Material bekannt sein dürften, gebe es auch noch mehrere Jagdgebiete, von denen manche den wiederkehrenden Spielern Nostalgiegefühle bescheren dürfte. Auch einige neue Mechaniken habe man noch nicht vorgestellt. Bereits bekannt und hier nochmals bestätigt ist der Fakt, des automatischen Anpassens des Schwierigkeitsgrades je nach Anzahl der Spieler, was sich somit identisch zu Monster Hunter World verhält.


    Zuletzt gebe es außerdem wieder die Möglichkeit, außerhalb normaler Quests ohne Zeitlimit auf die Jagd oder Erkundung zu gehen, um ohne Druck nach Herzenslust sammeln zu können. Offenbar stehen noch so einige große Ankündigungen zu Monster Hunter Rise aus, ehe die Jagdsaison Ende März 2021 offiziell starten kann.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Welche Mechaniken wünscht ihr euch am meisten für Monster Hunter Rise?

  • Am meisten vermisse ich die Unterwasserkämpfe von Monsterhunter Tri in Generations. Ich hoffe die bauen das ein. 🙏

    Ja, das wäre super. Die Unterwasserkämpfe habe ich in den bisherigen Nachfolgern von MH3U wirklich vermisst. Außerdem zählt z.B. der Flutwald in MH3U zu meinen Lieblingsjagdgebieten in der gesamten Reihe.

    Mit der Steuerung, die viele kritisiert haben, hatte ich eigentlich auch keine Probleme. Fand ich sehr intuitiv.

    Einmal editiert, zuletzt von Armstrong ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!