Realmforge Studios übernimmt die Entwicklung zukünftiger Tropico-Projekte

  • Mit der Tropico 6: Nintendo Switch Edition ist erst vor Kurzem der erste Ableger der beliebten Strategiespielserie auf einer Nintendo-Plattform erschienen. Die Tropico-Reihe ist seit jeher bekannt für ihren schwarzen Humor und ihr besonderes Szenario, in dem ihr auf einem tropischen Inselparadies eine Bananenrepublik errichtet und euren Kleinstaat schrittweise einflussreicher macht.


    Wie der Publisher Kalypso Media jetzt bekannt gegeben hat, wird ab sofort ein neues Studio für die Entwicklung weiterer Tropico-Serieneinträge verantwortlich sein. Beginnend mit der Veröffentlichung des DLCs „Caribbean Skies“, der am 16. Dezember 2020 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen soll, ist die Firma Realmforge Studios mit Sitz in München für Tropico zuständig. Kalypso Media hat seinen Anteil am Unternehmen mittlerweile auf 100 % aufgestockt, sodass das Studio als Tochterunternehmen des Publishers gesehen werden kann. Das Team arbeitete zuletzt an Dungeons 3, das 2017 für PC und Konsolen erschien. Zur Übernahme von Realmforge Studios sagt Simon Hellwig, Managing Partner der Kalypso Media Group:

    Zitat

    Die Erweiterung und vollständige Übernahme der Anteile ist eine logische Konsequenz unserer Strategie, die eigenen Entwicklungsressourcen nicht nur in Deutschland, sondern auch international auszubauen. Wir bieten dem hochqualifizierten, motivierten Team in München die Möglichkeit, sich künftig ausschließlich auf die Weiterentwicklung spannender Franchises wie Tropico, Dungeons und Spacebase Startopia zu konzentrieren.

    Denkt ihr, dass die Tropico-Marke sich unter Leitung der Realmforge Studios gut entwickeln wird?

    Quellenangabe: GoNintendo

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!