Immortals Fenyx Rising

  • RhesusNegativ fast richtig.

    Du heilst ein Lebensfeld automatisch, insofern es nicht komplett leer ist.

    Ausdauer regeneriert sich von selbst, Kurz nachdem du sie nicjt mehr brauchst.

    Es gibt auch noch Waffen/Fähigkeiten/Teänke die die Regeneration im Kampf verbessern. Sowohl für Leben,als auch Ausdauer

    Interesse an Let`s plays die alle auf der Nintendo Switch gemacht werden?

    Dann schau doch mal bei mir auf Youtube vorbei.


    Das aktuelle LP ist:

    The Long Dark

    Sakuna of Rice and Ruin


    Und wenn du ein Frühaufsteher (4:30Uhr/5Uhr) bist und dort morgens beim Kaffee das ein oder andere Nintendo Game sehen möchtest, kannst du auch gerne mal bei mir auf Twitch rein schauen.

  • Erhält man im Laufe des Spiels die Fähigkeit Angriffen auch wirklich ausweichen zu können? Dem Zyklopen kann ich nie ausweichen, auch nicht mit der Fähigkeit 5x hintereinander ausweichen zu können. Der Radius an schaden den er macht, ist zu groß. Blocken kann ich den Angriff nicht, ausweichen auch nicht. Versteh ich irgendwie nicht.


    Oder vielleicht ne Fähigkeit um zu sehen aus welcher Richtung Angriffe kommen um ihnen im rechten Moment ausweichen zu können, wie sie Spiele seit den frühen 2000er schon haben?


    Sorry, sind rhetorische Fragen, ihr müsst darauf nicht antworten. Bin nur schockiert wie so ein Spiel so einen Hype erhalten kann.

    Mich langweilt es nach 5 Stunden bereits, weil es immer das gleiche ist und das macht leider keinen Spaß. Kämpfe sind nervend und viel zu simpel vom Kampfsystem her, „Rätsel“ sind schwach bis auf wenige Ausnahmen (alle Gegner Töten, Stein auf ne Platte legen, Fackel mit Pfeil anzünden), die Geisterzone nervt massiv ohne irgendeinen Mehrwert zu bieten und die ganzen Herausforderungen sind ebenfalls langweilig ohne Ende. Zeitrennen? Come on, das war vor zig Jahren schon unnötig. Bin ziemlich entsetzt, dass das Spiel scheinbar wirklich nicht mehr zu bieten hat, und versuche es nachher zurückzu schicken. Den Code für den Season Pass habe ich zum Glück noch nicht aktiviert.

  • Da hat aber jemand eine sehr negative Grundeinstellung dem Spiel gegenüber...


    Ausweichen: bei rot glühenden Angriffen sollte man definitiv ausweichen, das heißt im Grunde auch einen höheren Abstand zum Gegner, damit Schockwellen derer Angriffe dich nicht erreichen... Nur durchs normale Ausweichen nen Meter weiter links stehen hilft nicht... Man kann auch hochspringen in dem Moment, der Doppelsprung hilft da auch weiter...


    Wenn sich ein Gegner außerhalb des Bildschirms befindet und angreift ist ein gut sichtbarer Pfeil am Bildschirmrand zu sehen...


    Die Kämpfe werden noch knackig, denn wenn du weiter voran schreitest bzw schon mehrere Gewölbe abgeschlossen hast, dann werden die Gegner auch härter... erkennt man an der Färbung, von normal zu rot leuchtend, blau leuchtend und lila leuchtend... Darüber hinaus haben dann die Lebensanzeigen der Gegner einen silbernen oder goldenen Rahmen... da werden die Kämpfe fordernder...


    Die Rätsel und Herausforderungen sind teils teils... bei einigen Konstellationen musste ich echt suchen wo die letzte Kugel ist oder wie man an sie heran kommt... gerade in den späteren Gebieten kann das schonmal kniffliger werden bzw das man doch mal mehr überlegen muss... Die Zeitrennen sind wirklich mit das einfachste, man hat in der Regel genug Zeit um das Ziel zu erreichen... aber auch hier ist für einige eine höhere Ausdauer gefordert... Was widerum das erforschen der Gewölbe voraussetzt...


    Generell ist das finden und entdecken der ganzen Rätsel, Konstellationen, Zeitrennen, Truhen, Reittiere, Gewölbe, Ambrosia, versteckten Quests (ja, manche starten erst wenn du an bestimmten Orten eine bestimmte Aktion auslöst, z.B. in einem zerstörten Dort eine Säule zerstören) mit das Hauptaugenmerk des Spiels... Man soll die Gebiete ja wirklich erkunden und nicht nur blind von A nach B laufen... Und die Gebiete haben zum erkunden eine sehr angenehme Größe... Außerdem freut man sich wenn man dann plötzlich eine Truhe findet, die man vorher nicht gesehen hat...


    Außerdem sind die ganzen Rätsel ja auch nötig um Charons-Münzen zu bekommen, mit denen du weitere Fähigkeiten freischaltest... und wenn man erstmal alles freigeschaltet hat, kann man Meisterränge freischalten und diese noch stärker und effektiver machen...

  • RhesusNegativ

    Man kann definitiv dem Angriff des Zyklopen ausweichen. Im Zweifelsfall etwas vorsichtiger agieren.

    Oder du hast schlichtweg kein Timing beim ausweichen.

    Die Angriffe sollten dir eigentlich mit einem Pfeil auf dem Bildschirm angezeigt werden, sofern der Gegner nicht auf dem Bildschirm sichtbar ist. Fernangriffe auf jeden Fall.


    Zu deiner Aussage nach 5 Stunden immer das gleiche. Wenn du das Spiel natürlich nach bester Assassins Creed Manier angehst, dann bist du selbst schuld. Ich empfehle dir die verschiedenen Quest Arten häufiger durchzuwechseln. Klar, manche Gewölbearten und Rätsel sind redundant. Dass hier allerdings zwingend langweile aufgrund des Game Designs aufkommt, kann ich nicht nachvollziehen.

    Das Kampfsystem empfinde ich im Vergleich zu Botw z. B schon viel komplexer. Vor allem in Zusammenhang, dass du anscheinend nicht richtig ausweichen kannst, macht die Aussage für mich unverständlich. Du hast das Kampfsystem augenscheinlich auch noch nicht gemeistert. Nach 5 Stunden kannst du auch unmöglich schon alle Gegnertypen kennen.


    Du hast in der Vergangenheit immer ganz gerne User kritisiert, die sich eine Meinung zu diversen Spielen gebildet haben, ohne diese jemals gespielt zu haben.

    5 Stunden kurz anspielen bei einem solchen Titel trägt allerdings auch nicht bedeutend viel zur Meinungsbildung bei.

    Wir haben es hier immerhin mit keinem FIFA oder CoD zu tun.

  • Ich wollte gestern nur mal kurz Zocken, aus nur mal kurz sind 3h geworden, ich finde die meisten Rätzel sehr abwechslungsreich, und freue mich immer wieder wen ich eine Kiste/Truhe sehe, was sie diesmal von mir wollen. Es stimmt schon das sich manche Rätsel wiederholen, aber ich gehe zum Beispiel auch nicht von A nach B, sondern Erkunde meistens ohne Karte die Welt!

  • Das Spiel ist einfach mega und sowas gibt es auf der Switch nicht. Ein Spiel mit einer Open World wo man Sachen aufdeckt und die dann suchen kann.

    Die Storyeinschläge sind mega und die Story ist nicht der große Seller, sehr vorhersehbar und nicht der große Burner.

    Was geil ist, dass man bei jedem Rätsel einen kleinen Storyeinschlag bekommt.

    Die Dungeons sind mega und laden zum Erkunden ein.

    Die Rätsel in der Open World sind geil und manche einfach krank zum rausfinden. Mir fallen jetzt 2 ein, wo ich am Ende dachte, for real?!

    Das System mit dem Skilling ist mega, weil so wird man motiviert immer weiter zu Leveln auch mit New Game+, mache ich gerade mit schwerem Modus.

    Weiterhin dass man generell aufwertet und keine Waffe oder Rüstung speziell.

    Wie gesagt es gibt soviel was positiv ist an dem Game und natürlich gab es das schon und ist nichts neues aber ich finde es geil umgesetzt und liebe es einfach.

    Mich nervt dass es Mikrotransaktionen gibt. Aber es ist ein Single Player Game, deswegen ist das nicht schlimm aber unschön.

  • afriixy Ich fand es jetzt auf der Switch gar nicht so schlimm mit den Lags, das Downgrade ist mir da eher aufgefallen, bzw fand ich es störender!

    Der Vorteil, wenn man nur die Sachen auf der switch zockt und sich den Rest sich nicht anschaut :troll:

    Interesse an Let`s plays die alle auf der Nintendo Switch gemacht werden?

    Dann schau doch mal bei mir auf Youtube vorbei.


    Das aktuelle LP ist:

    The Long Dark

    Sakuna of Rice and Ruin


    Und wenn du ein Frühaufsteher (4:30Uhr/5Uhr) bist und dort morgens beim Kaffee das ein oder andere Nintendo Game sehen möchtest, kannst du auch gerne mal bei mir auf Twitch rein schauen.

  • Der Vorteil, wenn man nur die Sachen auf der switch zockt und sich den Rest sich nicht anschaut :troll:

    Ich habe mir kein Gameplay auf einer anderen Konsole angeschaut. Für mich ist das einfach laggy & Spiele brauchen bei mir nicht gut auszusehen, aber sauber und flüssig sollten sie laufen.


    Da spiele ich lieber Hades flüssig, als nen Cyberpunk 2077 brutalst unsauber.

  • Gebbi Naja, ich weiß um die grafischen Einbußen des Spiels ( generell bei der Switch ) bescheid. Und ich schaue mir bewusst keine PS/XBOX/PC Versionen an, weil ich mit dem Zufrieden bin, was ich dort geliefert bekomme.

    Interesse an Let`s plays die alle auf der Nintendo Switch gemacht werden?

    Dann schau doch mal bei mir auf Youtube vorbei.


    Das aktuelle LP ist:

    The Long Dark

    Sakuna of Rice and Ruin


    Und wenn du ein Frühaufsteher (4:30Uhr/5Uhr) bist und dort morgens beim Kaffee das ein oder andere Nintendo Game sehen möchtest, kannst du auch gerne mal bei mir auf Twitch rein schauen.

  • Meine Freundin wollte das Spiel behalten und selbst spielen nachdem ich einige Lego Spiele mit ihr gespielt habe um sie ans Gaming heranzuführen. Dafür ist der Story Schwierigkeitsgrad genau das richtige. Heute hat das Spiel dank eines mit nicht erklärbaren Bug ihren kompletten Spielstand nach 16h gelöscht. Top Qualitätsarbeit. Höchsten Respekt dafür.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!